Typisches Gericht Niedersachsen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein flüssiges, für Niedersachsen typisches Gericht? Kann dann, da flüssig, ja nur eine Suppe sein. Hochzeitssuppe?

Nicht flüssige Dinge fallen mir genug ein.

"verschieden zubereitet" hab ich jetzt anders interpretiert. Aber ja: es passt zur Hochzeitssuppe. Die Altländer Hochzeitssuppe z.B. wird mit Back-Obst (also Trockenobst) gekocht und irgendwie sauer mit Essig oder so.

Ich mag die überhaupt nicht.

Die ich aus Kindertagen kenne ist eine klare Suppe mit wenig Gemüseeinlage, Fleischlöschen und Eierstich.

1
@Gestiefelte

Genau, diese klare Suppe kenne ich auch! Das Gemüse ist in ganz feine Streifen geschnitten. Meinst Du die? Die mag ich sehr!

Diese anderen typisch niedersächsischen Sachen sind eigentlich alle nicht so mein Ding, ob das nun brauner Kohl mit Brägenwurst ist (wie es in meiner Heimat genannt wird), oder Himmel und Erde. Alles nicht so meins....

Ich gehe gleich schön italienisch essen... ;-)

1
@Henryettex

Mit Grünkohl kannst du mich jagen!!!!!!!!!!!!!

Aber ja, diese Supper ist ganz lecker. Ich esse sie aber nur in Restaurants, wenn mal etwas mit der Familie gefeiert wird.

1
@Gestiefelte

Alleine der Geruch von Grünkohl verdirbt mir den Appetit auf jegliches Essen für eine Woche. Eigentlich toll zum Abnehmen....

0

Birnen, Bohnen und Speck, Grünkohl, Himmel und Erde, Hochzeitssuppe (die hat oft jede Region anders)

In Küstennähe ist Labskaus angesagt und weiter im Binnenland zur Saison Grünkohl mit Pinkel. Zur entsprechenden Saison ist Spargel das Beste.

Was möchtest Du wissen?