Ü Schwäche?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich habe mir mal sagen lassen, dass das von damals kommt. aufgrund der schreibschrift und der schnellen schrift konnte man schwer ein u von einem n usw unterscheiden. also machen man punkte drüber oder, wie es leute heute immernoch machen weil es schneller geht, statt zwei punkten einen strich. somit war es dann eindeutig um welchen buchstaben es sich handelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bitbullconny
23.12.2016, 21:25

Das ist so aber nicht nachzuvollziehen. Früher hatte man (bei der Deutschen Schrift) über dem kleinen "u" einen sog. U-Bogen gemacht, aber keinen U-Strich. Manchmal sah es vielleicht so aus, weil man zu schnell geschrieben hat. Über dem "o" oder dem "O" war aber niemals ein Strich oder Bogen. Manche haben den U-Bogen in die spätere Lateinische Schrift übernommen, was aber definitiv falsch ist und zu Irritationen führt.

0

Vielleicht blos etwas zitterig, denn Lehrer werden wohl wissen das es da keine Punkte braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bezweifle, dass sie da (un)bewusst Üs schreibt. Es wird sicherlich mit ihrem Schriftbild zu tun haben. Bei meiner Mutter sehen quasi alle kleinen U, M und N gleich aus, weswegen sie kleine Striche ueber die Us macht. Vielleicht ist es bei deiner Lehrerin aehnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das aber auch!

Allerdings wird das "absicht" sein, glaube "früher" war das so. Nur handelte es sich damals um einen Strich über dem U statt wie du beschreibst zwei Punkte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht bist Du derjenige der eine Brille benötigt. Vielleicht verschwimmt das vor Deinen Augen. Ein Lehrer würde so etwas nicht machen, dass wäre doch irgend wie unlogisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?