ü25, fachabitur und von zuhause rausgeflogen. Was sind meine Möglichkeiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Könntest du nicht bis zum Ausbildungsbeginn einen Nebenjob machen? Es gibt viele Jobs, für die man echt nichts können muss und keine Ausbildung braucht. Durch den Mindestlohn kannst du dir davon auch eine Wohnung und Essen finanzieren, wenn du nicht Vollzeit arbeitest.

Hättest du mir ein Beispiel für so einen Job? Klassiche Zeitarbeitjobs wie an einem Ban zu stehen, dafür wäre ich mir nicht zu fein, sind für mich aber nicht mehr möglich nach einer krassen Knie OP die ich mir im American Football zugezogen habe und nicht länger als 3 Stunden stehen kann für 1-2 weitere Jahre.

0
@metalspy

Okay, das mit dem Stehen ist definitiv ein Problem. Ja, Zeitarbeit wäre ein Vorschlag gewesen. Da ist es echt leicht reinzukommen und man kann kaum etwas falsch machen, muss auch keine Kunden bedienen. Aber stehen muss man schon können. Es gibt natürlich auch Fließbandjobs, bei denen man sitzen kann. Aber ob man dich unter diesen Einschränkungen nimmt, weiß ich nicht. Versuch es doch mal. 

0

deine eltern sind für dich nicht mehr zuständig. du kannst einen antrag auf alg2 stellen und dir eine wohnung suchen bis 50 qm und die max höhe der kdu. diese erfährst du beim jobcenter. weiterhin kannst du einen antrag auf übernahme der renovierungskosten, auf erstausstattung etc stellen.

bei ausbildungsbeginn wirst du aus dem alg2 bezug rausfallen und musst dann mit deinem azubigehalt leben. einkommen deiner eltern interessiert dabei keinen

Was möchtest Du wissen?