Ubuntu Installation: Dateien verschlüsseln?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der manuellen partitionierung kannst du genau auswählen was verschlüsselt werden soll..

Bootloader und kernel sollten logischerweise nicht verschlüsselt werden. Ext4 partition kann problemlos verschlüsselt werden soweit ich weiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiemaeuLP
28.08.2016, 19:50

Kann ich danach noch Backups erstellen, von dem was ich verschlüsselt habe? Weil wenn man zB bei OS X FileVault aktiviert geht kein time machine backup mehr.
Wird der pc merkbar langsammer durchs verschlüsseln?

0
Kommentar von LeonardM
28.08.2016, 19:54

ja du kannst Backups erstellen vom verschlüsseltem im entschlüsseltem zustand. wüsste zumindest nicht was dagegen spricht. der prozessor steht durch die verschlüsselung stärker unter last aber solang du nicht so viel liest oder schreibst zur fp sollte es nicht so schlimm sein..

0

Das kommt darauf an, was du meinst. Wenn du die Verschlüsselung bei der Installation für die gesamtte Platte meinst, dann wird fast alles komplett verschlüsselt. Meistens mit AES256. Nur die Bootdateien werden nicht verschlüsselt und evtl. Platten/Partitionen die du nicht angegeben hast. Hast du nur eine Platte, dann eben alles was nicht in /boot drinnen ist. So als Faustregel. Aber das kommt darauf an was du da selbst eingerichtet hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiemaeuLP
28.08.2016, 16:33

Bei der Installation wo man auch eins drüber (oder drunter?) die Automatische Anmeldung aktivieren/deaktivieren kann

0
Kommentar von LiemaeuLP
28.08.2016, 18:59

Ja genau

0
Kommentar von LiemaeuLP
28.08.2016, 19:00

Verschlüsselt das meine 2. Platte auch mit?

0

Was möchtest Du wissen?