Ubunto startet nicht

...komplette Frage anzeigen diese "Fehlermeldung" kommt jedes mal... - (Computer, Fehlermeldung, Ubuntu)

3 Antworten

Hallo, ich habe vor ca. einer Woche auf meinen, schon etwas älteren, Laptop Ubuntu installiert.

Wie hast Du das genau gemacht? Hast Du eine Anleitung benutzt, sinnvollerweise eine von diesen: http://wiki.ubuntuusers.de/Installation

Am Anfang wollte es sich nicht installieren lassen.

Heißt was genau? Gab es Fehlermeldungen, wenn ja, welche? nsonsten beschreibe mal, was passiert ist.

Allerdings kam dann beim hochfahren so eine Meldung wo ich nicht weiter kam.

Und welche genau?

Ich hab alle Möglichen Tastenkombination ausprobiert, nichts.

Sinnvoller wäre es gewesen, mal in einem Forum wie ubuntuusers.de nachzusehen, ob es ein Problem ist, für welches eine Lösung gibt.

Ich habe dann Ubuntu gestartet und alles war super. Ich konnte Ubuntu ganz normal nutzen.

Und Du bist sicher, dass Du kein Live-System gestartet hast?

Doch jedes mal kommt diese Meldung

Wann kommt die? Hast Du vorher ein GRUB-Auswahl-Menü ?

Duddelchen97 29.06.2014, 13:26

Wie hast Du das genau gemacht? Hast Du eine Anleitung benutzt, sinnvollerweise eine von diesen: http://wiki.ubuntuusers.de/Installation

Naja, ich hab die CD von meiner Informatiklehrerin bekommen. Ich hab die CD in den Laptop reingetan. Dann hat das Programm mir gesagt, ich muss den Laptop neu hochfahren.

Heißt was genau? Gab es Fehlermeldungen, wenn ja, welche? nsonsten beschreibe mal, was passiert ist.

Als ich den Laptop dann wieder hochgefahren habe, startete Windows automatisch. Wieder und wieder. Dann habe ich bei den Problem drauf geklickt, dass das nicht geht. Dann hat das Programm so eine Art vorinstallation gemacht und den Computer neu gestartet. Dann ging auch alles und es wurde, meiner Meinung nach installiert.

Und welche genau?

Die die auf dem Bild zu sehen ist.

Und Du bist sicher, dass Du kein Live-System gestartet hast?

kp. Woran erkennt man das?

Wann kommt die? Hast Du vorher ein GRUB-Auswahl-Menü ?

Warte, ich muss erst googlen was das ist.... :D Also wenn das das ist wo man auswählen kann ob Windows oder Ubunto: Wenn ich den Computer starte kommt zuerst ob Windows oder Ubunto. Wenn ich dann Ubunto auswähle, kommt erst dieses Zeichen von Ubunto mit den Punkten trunter das das läd. Danach kommt das was auf dem Bild zu sehen ist.

0
LemyDanger57 30.06.2014, 17:13
@Duddelchen97

Also ist bei der Installation irgendetwas schiefgegangen. Mach noch mal eine Neuinstallation, lies Dir aber vorher erst mal einiges durch: http://wiki.ubuntuusers.de/Installation

Möglicherweise hängen Deine Probleme auch mit dem BIOS-Nachfolger (U)EFI zusammen, lies deshalb auf der von mir verlinkten Seite auch mal das, was da zu Installation auf EFI-Systemen steht (hatte ich bisher nicht).

1

Die abgebildete Meldung:

Completing the Ubuntu installation
For more installation boot options, press `ESC' now...

gehört zu einer Wubi-Installation: http://wiki.ubuntuusers.de/Wubi

Sobald diese Meldung erscheint, hast du 5 Sekunden die Möglichkeit mit der ESC-Taste die Installation mit vorgefertigten Bootoptionen zu starten oder im "Demo Mode" nur eine Desktop-CD/DVD im Livemodus von der Festplatte zu starten.

Ich fürchte nur, dass du die nachfolgende "Busybox"-Fehlermeldung mit keiner dieser Bootoptionen beseitigen kannst. In wenigen Fällen mit dem Punkt "ACPI workarounds".

Meist wurde die Festplatte mit der Windows-Datenträgerverwaltung in dynamische Datenträger konvertiert, wodurch diese Festplatte für Linuxtreiber unbrauchbar gemacht wird.

Das betrifft auch Wubi. Dort funktioniert zwar der erste Teil der Installation unter Windows bis zum Neustart, nur im Ubuntuteil mit Linuxtreiber gibt es dann die gleichen Probleme wie sonst auch.

Unterschied ist nur, dass dir sonst kein Windowsteil vorgaukelt, dass die Installation funktioniert.

Wahrscheinlich läuft es auf folgendes hinaus: Entweder die Festplatte wieder in "Basis-Datenträger" rückkonvertieren (falls dynamische Datenträger) oder Ubuntu auf ein anderes Medium installieren.

Dann sollte es auch ohne Wubi funktionieren, was auf jeden Fall die bessere Variante ist.

Hallo

Ubuntu installiert. Ich habe aber Windows 7 drauf gelassen.

Also ein Dualboot eingerichtet, bei dem Du im Bootloader (GRUB) nun mindestens 3 Einträge hast die Du booten kannst - Ist das so bei Dir?

Am Anfang wollte es sich nicht installieren lassen. Nach mehreren Versuchen hat es dann endlich funktioniert.

Welche Unterschiede bei der Installation hast Du denn gemacht das es dann ging.

Allerdings kam dann beim hochfahren so eine Meldung wo ich nicht weiter kam.
  • Wie lautete die denn genau?
  • Die Installation hat scheinbar nicht funktioniert, denn Du landest nur in einer minimalen Shell.
Ich hab alle Möglichen Tastenkombination ausprobiert

Welche denn?

Doch jedes mal kommt diese Meldung.

Ach so, dann boote doch mal ein Live-System und sieh in die Logfiles um dem Fehler auf die Spur zu kommen. Das ist doch das schöne bei GNU/Linux, das über alles, mehr oder weniger penibel, Protokoll geführt wird.

Linuxhase

Duddelchen97 30.06.2014, 19:22

Klinkt gut, besonderste wenn man die ganzen Wörter nicht kennt.... ;D Live-System, Booten, Logfiles, GNU, minimaler Shell, dualbooter, bootloader..... :D Aber es gibt ja google und ich lerne immer gerne was dazu wenn es um Computer geht :D Aber wie boote ich das live- System und wie kann ich das Logfiles öffnen und erkennen welcher Fehler nun da ist?

Vielen Dank im Voraus :)

Duddelchen

0
Linuxhase 30.06.2014, 20:18
@Duddelchen97

@Duddelchen97

Live-System,

Das ist leider eine dämliche Eigenart von Ubuntu, die sagen dazu "Ubuntu ausprobieren", während keine andere Distribution diesen Terminus verwendet.

Booten, Logfiles, GNU, minimaler Shell, dualbooter, bootloader
  • booten ist nichts was von GNU/Linux kommt, auch ein Windows bestückter PC wird gebootet (= gestartet)
  • Logfiles sind Protokolldateien die das System befüllt.
  • GNU → http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_General_Public_License
  • Dual = zwei, was ist daran schwer?
  • Bootloader → de.wikipedia.org/wiki/Bootloader
  • Er lädt das Betriebssystem, das ist auch bei Windows so.

Linuxhase

0
Linuxhase 30.06.2014, 20:25
@Linuxhase

@Duddelchen97

ber wie boote ich das live- System und wie kann ich das Logfiles öffnen und erkennen welcher Fehler nun da ist?
  • Bootreihenfolge im BIOS so umstellen das zuerst auf der CD/DVD nach einem ausführbaren Code gesucht wird.
  • Dann auf "ausprobieren" klicken
  • Die meisten dieser Dateien liegen in /var/log und es sind reine Textdateien.
  • An den Wörtern 'error', 'fail' und 'warn' in der Zeile.
  • Dafür ist grep geeignet

so:

grep -Ei 'error|fail|warn' /var/log/DATEINAME

Linuxhase

0
Duddelchen97 03.07.2014, 21:36
@Linuxhase

Also, ich bin jetzt schon so weit, dass ich im BIOS bin. (Riesen fortschritt für mich ;)) Du hast ja geschrieben, dass ich das dann irgendwie auf cD/DVD umstellen muss. Bin bis ins "Boot options " gekommen. aber wie jetzt weiter? Bin ich da richtig?

Da steht: CD-ROM Boot : Disabled Floppy boot. : Disabled Internal Network Adapter Boot: Disabled

Ich denk ich muss da bei "CD-ROM Boot" auf "Enabled" stellen oder? Ich hab bloß Angst was falsch zu machen und den Laptop dann zu Schrotten ;D

Lg Duddelchen ;)

0
Linuxhase 04.07.2014, 00:28
@Duddelchen97

@Duddelchen97

Ich denk ich muss da bei "CD-ROM Boot" auf "Enabled" stellen oder?
  1. Ja richtig, jetzt leg die Ubuntu-CD/DVD ein. Mit Esc und anschließendem F10wird die Änderung gespeichert und das BIOS verlassen.
  2. Der Neustart beginnt dann augenblicklich.
  3. Beim ersten erscheinen von Ubuntu (ein Männlein und eine Tastatur am unteren Bildschirmrand) drückst Du eine beliebige Taste um in das Bootmenü der CD/DVD zu gelangen.
  4. Darin wählst Du mit den Pfeiltasten das zu bootende System aus und und drückst die TABualtor-Taste. Dadurch gelangst Du in den "Editiermodus"
  5. Hier von rechts nach links das quit splash -- entfernen und durch Enter den weiteren Bootvorgang fortführen
  6. Wenn alles normal läuft stehst Du anschließend vor der Wahl Ubuntu ausprobieren und Ubuntu installieren, hier wählst Du Ubuntu ausprobieren aus.

Hier angekommen öffnest Du ein Terminal und gibst folgendes nacheinander ein:

fdisk -l               # Das ist ein kleines L
lsblk                  # Das ist LSBLK in klein

Das was dabei ausgegeben wird zeigst Du uns bitte indem Du es hier ablegst: http://paste.ubuntu.com/ und teilst und nur den Link dorthin mit. Damit kann man erstmal analysieren was der aktuelle Stand ist.

Linuxhase

0

Was möchtest Du wissen?