Ich habe einen Typen kennengelernt. Wird es Probleme geben, wenn wir die Sprache des anderen nicht gut können?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einen Versuch ist es wert ;) Ich bin oft in anderen Ländern, auch in welchen wo ich die Sprache nicht verstehe und Wörter sind zwar der einfachste aber nicht der einzige Weg zu kommunizieren. Ich wundere mich immer wieder wie viel Mimik und Gestik ausmachen. Es gibt ja auch einige Wörter oder Ausdrücke die universell verstanden und gebraucht werden. Außerdem wirst du ihn, je besser du ihn kennen lernst, auch besser verstehen. Und wenn nichts mehr geht gibt's ja auch noch Google Übersezer ;D                                                                                                                             Viel Glück!

Also wie will man eine Beziehung führen ohne zu reden, bzw. sich zu verstehen?

Sobald ihr beide die englische Sprache beherrscht, könntet ihr euch währenddessen die jeweils andere Sprache beibringen lassen.

Dann muss jeder Partner, die Sprache des Anderen lernen.

Sonst ist ein Zusammenleben problematisch.

Sprache ist ein denkbar ungeeignetes Mittel zur zwischenmenschlichen Kommunikation. Wenn ich dir sage, ich bin traurig, dann sagst du "Oh". Erst wenn du in mein trauriges Gesicht blickst, empfindest du auch was. Ihr werdet euch zwischenmenschlich auch so verstehen. Und um über den normalen Alltag zu reden, werdet ihr mit der Zeit einen Weg finden, und wenn ihr eure eigene Sprache entwickelt.

LolleFee 30.04.2016, 06:39

Dein Beispiel beginnt schon zu hinken, da hat der andere noch gar nichts gesagt. Gestik und Mimik gehören auch zur Sprache, nämlich zur nonverbalen. Ohne die nonverbale Sprache ist die rein verbale Kommunikation erschwert - aber das ist die nonverbale auch ohne die verbale Sprache.

Mir würde eine rein nonverbale Beziehung, in der allenfalls rudimentär gesprochen werden kann und in der die Sprache zwischen den Partnern steht, nicht reichen. Andere mögen das anders sehen. 

1
nobertoto 02.05.2016, 00:44

Ja - wenn man/frau es bei dem "Oh!" belässt, anstatt nach dem Grund der Traurigkeit zu fragen, zu fragen, ob und wie man helfen kann, zusammen nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen - dann ist jedes weitere Wort überflüssig...     Schöne Beziehung!

0
nobertoto 02.05.2016, 00:47

Ja - wenn man/frau es bei dem "Oh!" belässt, anstatt nach dem Grund der Traurigkeit zu fragen, zu fragen, ob und wie man helfen kann, zusammen nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen - dann ist jedes weitere Wort überflüssig...     Schöne Beziehung!

0

Doch, schon, wenn ihr es beide wollt, fang doch mal mit Zeichensprache an, das hat mir geholfen. Mein Freund ist auch Franzose :-))

Was möchtest Du wissen?