TV Schwenkarm mit Montagekleber anbringen?

Kamin - (bauen, Handwerk, Montage)

7 Antworten

Es ist richtig, daß man nicht unbedingt durch die Kaminwand in den Hohlraum dahinter bohren sollte, erst recht nicht in ein eigezogenes Metallrohr. 

Aber jeder Kamin verfügt als statisch eigenständiges Bauteil im Gebäude über eine gewisse Wanddicke, egal ob Fertigstein oder Handgemauert. In dieses Material kann man bedenkenlos eine Schraube verankern, wenigstens die ersten 6 cm, die so eine Schraube lang ist. 

Am dicksten sind alte, handgemauerte Kamine mit mindestens 11,5 cm Stein plus 1,5 cm Putzauftrag. Fertigelemente heute haben, wenn es sehr kleine sind, rd. 5,5 cm Wandstärke an der dünnsten Stelle + Putzauftrag von rd. 1,5 cm. Dazu kommt im Inneren aber noch eine Dämmung, bevor das Rauchabzugsrohr kommt. 

Kleben bedeutet, daß die Haftung nur mit der obersten Schicht (der Farbe, dem Putz) verbunden ist. Sobald eine Hebelkraft an dem Klebepunkt auftritt, wird diese nicht mehr halten. 

Da würde ich an Deiner Stelle nicht einmal einen Gedanken daran verschwenden!


Aber Du könntest was anderes machen: umfange den Kamin mit einem breiten Edelstahl-Metallband, das Du als dekoratives Element in die Wohnraumgestaltung mit einbeziehst. Daran kannst Du dann ohne Bedenken Deinen Schwenkarm für das TV-Gerät anbringen.

Statt der Metallband-Einfassung könntest Du auch eine Rundum-Holzverkleidung bauen (lassen).

aber das metallband würde bei dem gewicht auch irgendwann ausleiern...

0
@wunderdichnicht

"Metallband"  ist vielleicht missverständlich ausgedrückt, ich denke da eigentlich an eine breitere Edelstahl-Manschette als Gestaltungselement. Ich suche gerade nach einer Möglichkeit, ein Bild davon hereinzustellen.


0

Ich hätte keinen Mut dazu,der Kleber mag an dem Arm wohl halten,aber die obere Schicht der Wand könnte sich lösen.

Wenn du keine Stütze aufstellen willst,könntest du eventuell einen langschenkeligen Winkel an der Decke anbringen.

Leider sagt mir dein Foto nicht viel.

Was möchtest Du wissen?