Ubuntu Terminal lm-sensors

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was ist das genau für ein Server? Ein fertig gekaufter Server von einem großen Hersteller wie Dell oder Hp? Dell Server haben grundsätzlich ipmi integriert, wo man auf dem System, aber auch Remote sowas Auslesen können müsste. Manche Server haben auch Karten drin, über welche man das System an- und ausschalten und auch auf lokalen monitor und Eingabegeräte zugreifen kann von der Ferne. Diese Karten können meist auch Temperaturen Auslesen. Oftmals wird auch eine eigene Software zum Verwalten und überwachen des Systems angeboten. Bei Dell gibt es dafür zum Beispiel Omsa (Open Manage Server Administrator) Evtl. Könntest du das damit vergleichen.

Da hilft nur, diese Werte mit denen zu vergleichen, die im BIOS angezeigt werden. Die Sensoren selber liefern nur den Messwert aber keine Information darüber wo sie sitzen. Das weiß nur der Hersteller des Motherboards/PCs.

geht nur leider gerade schlecht, da ich aus Gründen der Entfernung keinen Zugriff habe. Außer das geht über den Terminal. Danke für die Antwort

0
@WillTell

BIOS geht nur direkt am Monitor des Rechners. Eventuell hilft auch ein Datenblatt zum Motherboard aus dem Internet. Oder einfach mal den Hersteller anschreiben.

0
@bmke2012

Alles klar. Hast du zufällig eine Idee, wie man den PC wie durch Wake on Lan, aber durch das Internet starten könnte. Ich habe gesehen, dass es im Internet Wake on Lan Dienste gibt, aber ich weiß nicht ob die sicher sind. Nur falls du eine Idee dazu hast.

0
@WillTell

Sorry, keinen Dunst, da ich Wake on LAN noch nie benutzt habe!

0

systin ist auf der platine (wo weiß der hersteller, evtl northbridge bei den kleinen kühlern), cputin ist der controller der cpu und core ist der cpu kern.. ich würde mich aber auf messwerte von tools nicht verlassen.. evlt noch ein anderes testen ansonsten ins bios schauen.. je nachdem unter welcher last der server läuft können die temperaturen aber durchaus stimmen..

das mit dem wol funktioniert genau so wie im lan auch übers inet.. du solltest halt ne erreichbare domain haben und die ports entsprechend weitergeben.. wenn du aber nen server hostest sollte sowas aber ein leichtes für dich sein..

ja es funktioniert, ich benutze aber eine Smartphone APP, das ist nicht schlecht. Ein Programm für den PC wäre nicht schlecht, habe 2 ausprobiert keines hat funktioniert. Über irgendwelche Webseiten ist mir das zu unsicher. Wenn du was kennst wäre nett.

0

CPUTIN sollte eigentlich die CPU-Temperatur sein. 26 Grad erscheinen mir aber ziemlich kühl. Bei mir sieht es so aus:

~$ sensors
acpitz-virtual-0
Adapter: Virtual device
temp1:        +82.0°C  

coretemp-isa-0000
Adapter: ISA adapter
Physical id 0:  +84.0°C  (high = +86.0°C, crit = +100.0°C)
Core 0:         +83.0°C  (high = +86.0°C, crit = +100.0°C)
Core 1:         +82.0°C  (high = +86.0°C, crit = +100.0°C)

Vergleiche mal mit

$ cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp
82000

82000 bedeutet 82,0 Grad. Mein Sensor gibt nur ganze Grade aus, keine Zehntel.

Bei meinen Intel Core i5 sieht das so aus:

openSUSE-Desk:/home/linuxhase # sensors
acpitz-virtual-0
Adapter: Virtual device
temp1:        +27.8°C  (crit = +102.0°C)
temp2:        +29.8°C  (crit = +102.0°C)

radeon-pci-0100
Adapter: PCI adapter   
temp1:        +76.0°C

coretemp-isa-0000   
Adapter: ISA adapter
Physical id 0:  +40.0°C  (high = +80.0°C, crit = +101.0°C)
Core 0:         +40.0°C  (high = +80.0°C, crit = +101.0°C)
Core 1:         +35.0°C  (high = +80.0°C, crit = +101.0°C)
Core 2:         +39.0°C  (high = +80.0°C, crit = +101.0°C)
Core 3:         +36.0°C  (high = +80.0°C, crit = +101.0°C)

Da ist die CPU benannt.

Ich vermute aber auch mal das es beim Fragesteller der CPUTIN ist, das SYSTIN ist demnach eher die Mainboardtemperatur.

Hast Du eine AMD, Intel oder welche CPU - Denn mit 26° ist die ja richtig kalt.

Linuxhase

0
@Linuxhase

AMD A4-4000 APU, 8GB RAM, 840 PRO SSD, Ubuntu 12.04 Home-Server. keine dedizierte Grafikkarte.

0

Hallo

Ubuntu Terminal lm-sensors

Dann versuche bei Dir doch mal:

sensors-detect

Linuxhase

Was möchtest Du wissen?