U2 gesucht, U,R,R1,I2 gegeben. (Parralelschaltung)

...komplette Frage anzeigen Aufgabenstellung - (Physik, Elektrotechnik, Multisim) Lösung durch Ausprobieren in Multisim - (Physik, Elektrotechnik, Multisim)

3 Antworten

Man wendet die kirchhofschen Gesetze an. Man erhält ein Gleichungssystem, das zu lösen gilt.

I1R1 + IR - U = 0

-I1R1 + U2 = 0

I1+I2 = I

Die Unbekannten sind I, I1 und U2. 3 Gleichungen für 3 Unbekannten, passt.

arhimedes 08.09.2014, 11:02

Für die Lösung ist es sinnvoll numerische Werte einzusetzen.

1
jodre001 08.09.2014, 18:34

Hallo, vielen dank für deine mühe. Leider habe ich mich bei den gegebenen Werten vertan Gegeben sei: "U = 22V, R = 2 Ω, R1 = 10 Ω, I2 = 5A."

(Die werte welche ich hier vorher stehen hatten waren von der vorherigen Aufgabenstellung)

Vielen dank :-)

0
arhimedes 08.09.2014, 21:18
@jodre001

I = I1 + 5

U2 = 10 I1

10 I1 + 2 (I1 + 5) = 22 => 10 I1 +2 I1 + 10 = 22 => 12 I1 = 12 => I1 = 1 A

U2 = 10 I1 = 10 * 1 = 10 V

U2 = 10 V

0

"U2=5V, I2=0,5A, R1=2 Ohm, R=3 Ohm"
Mit diesen Werten:
Der Strom I1 ist U2/R1 (5V / 2 Ohm = 2,5A)
Der Strom I durch R ist gleich der Summe aus I1 und I2 (2,5+0,5 A = 3A)
Der Spannungsfall an R ist I * R (3A * 3 Ohm = 9V)
Die Spannung U ist dann 9V + U2 (9V + 5V = 14V)

jodre001 08.09.2014, 18:32

danke für deine mühe.

Leider habe ich mich mit den gegeben werten etwas vertan. (Dies waren die werte der vorherigen Aufgabenstellung, mit der gleichen Schaltung)

Gegeben sei: "U = 22V, R = 2 Ω, R1 = 10 Ω, I2 = 5A."

Wäre super wenn du nochmal weiterhelfen könntest!

0

Die gegebenen Werte: U2=5V, I2=0,5A, R1=2 Ohm, R=3 Ohm (R ist der Widerstand oben und nicht der Gesamtwiderstand)

oetschai 08.09.2014, 10:24

...ähmm... wie nun... ich dachte, U2 wird gesucht????

0
jodre001 08.09.2014, 18:29
@oetschai

du hast recht, ich habe leider die Werte von der Aufgabenstellung darüber verwendet. Die Korrekten gegeben werte sind: "U = 22V, R = 2 Ω, R1 = 10 Ω, I2 = 5A."

Wäre super wenn du nochmal weiterhelfen könntest!

Einem bekannten aus dem Bereich konnte ich heute das Problem flüchtig schildern. Es sagte hier müsse man eine Matrix verwenden (habe ich noch nie im Zusammenhang mit Elektrotechnik)

0

Was möchtest Du wissen?