UDISK USB Stick zeigt Dateien nicht an, nicht freigegeben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da wirst du eine Dateirettungssoftware bemühen müssen. Wenn du unter Windows einen Stick nicht auswirfst und der mit einem Cache-Speicher arbeitet, dann sind da manche Dateien nicht vollständig drauf geschrieben oder er hat irgendwas anderes gemacht, was die Anzeige verhindert.

Ich empfehle immer den Bitmart Restorer, der kriegt eigentlich ganz gute Ergebnisse bei der Datenrettung und in der Demoversion zumindest alle Dateien, die maximal 4 MB haben. Die Ultimate davon kostet aber auch nur vergleichsweise günstige 30 USD, was noch wenig ist, im Vergleich zur Arbeit, die der einem spart. Einfach drauf loslassen und sagen, wohin er speichern soll...

Ansonsten kannst du mal versuchen, ob du unter einer Linux Live-CD was siehst. Das stellt sich manchmal nicht ganz so stur und zeigt einfach alles, was es findet als schreibgeschützt, ohne zu prüfen, ob da noch irgendwas von offen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von walhallabanane
08.11.2016, 14:19

Hallo Valvaris, Bitmart Restorer lade ich mal runter, finde bei Google jedoch 100 verschiedene Versionen, hast du eventuell einen Link dazu? Damit ich sicher gehen kann, den richtigen zu haben. Besitze einen Windows 10 Laptop.. danke schonmal für die schnelle Info!

0

Moin, moin @wahlhalabanane,

bitte nichts mehr machen!!!! Ziehe den USB - Stick von Deinem Rechner!

Ich benutze Programme die es evtl. wieder herstellen können.

Ich melde mich!!!

Der Geier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andereaas
08.11.2016, 18:32

Hallo, ich bin wieder da ;)))
Es gibt folgende Internetseite:

http://www.cgsecurity.org/

Hier findest Du 2 gute Programme, sind ganz vorsichtig einzusetzen.

Wenn es Dateien auf Deinem Stick gibt, dann finden diese Programme es!!!

Sie heißen Testdisk + Photorec!!!

Gruß

Der Geier

2

Was möchtest Du wissen?