U25, Mietkosten werden nicht übernommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In der Regel ist bis 21 Jahren auch das Jugendamt zuständig. Dort solltest Du hingehen und Deine Situation erklären.

Vielleicht ist da Jemand der mehr Verständnis zeigt; setzt aber auch voraus dass Du Deine situation genau schilderst.

Dann kann das Jugendamt sich mit dem Jobcenter in Verbindung setzen und dann kann es auch mit einer Übernahme der Kosten klappen.

Ansonsten halt schriftlich gegenüber dem Jobcenter schildern wie Deine Situation ist und entsprechend begründen warum man Dir eine Wohnung genehmigen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst den Amt   klar machen das du  nicht zu deinen Vater ziehen kanst da er allgewaltig und  Alkoholiker ist das ist dan eine ausnahme situation wo das Amt auch unter  25 zahlen muss! lass dir das am besten mit  hielte des Jugendamtes bestätigen dann   muss das Amt zahlen solange die Wohnung und die kosten   in den  zuständigen Rahmenbedingungen einer Sozialwohnung  liegt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von markusher
28.06.2017, 07:13

für die geschichte braucht es beweise: anzeigen, arztberichte, fotos. mit der räuberpistole kommen sehr viele. das jc muss garnix zahlen, außer maximal den regelsatz für u25

0

Du bist erwachsen, da hat niemand mehr Sorgerecht für Dich.

Wende Dich mal ans Jugendamt. Dort wird man Anlaufstellen für Dich wissen.

Du wurdest, wenn ich das richtig verstanden habe, rausgeworfen. Das ist ein Grund, dass Dir ALG II zusteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CanColeman
27.06.2017, 22:43

Ich wurde nicht direkt rausgeworfen. Ich wurde gemeinsam mit meiner Mutter vom Bundeskriminalamt abgeholt, an einer Nacht als mein Vater meine Mutter geschlagen hat und wir zogen dann mit meiner Mutter um. 1 Jahr später ging meine Mutter wieder zurück in die Türkei, da Sie auf die Belästigung von meinem Vater keine Lust mehr hatte. Ich wollte nicht mit, da ich hier in Deutschland leben möchte und seit dort an bin ich obdachlos.

0
Kommentar von markusher
28.06.2017, 07:19

sie wurde nicht rausgeworfen, sie ist gegangen. somit steht ihr maximal regelsatz zu für u25.

1

da du erwachsen bist, hat garkeiner das sorgerecht für dich. für deine geschichte ist der weg über das jugendamt notwendig. wenn die die notwendigkeit eines auszuges sehen, kannst du mit dem zettel vorweisen beim jc, das du eine wohnung brauchst. die notwendigkeit kannst du nachweisen mit anzeigen über schwerste körperverletzung bei der polizei, einsätze der polizei um deinen vater zu stoppen, berichte von ärzten über deine verletzungen durch die schläge deines vaters.

wenn du das nicht nachweisen kannst, wirst du keine notwendigkeit für einen auszug nachweisen können und es bleibt dabei das du nur deinen regelsatz bekommst und weiter auf der straße lebst.

wie wäre es mit arbeit in der zwischenzeit? geh ins obdachlosenheim und bitte um aufnahme, such dir arbeit und sorge selbst für deinen unterhalt. die wohnung kannst du vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du ja anscheinend eine Ausbildung anfängst .... sind Deine Unterhaltspflichtig ..... das heißt in aller erster Linie musst Du bei Mama und Papa nach Unterhalt fragen.

Deine Eltern müssen Dir aber erstmal kein monetären Unterhalt zahlen, wenn sie Realunterhalt leisten können und wollen.

Nur wen Du aufgrund Deiner Ausbildung nicht zu Hause wohnen kannst und Deine Eltern nicht leistungsfähig sind, hast Du Anrecht auf Hilfe vom Staat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von markusher
29.06.2017, 07:15

solange keine ausbildung vorliegt, sind die eltern nicht unterhaltspflichtig.  bis dahin können sie ans kinderzimmer verweisen und dann fließt wieder nix

1

kannst du kontakt zu einem Sozialarbeiter, sozialpädagogen herstellen?die arbeiten im allgemeinen in Jugendhäusern/einrichtungen.

 im netz müssten auch infos zu finden sein. ich kenne mich zu wenig aus..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CanColeman
27.06.2017, 22:37

Ja, kann ich machen. Ds Problem wäre auch nicht die Nachweise zu holen, sondern dass di Vermieterin ungeduldig wird, wenn sich das alles nochmal um 2 Wochen verzögert. Das Amt hat für die Ablehnung schon 2 Wochen gebraucht.

0

Was möchtest Du wissen?