Twitter-Unfähigkeit..... ;-)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi! Ja, das ist völlig normal. In der Timeline eines Nutzers steht nur, was er selbst schreibt. Ausnahmen sind Retweets, so kann man auch "fremde" Inhalte in seiner Timeline teilen.

Wenn du zB "@MaxMustermann Hallo" schreibst, erscheint das nicht in seiner Timeline, sondern in einer separaten Kategorie, seinen Mitteilungen. In den Mitteilungen steht eben zB alles, was dich betrifft: wenn dich jemand anschreibt, wenn jemand was von dir favorisiert oder retweetet.

Das ist getrennt voneinander.

Ob der andere deine "@MaxMustermann Hallo" Nachricht wahrgenommen hat, würdest du nur merken, wenn er dir via @blabla zurückschreibt oder es favt. Das stünde dann bei dir unter Mitteilungen; nicht in deiner Timeline (mit Ausnahme, dass er direkt auf dein Hallo Antworten könnte, dann würde sich ein ganzer Gesprächsverlauf unter dem "@MaxMustermann Hallo" auf deiner Timeline nachvollziehen lassen.

Ich habe übrigens, zumindest bei mir die Erfahrung gemacht, dass tweets die via @ an jemanden gerichtet sind, auch weiterhin in deren Mitteilungen steht, selbst wenn man sie löscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragebueffel
04.02.2015, 03:59

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. :D

Es ist so, dass ich zwei Test-Twitter-Accounts (die ich möglichst schnell löschen werde, sobald mir die Funktionen klar sind) eingerichtet habe, um das alles aus zu probieren. Aber so richtig klar ist mir das noch nicht......

Du schreibst: "...würdest du nur merken, wenn er dir via @blabla zurückschreibt oder es favt" und "....(mit Ausnahme, dass er direkt auf dein Hallo Antworten könnte, dann würde sich ein ganzer Gesprächsverlauf unter dem "@MaxMustermann Hallo" auf deiner Timeline nachvollziehen lassen."

Worin besteht denn der Unterschied zwischen "via @blabla" Zurückschreiben und "direkt auf mein Hallo antworten"?

Ausserdem habe ich festgestellt, dass die Anzahl der Follower auf meinem Verfolgten-Account nicht in der Anzahl angezeigt wird. Wenn man auf "Follower" klickt, dann sieht man zwar den Account - er wird aber nicht als Zahl angezeigt. Es müsste eine "2" dort stehen. (Irgendjemand folgt meinem Test-Account - keine Ahnung, wieso.....) Es gibt also zwei Follower - es steht aber nur eine "1" dort.

Irgendwie sehr undurchsichtig.... :)

0

Natürlich teilst du der ganzen Welt was mit, wenn du zB zu globalen Trends was schreibst (das sind immer die aufgelisteten, Bekannten Hashtags). Dh wenn du einen Hashtag benutzt, taucht dein Kommentar irgendwann auch in der Hashtag-Timeline auf. ZB beim #Superbowl hättest du da mit allen diskutieren können, die gerade SuperBowl gucken. Der Hashtag für die deutsche Community war glaube ich #ranSB49. Das heißt du findest zu jedem Thema sehr viel, das getaggt ist, egal wie alt oder aktuell.

Und natürlich macht es auch mal Sinn, allgemeine Tweets zu schicken. Muss ja nicht sein, dass du gerade der zB zu #BVBFCB twittert (also Fußballspiel zwischen Dortmund und Bayern) aber allgemein Experte für Biologie ist, dass du ihm gar nichts zum Fußball sagen wIlst, sondern eine allgemeine Frage an ihn hast. Oder meinetwegen auch wenn du einen Journalisten/Schauspieler/whatever einfach mal alles Gute zum Geburtstag wünschen willst, was halt nichts mit den Tweets zu tun hat, die er so schrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johannisbeergel
04.02.2015, 17:24

Achso und mit den drei Möglichkeiten meinte ich halt; dass wenn du jemanden @MusterMann Hallo schreibt, er drei Optionen direkt bei diesem Tweets sieht, er kann entweder das Pfeilchdn nutzen und eine Direktantwort schreiben, entweder mit dem Sternchen favorisieren oder mit den zwei Pfeilen retweeten.

0

Was möchtest Du wissen?