Ubuntu 13.10 bootloader installation schlägt erneut fehl!

Bootloader Fehler - (Installation, Linux, Ubuntu) Bootloader Fehler - (Installation, Linux, Ubuntu)

2 Antworten

Also ist bei mir so schon lange her das ich mit OPEN SOURCE gearbeitet habe, aber ich habe da noch was im Hinterkopf.... versuche es mal nicht mit einer so großen Partition sondern leg mal bitte eine kleine Partion an 100 MB und den Rest machst du wieder ganz normal.... am Schluß installierst du den Bootloader auf die kleine 100 MB Partition .... Mir kommt es so vor als wenn Ubuntu mit der 130 GB Platte nicht zurecht kommt und den Bootloader nicht ablegen kann.......

Quatsch, was sollte die Größe der Partition mit dem Problem zu tun haben?

0
@LemyDanger57

Hast du es ausprobiert ? weiss halt nicht wie es bei Ubuntu ist gibt ja 1000 OPEN SOURCE Projekte.... vielleicht wird die Partition einfach READ ONLY gemountet beim hochfahren, es kann 1000 Gründe dafür geben ... probier doch mal aus dann wirst du sehen ob es passt oder nicht ... würde mich aber sehr wundern wenn es nicht klappen würde .....

0
@Balu4111

Warum sollte Ubuntu (oder auch ein anderes Linux) Probleme mit der Größe der Festplatte haben? Das Problem gibt es ja nicht mal bei Windows. Und bei Ubuntu hatte ich auch noch nie Probleme mit "read only" gemounteten Platten, bei anderen Distributionen schon. Warum sollte man für den Loader eine eigene Partition einrichten? Den benötigten Platz reserviert sich Ubuntu schon selbst. Schau dir den von mir angegeben Link an, da steht drin, das und was man bei Parallel-installationen mit OS X beachten und tun muss. Und ich habe schon einige Ubuntus (und auch andere Linux-Distros) installiert, aber dass eine Partition zu groß gewesen wäre, habe ich noch nicht erlebt.

0

Schau Dir mal diesen Artikel an, der sollte dir weiterhelfen: http://wiki.ubuntuusers.de/Apple_Computer

Im Übrigen solltet Du Dir die Seite ubuntuusers.de sowieso merken, wenn Du künftig mit Ubuntu arbeitest.

Vielen Dank euch beiden ;) ich Hans jetzt so gemacht das ich eine 70 GB Partition schon vor angelegt habe, dann habe ich ubuntu von einer DVD gebootet und im dem ubuntu installationsmenü kommt Mann ja irgendwann zur partitions Auswahl und so und da habe ich noch eine kleine partition von 100 MB für Linux-Swap erstellt. Übrigens habe ich jetzt 12.04 installiert weil ich das schon auf einer CD habe :D

0
@ninjasso

Das mit 12.04 war eine weise Entscheidung, da es sich dabei um eine LTS handelt, da wird Support für fünf Jahre garantiert. Die 70 GB sind aquch nicht schlecht, noch besser wäre gewesen, eine eigene Partition für das Homeverzeichnis anzulegen, dann könntest Du es bei einer Neuinstallation weiter verwenden, auch mit einer anderen Ubuntu-Version. Die 100 MB für SWAP sind allerdings nicht sehr sinnvoll, die SWAP sollte der Größe des RAM entsprechen, mindestens aber im GB-Bereich liegen (SWAP ist die Auslagerungsdatei von Linux-Systemen). Ob die aber wirklich verwendet wird, ist nach meiner Erfahrung zweifelhaft, da die Rechner heute meistens über ausreichwend Arbeitsspeicher verfügen.

0

Was möchtest Du wissen?