TVÖD Stufen sind kompliziert oder?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo greensmile7,

für Angestellten im öffentlichen Dienst bei denen der TVÖD zutrifft, kann ich nur empfehlen, folgende Broschüre zu bestellen:

https://www.walhalla.de/%C3%B6ffentlicher-dienst-&-verwaltung/tv%C3%B6d-jahrbuch-kommunen-2015.produkt.html

Da findest Du alle Informationen, die man bezüglich, Einstufung, Tätigkeitsmerkmalen und sonstige wichtigen Vorschriften benötigt.

Dies ist ein MUSS für den öffentlichen Dienst, denn dann kann man auch seinem Vorgesetzten oder Behördenleiter manche Fehler aufzeigen.

Diese Unterlagen habe ich mir während meiner Tätigkeit im öffentlichen Dienst schon zugelegt und diese waren sehr hilfreich bei Beförderungen und auch bei Überstunden.

Viele Grüße,

N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leira
08.01.2016, 17:09

Allerdings ist das nicht der TvöD-SuE, oder? Der wäre nämlich der richtige für ErzieherInnen.

0

In deinem Fall hat die Höhergruppierung "nur" die Auswirkung, dass die Zählung der Jahre quasi von vorne beginnt. Das heißt ab dem Monat der Höhergruppierung beginnen die 3 Jahre bis zur nächsten Stufe.

In einigen Fällen hat eine Höhergruppierung auch eine Ruckstufung zur Folge. Da du aber nicht in Stufe 3 warst, trifft das auf dich nicht zu. Des weiteren wird man bei der Höhergruppierung immer min. der Stufe 2 zugeordnet, auf 1 kann man nicht zurückgestuft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?