Typ 2 Diabetes; heilbar oder nicht?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein Diabetes Typ 2 ist bis heute nicht heilbar.

Man muss aber für Typ 2 Diabetes veranlagt sein, damit er ausbricht. Allein zuviel falsche Ernährung löst keinen Diabetes aus. In Deutschland gibt es ca. 20 Millionen übergewichtige Menschen aber nur 25% davon haben Diabetes Typ 2. Ohne genetische Voraussetzung bricht er auch nicht aus.

Welche Therapie bei Typ 2 die richtige ist, hängt von der persönlichen Situation des Betroffenen ab. Wieviel Insulin die Betazellen der Bauchspeicheldrüse noch produzieren und wie hoch die Insulinresistenz ist.

Am Anfang reicht in der Regel eine Tablette zum Essen, bei manchen sogar nur etwas Bewegung und eine gesunde Ernährung und man hat das Gefühl, der Diabetes sei geheilt, was aber nur daran liegt, das eben auf Grund von Bewegung und entsprechender Nahrung der Zuckerspiegel im Blut entsprechend niedrig bleibt.

Übrigens reichen je nach Art 30-60 Minuten Bewegung am Tag (z.B. Spazierengehen). Und Leute mit stark geistiger Tätigkeit verbrauchen genauso viel Zucker wie jemand der sich viel bewegt. Das Gehirn steht im Zuckerverbrauch noch vor den Muskeln.

Leider steigt mit der Zeit meist die Insulinresistenz und die verbleibende Insulinproduktion wird weniger. Dann brauch man stärkere Tabletten und ein Langzeitinsulin wie z.B. Lantus oder Levemir und nach einer weiteren Zeit dann eine Insulintherapie.

Einige führende Köpfe in der Diabetesbehandlung sind der Ansicht, je früher man mit einer Insulintherapie beginnt und so die Betazellen entlastet, desto länger halten sie durch. Ist auch meine Ansicht.

Blutfette (Triglyceride) sind ein anderes Thema, sie können den Diabetes ungünstig beeinflussen, haben aber nichts mit Diabetes an sich zu tun. Es ist der Zucker im Blut, nicht das Fett.

@byld9999,

zwar bin ich kein Arzt, aber ich bin Betroffener.

Nur der HbA1c Wert lässt eine Aussage darüber zu, ob bei einem Menschen Diabetes vorliegt oder nicht.

Mit einem HbA1c Wert von 6,0 gilt man als ein Mensch, der, was den Diabetes angeht, kerngesund ist. Wenn bei der Bestimmung des HbA1c Wertes drei Mal in Folge der Wert von 6,5 vorhanden oder gar überschritten wird, dann wird, in der Regel, Diabetes diagnostiziert. Das war bei mir der Fall. Als ich drei Mal in Folge den Wert von 6,5 hatte, sagte mir mein Arzt, ich hätte Diabetes.

Nach der jetzt letzten Blutuntersuchung wurde allerdings ein Wert von 6,0 bestimmt. Bin ich jetzt wieder gesund?

Nein, bist Du nicht. Du hast nur Deinen Diabetes ordentlich im Griff.

Ich bin selbst Diabetiker mit einem HbA1c-Wert von aktuell 4,6. Den ich aber nur dank Ernährungsumstellung halte...

1

Was möchtest Du wissen?