Typisch deutsch - stimmt das?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Nicht nur das, wir sind sogar so unterwürfig das wir freiwillig sämtliche Untaten die irgendwo passieren irgendwie auf uns beziehen und dafür freiwillig zahlen und Sühne ausüben. Es gibt dazu ein Buch; das heisst: was ist deutsch (ISBN-10: 3935102046). Es gibt dazu herrliche Zitate und Sprüche von Kulturschaffenden wie Goethe, Bismark und so. Und da wir so unterwürfig sind gehen wir nur zu einer Demo wenn diese Genehmigt ist, auch wenn wir von unserer Regierung noch so verar...t werden. Also zusammenfassend: wir haben einen gebeugten Rücken und gehen Pünktlich, sauber und diszipliniert wie auch strebsam in den Untergang.

also ganz im ernst - ich bin deutscher, lebe aber schon seit anfang der 70-er in österreich - und wenn mich heute jemand fragt, was typisch deutsch ist, dann ist das sicher nicht bier - alle staaten von san marino bis china versuchen, bier zu brauen und nur weil das deutsche bier völlig emotionslos gesehen das wahrscheinlich beste und glaubwürdigste bier der welt ist, ist das noch lange nicht alles ( wurscht, ob mit oder ohne sauerkraut) - mich bedrückt eher diese sprichwörtliche langweilige straightness und verknöcherte humorlosigkeit, die zum glück partiell von typen wie rüdiger hoffmann, johann könig, atze, helge und wie sie alle heissen, unterbrochen wird, und ausserdem ist das sowieso von landstrich zu landstrich verschieden - wie dem auch sei, ich bin glücklich, dass ich in wien lebe, denn da geht einfach mehr ab !!!

Bis zu dem Punkt mit dem Bier gebe ich dir Recht. Der Rest ist Schmarn.

0
@emjay

is ja gut....wahrscheinlich ist düsseldorf einfach nicht mit berlin zu vergleichen uswusw.... tatsache ist, das ein paar unterschiede tiefer gehen als alkoholvorlieben !

0

Ich bin als Deutscher geboren und lebe in Frankreich.

So im Rückblick von außen: Es ist was dran an Deiner These. Das deutsche Verhältnis zu Autoritäten und Gesetzen ist ein spezifisches.

Allerdings ist es nur vordergründig Gehorsam. Ich meine, der Deutsche sucht den Sinn. Dabei betrachtet er den Staat als Sinngeber und verantwortlich bzw. zuständig für alles. Irgendetwas muß man sich bei einem Gesetz schon gedacht haben, also wird es befolgt; also sucht man nach irgendeiner Rechtfertigung oder Begründung.

In Frankreich ist das alles viel einfacher: Der Staat ist prinzipiell bescheuert. (Staat nicht verwechseln mit Nation.)

Danke, ca me rapelle des souvenirs! Habe auch in Frankreich gelebt und in Italien, und deshalb fiel mir das auf. Gehorsam gegenüber Vorschriften. Habe mal eine gute Vorlesung gehabt:der Vergleich der beiden Nationen, Italien-Deutschland ab Rissorgimento und Kaiserreich. Sehr er-klärend. Ich erwähne nur den Ausspruch "VATER Staat" und seine Aussage... Bien à toi!!

0

Ja, ich finde auch, dass die Gehorsamkeit gegenüber (auch unsinnigen) Vorschriften "deutsch" ist (wie übrigens auch "amerikanisch"). Woher sollte es sonst kommen, dass Deutschland die meisten Normierungen und (wahrscheinlich auch) Gesetzes-Vorgaben der Welt hat? Und überall (auch hier bei GF) wird meist zuerst nach neuen Gesetzen mit Bußen gerufen und verlangt, dass "die Obrigkeit" diese umsetzt. Natürlich ist das ein Klischee, aber du hattest doch bewußt nach diesem Klischee gefragt.

Nö, eher nicht. Ich finde typisch deutsch ist zB Bier, der Bierbauch, Wurst, Sauerkraut, Faulheit und (das finde ich jetzt nicht aber das sagen immer alle) Abneigung gegen Ausländer. ich musste mir früher in der schule immer anhören, dass ich ein neo-nazi wär, nur weil ich deutsche bin... deswegen vertrete ich die meinung nicht.

sag mal, hast du vielleicht was mit ManiS zu tun?

0

Abneigung gegen Ausländer ist NICHT typisch deutsch! Wir haben nur das größte Problem damit - zu Recht!

0
@Boldtbregu

Wenn man bedenkt, dass 500 Mio Menschen zu uns auf der Flucht sind, nach Mitteleuropa, (sagt UNO) dann wird man sich dem Ausländerproblem stellen müssen. Zu Recht ohne geknicktem Rückgrat. Wir leben jetzt schon wie in ner Käfighaltung.

0

Also das mit dem Bier ist nicht mehr ganz aktuell. Deutschland ist nicht mehr auf dem ersten platz was dieses betrieft. Ich bin Deutsch/Franzose und Lebte einige Jahre in Frankreich. Ich habe eines festgestellt. Typisch Deutsch ist diese " schnelle" , "verständnisvolle" und "Logische " Bürokratie. Wenn ihr wisst was ich meine :-)

Finde ich nicht! Sonst hätte es nur rund 18 Jahre nach Gründung der BRD keine Protestbewegung gegeben, deren Folgen bis heute nachwirken ...

Eine gewisse ungeschminkte Direktheit ist m.E. typisch deutsch und irritiert andernorts manchmal.

Mir sagte mal ein Engländer das typisch deutsch sei, das Deutsche in England beim Kaufen zu direkt und fordernd seien

Das sie sagen I want ( Ich will) statt I would like (Ich möchte)

Und das sie vulgäre Wörter öfter benutzen als Engländer

Wobei ich denke es kommt darauf an aus welchem Millieu man Leute kennt

In England gibt es sicher auch solche und solche

es gibt hierzu ein passendes Youtube video:

Demzufolge müßten alle Verkehrssünder, Steuerhinterzieher, Versicherungsbetrüger und überhaupt alle Straftäter in Deutschland ausländischer Herkunft sein!? - Soso ...

Daß Klischees zutreffend sind ist ebenfalls ein Klischee.

Das war früher bestimmt mal so. Heute glaube ich das nicht mehr.

Caro gioia,

wie lange lebst du schon hier?

Trinken alle Deutschen Bier, essen Sauerkraut? Du müsstest es eigentlich besser wissen!

...es trinken sicherlich NICHT alle deutschen bier und essen sauerkraut...man kann mit keiner frage alles auf alle beziehen...!?die frage lautet ja typisch deutsch....und nicht JEDER deutsche usw.......!!!

0
@chieren

Danke, daß du mir die Antwort abgenommen hast, wollte es genauso formulieren.

0

damit meint man klischees/ Vorurteile

Ich würde sagen....typisch deutsch ist natürlich bier,sauerkraut,pünktlichkeit und genauigkeit!!

Was möchtest Du wissen?