Ubuntu 14.10 DVD-Laufwerk wird nicht angezeigt.

2 Antworten

Hallo

ich habe heute morgen mit meinem Ubuntu-Laptop einige DVDs geschaut bis mein Laufwerk anfing zu bocken.

Kannst Du das genauer beschreiben?

habe ich versucht das Laufwerk einfach auszuwerfen um es danach wieder, voll funktionsfaehig, einzubinden.

Und wie genau hast Du es versucht einzuhängen und warum überhaupt? Denn für das Einbinden von Wechseldatenträgern ist UDEV zuständig und man muß keine Hand anlegen. Zeig doch deshalb mal:

cat /proc/mounts

lsblk

und wenn man dennoch ein Dateisystem ein- oder aushängen möchte, dann geht das nur mit root-Rechten bzw. richtig eingerichtetem sudo. Etwa so:

mkdir /mnt/dvd

mount /dev/sr0 /mnt/dvd

Linuxhase

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich benutze seit 2007 Linux und habe LPIC101 und LPIC102

Also der Laptop hat angefangen DVDs nicht auf anhieb zu lesen. Was nicht weiter unnormal ist also es kommt oefter mal vor. Normalerweise hat es sich dann von allein wieder eingekrigt und nach 2-3 maligem oeffnen und schliessen des Laufwerks war alles wieder ok. Diesmal ging es aber auch nach 10 minuten nicht, desshalb hab ich auf das kleine Auswerf-zeichen im Verzeichnisbaum geklickt. Danach war das Laufwerk verschwunden. Das ist der Stand der Dinge.

cat /proc/mounts ergab :

rootfs / rootfs rw 0 0

sysfs /sys sysfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime 0 0

proc /proc proc rw,nosuid,nodev,noexec,relatime 0 0

udev /dev devtmpfs rw,relatime,size=1960192k,nr_inodes=210494,mode=755 0

0

devpts /dev/pts devpts rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620,ptmxmode

=000 0 0

tmpfs /run tmpfs rw,nosuid,noexec,relatime,size=394164k,mode=755 0 0

/dev/mapper/ubuntu--vg-root / ext4 rw,relatime,errors=remount-ro,data=ordered 0 0

none /sys/fs/cgroup tmpfs rw,relatime,size=4k,mode=755 0 0

none /sys/fs/fuse/connections fusectl rw,relatime 0 0

none /sys/kernel/debug debugfs rw,relatime 0 0

none /sys/kernel/security securityfs rw,relatime 0 0

none /run/lock tmpfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=5120k 0 0

none /run/shm tmpfs rw,nosuid,nodev,relatime 0 0

none /run/user tmpfs rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=102400k,mode=755 0 0

none /sys/fs/pstore pstore rw,relatime 0 0

/dev/sda1 /boot ext2 rw,relatime 0 0

binfmt_misc /proc/sys/fs/binfmt_misc binfmt_misc rw,nosuid,nodev,noexec,relatime 0 0

systemd /sys/fs/cgroup/systemd cgroup rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,release_agent=/run/cgmanager/agents/cgm-release-agent.systemd,name=systemd 0 0

gvfsd-fuse /run/user/1000/gvfs fuse.gvfsd-fuse rw,nosuid,nodev,relatime,user_id=1000,group_id=1000 0 0

/dev/sdb1 /media/sanevent/SANEVENT vfat rw,nosuid,nodev,relatime,uid=1000,gid=1000,fmask=0022,dmask=0077,codepage=437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,showexec,utf8,flush,errors=remount-ro 0 0

lsblk ergab :

NAME MAJ:MIN RM SIZE RO TYPE MOUNTPOINT

sda 8:0 0 298,1G 0 disk

├─sda1 8:1 0 243M 0 part /boot

├─sda2 8:2 0 1K 0 part

└─sda5 8:5 0 297,9G 0 part

├─ubuntu--vg-root 252:0 0 294G 0 lvm /

└─ubuntu--vg-swap_1 252:1 0 3,8G 0 lvm [SWAP]

sdb 8:16 1 14,6G 0 disk

└─sdb1 8:17 1 14,6G 0 part /media/sanevent/SANEVENT

sr0 11:0 1 5,2G 0 rom

0
@LucasCosta

mount /dev/sr0 /mnt/dvd ergab :

mount: /dev/sr0 is write-protected, mounting read-only

mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sr0, missing codepage or helper program, or other error In some cases useful info is found in syslog - try dmesg | tail or so.

mkdir /mnt/dvd ergab :

mkdir: das Verzeichnis »/mnt/dvd“ kann nicht angelegt werden: Die Datei existiert bereits

0
@LucasCosta

@LucasCosta

Also der Laptop hat angefangen DVDs nicht auf anhieb zu lesen. Was nicht weiter unnormal ist also es kommt oefter mal vor.

Doch das ist unnormal!
  1. Überprüfe ob es immer die gleichen CD/DVD's sind
  2. Was in genau zu diesem Zeitstempel in den Log-Dateien steht.
  3. Ob die CD/DVD's auch in einem anderen Laufwerk Schwierigkeiten haben.

desshalb hab ich auf das kleine Auswerf-zeichen im Verzeichnisbaum geklickt. Danach war das Laufwerk verschwunden.

Dann hat das aushängen ja schonmal funktioniert.

cat /proc/mounts .... lsblk

Da sieht man das kein Silberling gemounted ist.

mount: /dev/sr0 is write-protected, mounting read-onlymount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sr0,

Da schlägt das mounten fehl weil der entweder keine DVD eingelegt ist oder diese nicht finalisiert ist, oder sie ist schlicht verkratz und unbrauchbar.

mkdir: das Verzeichnis »/mnt/dvd“ kann nicht angelegt werden: Die Datei existiert bereits

Du solltest schon die Reihenfolge einhalten!

Das Kommando legt ein Verzeichnis in /mnt , mit dem Namen dvd an, das geht logischerweise nur einmal mit dem gleichen Namen.

Linuxhase

0

Wie hast du es denn ausgeworfen? In Nautilus einfach auf auswerfen gedrückt? Und Zwischendurch mal neu gestartet (das bewirkt auch unter Linux manchmal Wunder). Als root mal eingebunden? Geht das?

Ja neugestartet hab ich schon mehrmals. Ausgeworfen hab ichs mit Rechtsklick und auswerfen. Wie soll ich beim Einbinden mit Rootrechten denn vorgehen ?

0
@LucasCosta

Bei einer bestimmten DVD oder bei allen? Gib mal cat /etc/fstab in deine Konsole ein, wenn die DVD drinnen ist und poste hier das Ergebnis

1
@lennarttorvalds

# /etc/fstab: static file system information.

#

# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a

# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices

# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).

#

# /dev/mapper/ubuntu--vg-root / ext4 errors=remount-ro 0 1

# /boot was on /dev/sda1 during installationUUID=ef2558f0-1f4c-46b8-b8f7-f6f3338e221d /boot ext2 defaults 0 2/dev/mapper/ubuntu--vg-swap_1 none swap sw 0 0/dev/scd1 /media/cdrom1 udf,iso9660 user,noauto,exec,utf8 0 0 /dev/sr0 /mnt/sr0 auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0

Es geht bei keiner DVD also gar nicht.

0
@lennarttorvalds

Mount failed: Error mounting: mount exited with exit code 1: helper failed with:mount: only root can mount /dev/sr0 on /mnt/sr0

Mehr kommt leider nicht dabei raus.

0
@lennarttorvalds

ount failed: Error mounting: mount exited with exit code 1: helper failed with:mount: /dev/sr0 is write-protected, mounting read-onlymount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sr0, missing codepage or helper program, or other error In some cases useful info is found in syslog - try dmesg | tail or so.

0
@LucasCosta

Installiere probeweise mal udisks-glue und gibt dann ggf noch mal udisks --mount /dev/sr0 ein

1
@lennarttorvalds

udisks-glue scheint nicht zu existieren. Mir werden leider auch keine Alternativen angeboten. Unter Synaptics habe ich allerdings alles installiert was mit udisk zu tun hat und habe das Kommando noch einmal probiert. Es bleibt der gleiche Text.

0
@LucasCosta

Ufff, dann bin ich soweit auch am Ende, sorry, aber dafür fällt mir auch keine Lösung ein. Aber probiers mal im Forum von ubuntuusers.de, die können Dir sicherlich helfen, beschreib denen einfach dein Problem und gib den cat /etc/fstab an, die sind eigentlich dann sehr nett und haben auch mehr Ahnung als ich

1
@lennarttorvalds

@lennarttorvalds

Gib mal cat /etc/fstab in deine Konsole ein, wenn die DVD drinnen ist und poste hier das Ergebnis

Wechseldatenträger gehören überhaupt nicht in die /etc/fstab wie man in der ersten Zeile bereits lesen kann:

# /etc/fstab: static file system information.

Da hinein gehören nur statische, also immer angeschlossene Dateisysteme!

Linuxhase

0
@Linuxhase

# /etc/fstab: static file system information.

#

# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a

# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices

# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).

#

# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>

/dev/mapper/ubuntu--vg-root / ext4 errors=remount-ro 0 1

# /boot was on /dev/sda1 during installation

UUID=ef2558f0-1f4c-46b8-b8f7-f6f3338e221d /boot ext2 defaults 0 2

/dev/mapper/ubuntu--vg-swap_1 none swap sw 0 0

/dev/scd1 /media/cdrom1 udf,iso9660 user,noauto,exec,utf8 0 0

/dev/disk/by-id/ata-hp_DVD_RW_AD-7701H_3931334L22 /mnt/ata-hp_DVD_RW_AD-7701H_3931334L22 auto ro,user,exec,x-gvfs-show 0 0

0

Was möchtest Du wissen?