Ubuntu *.sh Dateien ausführen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe die Lösung gefunden, ich habe aus Versehen, die 32 Bit Variante von Linux installiert, aber die 64 Bit Installation, mit der 32 Bit installations-Datei hat alles super geklappt, danke für eure Bereitschaft :-)

Mit gedit oder einem anderen Editor öffnest du das Script nur, wenn du es bearbeiten willst. Starten tust du es am besten in der Konsole, so wie du es ja offenbar auch schon gemacht hast. Da du die Fehlermeldung im Terminal bekommst, ist das Script auf jeden Fall ausführbar...

In welchem Verzeichnis befindet sich "ts3client_linux_x86" und aus welchem Verzeichnis führst du die sh-Datei aus?

Hallo

./ts3client_linux_x86: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden"

Du musst natürlich beim ausführen der Datei auch im gleichen Pfad sein oder diesen explizit mit angeben:

bash /home/$(whoami)/Downlaods/ts3client_linux_x86

Den Pfad anpassen falls er nicht zutrifft!

oder ist die Standard auswahl "gedit" schon richtig?

Da ein Script gleichzeitig auch eine Textdatei ist, wird diese natürlich auch einem Texteditor (hier gedit) zugeordnet. Das kannst Du natürlich ändern und statt /bin/gedit einfach die /bin/bash angeben.

Linuxhase

Kannst Du mal das .sh-Script hier posten?

MarihuMarley 13.03.2014, 17:51

!/bin/bash

export KDEDIRS= export KDEDIR= export QTDIR=. export QTPLUGINPATH=. export LDLIBRARYPATH=".:$LDLIBRARYPATH"

D1=$(readlink -f "$0") D2=$(dirname "${D1}") cd "${D2}"

if [ -e ts3clientlinuxx86 ]; then ./ts3clientlinuxx86 $@ else ./ts3clientlinuxamd64 $@ fi

0
Kerridis 14.03.2014, 17:47
@MarihuMarley

Kannst du sowas bitte generell als Codebeispiel markieren? Dann werden auch die Befehle nicht falsch geschrieben. So wird Unterstrich vor unter hinter einem Zeichen offenbar als Kursivschrift umgedeutet.

Das soll sicherlich nicht ts3clientlinuxx86 heißen, sondern

ts3client_linux_x86

?

0

Was möchtest Du wissen?