tv kaputt zahlt vericherung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt hier vier Knackpunkte, die einer Regulierung durch die Versicherung Deines Vaters entgegen stehen:

  1. Du wohnst bei Deinen Eltern im Haushalt, und viele Versicherer schließen die Erstattung von Schaden gegenüber Mitgliedern des gleichen Haushalts grundsätzlich aus. Ist das nicht der Fall kommt Problem zwei:

  2. Du wohnst bei Deinen Eltern im Haushalt, und somit ist es möglich, dass Du selbst eine mitversicherte Person in der Versicherung Deines Vaters bist. Schäden gegenüber mitversicherte Personen sind aber prinzipiell ausgeschlossen. Da spielt es keine Roll, ob Du selbst auch eine eigene Privathaftpflicht abgeschlossen hast. Bist Du ausdrücklich nicht in der Police mitversichert (ein Anruf bei der Versicherung genügt), kommt das zweite Problem:

  3. Wenn Du selbst kein eigenes Einkommen hast, bist Du finanziell von Deinen Eltern abhängig. Somit ist der Schaden indirekt Deinem Eltern entstanden, auch wenn Du auf der Rechnung stehst, und damit wieder einer mitversicherten Person. Wenn Du aktuell für Dich selbst sorgst, gilt das nicht für Dich, aber da ist noch ein drittes Problem:

  4. Dein Vater hat Dir den Schaden verursacht während er Dir half. Aber in vielen Privathaftpflichtversicherungen sind Gefälligkeitshandlungen ausgeschlossen, und um eine solche handelte es sich hier. Ist diese Klausel drin, würde die Versicherung die Kostenübernahme sogar verweigern, wenn Dein Vater IRGEND JEMANDEM geholfen hätte.

Dein Vater sollte trotzdem in jedem Fall den Schadenfall seiner Privathaftpflichtversicherung melden. Denn nur dann kann Sie überhaupt prüfen, ob der Schaden versichert ist!

Ich hoffe, ich habe Dich damit nicht komplett desillusioniert...

Danke, aussagekräftiger ging es nicht!

0

wird bezahlt =) aber die sagten aus kulanz =) da mein dad seit er 18 ist bei der versicherung also seit ca. 35 Jahren =)

0
@osmaan89

Sehr schön, das freut mich für Dich!

Du siehst: Versicherungen können auch nett sein ;-)


Herzlichen Dank für den Stern!


0

wenn du eine eigene haftpflichtversicherung hast, bist du nicht über deinen vater versichert- du hast das gerät bezahlt- dein vater zerstört. versicherung muss zahlen...

Oder nicht immerhin ist es eine Gefälligkeitshandlung, welche in 90% der Policen nicht mitversichert ist!

0

mir ist noch was eingefallen- wenn die haftpflicht das nicht übernimmt, weil ihr in einem haushalt wohnt, müsste doch die hausratversicherung in dem moment greifen.... oder irre ich mich da?

Du irrst Dich, denn die Hausratversicherung ist zwar für den eigenen Hausrat zuständig, sie zahlt aber nur bei explizit versicherten Schadenereignissen wie Blitzschlag, Leitungswasser- oder Brandschäden. Schlichte "Beschädigung durch Dritte" gehört nicht dazu.

0

Wer von beiden jetzt eine Privathaftpflicht hat, ist eigentlich völlig uninteressant. Fakt ist, Du bist bei Deinen Eltern gemeldet und wohnst also im gleichen Haushalt. Somit ist die Privathaftpflicht Deines Vaters aus der Nummer raus.

Ihr bleibt faktisch auf dem Schaden sitzen.

auch bei volljährigkeit?

0
@osmaan89

Das spielt keine Rolle: Ihr wohnt im gleichen Haushalt.

0
@osmaan89

Außerdem greift die Privathaftpflicht der Eltern in der Regel auch für Kinder, die volljährig sind, sich aber noch in der Berufsausbildung befinden. Teilweise sind Kinder sogar bis zum 27. Lebensjahr mitversichert bei jeglicher Art von Ausbildung (also Schule, Studium, FSJ, Ausbildung usw.)

Auch wenn diese Dinge nicht auf Dich zutreffen (ich weiß ja nicht, wie alt Du bist), spielt faktisch der Umstand eine Rolle, dass Ihr gemeinsam unter einem Dach lebt.

0
@jona968

auch wenn ich das nicht hören wollte. danke für die antwort.

0

Hey, wenn ihr in einem Haushalt wohnt, dann hast du leider keine Chance weil die Versicherung danach fragen wird !

Es gibt Klauseln im Vertrag welche besagt, dass keine Leistungen ausgezahlt werden, sofern diesen im gleichen Haushalt wohnen.

Wenn ihr jedoch zum Beispiel ein Haus habt und du hast in dem Haus eine eigene Wohnung, dann wird die versicherung zahlen !

0

Die Versicherung zahlt wohl nicht,Dann könntet Ihr ja alles Kaputt schweißen und die versicherung zahlt.

ist es nicht die aufgabe einer haftpflicht? das sie ALLES zahen muss?? (Vorausgesetzt es war nicht vorsätzlich)

0
@osmaan89

Nein, wenn sie alles zahlen würde, gäbe es wahrscheinlich tägliche tausende kaputte Plasma-Fernseher, I-Phones und Handys und was alles sonst noch so beschädigt werden kann.

Vermutlich würde dann jeder Versicherte versuchen, jedes Jahr den neuesten Fernseher oder das neueste Handy darüber zu finanzieren.

0

Grob fahrlässig ist nie versichert.

hier liegt aber keine grobe Fahrlässigkeit vor.

0

Da ihr in einer gemeinsamen Wohnung lebt , wird sie nicht zahlen .

Was möchtest Du wissen?