TV-Gebühren in den Nebenkosten enthalten?

5 Antworten

also wenn du den vertrag schon vor deinem umzug erstellt hast, fallen nur die im vertrag festgelegten kosten an. die dürfen nicht einfach ohne deiner einwilligung und unterschrift einfach mehr von deinem konto abziehen nur weil du deine kabelgebühren selber tragen musst. ich habe moment das selbe problem. nur das ich in meiner neuen wohnung schon seit über einen halben jahr wohne und jetzt erst mir die 17.90, extra berechnet werden. der vertrag wurde 2 monate vor meinen umzug erstellt (also vor über 8 monaten) und bei der adress änderung im satrun am unitymedia stand, hat mir auch keiner gesagt das 17,90,- extra anfallen, weder der am unitymedia stand im saturn, noch die techniker der alles eingerichtet hat, noch die kundenberatung bei denen ich telefonisch meine digitalplayer-karte hab freischalten lassen. ich habe denen jetzt mit rücktritt vom vertrag gedroht wenn ich die knapp 20,- euro nicht zurück gebucht bekomme wie das ich denen auch die einzugsermächtigung entnommen habe. ich habe ebenfalls verlangt eine stellungsnahme mir zu zusenden da ich NICHT gesagt bekommen habe das die kabelgebühr extra anfällt wie auch das nur weil die mir eine "Ihre Autragsbestätigung" zusenden, net einfach mehr vom konto abbuchen könn. die machen es sich halt einfach was nicht geht denn immerhin habe ich kein auftrag erteilt wie auch nix unterschrieben und bin auch nicht als kunde verpflichtet die auf ihre fehler hinzuweisen... stell dir vor, da könnten die ohne rücksprache dein vertrag ändern wie es denen grad beliebt und dir sonst was vom konto buchen. schreib denen das es so nicht geht und droh mit rechtlichen konsequenzen. die dürfen zwar die 17,90,- verlangen aber erst wenn der vertrag ausläuft oder du bei denen ein neuen vertrag machst. erst ab da dürfen sie dir dies berechnen. nicht vorher bzw (wie bei mir) mitten drin...

das gleiche wurde mir auch von einem anwalt und kundenberatung für verträge gesagt. die dürfen das so nicht machen...

Im Mietvertrag sind unter den monatlich anfallenden Betriebskosten auch die "Kosten des Betriebes der Gemeinschafts-Antennenanlage/Breitbandkabel" aufgeführt

Das sind nicht die Kosten des Kabelvertrages, sondern die Kosten für die Bereitstellung der Gemeinschaftsanlage (die dem VM gehört). Bei Gemeinschaftsanlagen üblich, aber das können eigentlich nur € 1 - € 3 mtl. sein.

Vor zwei Wochen erhielt ich allerdings eine zweite Auftragsbestätigung von denen, wonach ich angeblich einen Vertrag über einen analogen TV-Anschluss für 17,90 € abgeschlossen hätte.

Ja, denn sonst gäbe es kein Telefon und Internet. Dazu ist mindestens der analoge TV Kabelanschluss zwingend.

Muss ich diese Gebühren zahlen oder kann ich aus dem Mietvertrag entnehmen, dass mein Vermieter die Kosten für die TV-Nutzung trägt und über die Nebenkosten abrechnet?

Wenn die im Text genannte Formulierung so im MV steht, wird die Gebühr nur für die Bereitstellung erhoben, und Du musst zusätzlich die € 17,90 an UM bezahlen, ja.

50

Korrektur: UM bietet mittlerweile scheinbar auch reine Telefonie/Internet Pakete an. Demzufolge wäre das nicht technisch zwingend, sehr wohl aber der Vertrag konkludent wirksam, weil offenbar auch Kabel TV genutzt wird. Willst Du das explizit nicht, musst Du dem widersprechen und den Anschluss stilllegen lassen. Denn aus dem MV geht - dem Wortlaut zufolge - hervor, dass der Mieter selbst einen Vertrag mit dem Anbieter seiner Wahl abschließen muss.

0

der vertag den du abgeschlossen hast, funktioniert nur, wenn du einen analogen kabelanschluss für 17,90 bei unitymedia besitzt.

den hattest du anscheinend noch nicht.

ruf mal deinen vermieter an und frag nach.

ich persönlich zahle für das analoge kabel weniger, da der kabelvertrag über den vermieter läuft ist.

3

der kabelanschluss hat auf jeden fall schon funktioniert, bevor ich überhaupt internet und telefon hatte. wenn ich den fernseher angemacht habe, konnte ich alle programme empfangen

0
3
@Lottchen9009

und bei dem 2play angebot von unitymedia stand auch noch ausdrücklich dabei, dass hierzu kein kabelanschlussvertrag nötig sei.

0
50
@Lottchen9009

Das stimmt. Dann aber muss der Anschluss seitens des Anbieters stillgelegt werden, weil Du keinen gültigen (TV) Vertrag mit dem Anbieter hast. Du siehst quasi "schwarz". Das Signal wird aus dem Kabelnetz in die Gemeinschaftsanlage eingespeist, deswegen ist der Anschluss aktiv. Du zahlst aber über die NK nur die Bereitstellung der Anlage, und eben nicht die Kabelgebühren.

0

Angeblicher Kabelanschluss in den Nebenkosten?

Vor einigen Monaten hat unsere Hausverwaltung Buchsen einbauen lassen, die ermöglichen sollen, dass man digitales TV empfangen kann. Wir sind aber grundsätzlich noch analog unterwegs. Seit Jahren werden Kabelgebühren von über 200 Euro/Jahr in den Nebenkosten abgerechnet, was auch im Mietvertrag steht. Nachdem ich einen zusätzlichen Vertrag mit dem hiesigen Kabelanbieter abgeschlossen habe für digitales TV (plus Internet und Telefon) und auch bereits eine Auftragsbestätigung erhalten habe, passierte erst mal nichts.... Weder wurde mir der Receiver zugeschickt, noch wurde meinem alten Internetanbieter gekündigt (wie von mir beauftragt), noch wurde mir irgendwas abgebucht.

Auf Nachfrage habe ich nun vom Kabelanbieter erfahren, dass alle Aufträge im Haus wieder storniert wurden, weil angeblich keine analogen Kabelanschlüsse existieren, sondern eine Sat-Anlage....

Darf der Vermieter dann überhaupt Kabelgebühren abrechnen?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wie setzen sich meine Nebenkosten zusammen?

Ich brauche folgende Information: Monatliche Kosten für

  • Heizung
  • Warmwasserversorgung
  • Strom/Gas
  • Gewerbliche/ berufliche Nutzung
  • Garage/Stellplatz
  • Sonstiges

und Nebenksoten, die nicht an dem Vermieter gezahlt werden

- z.B. Müllabfuhr, Schornsteinfegergebühren, Wasser/Abwassergebühren

- Betriebskosten für die Gemeinschafts-Antennenanlage bzw. für den Kabelanschluss

- Beiträge für die Fernheizung und/oder für Fernwasser

Kann man das aus den Betriebskostenabrechnung und Nebenkostenabrechnung herauslesen? (siehe Bilder)


Also Garage/ Stellplatz zahle ich nicht. Für Strom zahle ich zurzeit monatlich 38 Euro und für Gas keine Ahnung

...zur Frage

Darf ein Vermieter nachträglich Geld (für z.B. Strom) extra verlangen?

In meinem Mietvertrag steht, wieviel die Miete kostet und wieviel die Nebenkosten betragen. Sonst nichts. Es steht weder da, was in den Nebenkosten enthalten ist, noch die Information/Vereinbarung, dass der Strom extra berechnet/gezählt wird und dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Dadurch dachte ich logischerweise, dass der Strom zu den Nebenkosten gehört (da ja sonst nichts im Mietvertrag steht, den ich unterzeichnet habe). Nun ziehe ich aus und der Vermieter verlangt, dass ich für jeden Monat, den ich hier gewohnt habe, einen bestimmten Betrag an Strom extra zahle. Ist das erlaubt, wenn im Mietvertrag NULL darüber steht? Es steht weder, was in den Nebenkosten enthalten ist, noch der Betrag, der zusätzlich für Strom gezahlt werden soll bzw. dass Strom extra berechnet wird. Ich wusste bis vor kurzem nichts davon und wurde total überrumpelt, denn angesichts meines Mietvertrages, ging ich davon aus, dass mit Miete & Nebenkosten alles abgedeckt ist. Hätte ich eher gewusst, was Sache ist, wäre ich auch sehr viel früher aus der Wohnung ausgezogen. Habe ich denn das Recht, die zusätzlichen Kosten nicht zu zahlen? Im Grunde genommen habe ich ja den Vertrag nur für den angegebenen Mietbetrag + den angegebenen Nebenkostenbetrag unterschrieben und sonst für nichts weiter. Liebe Grüße

...zur Frage

Kabelanschluss in nebenkosten aufgelistet aber vermieter sagt ich muss zahlen?

Heute kam ein typ vom kabel bw und meinte ich bin nicht angemeldet und diese muss schnellstens erfolgen sonst schneidet er das TV kabel durch.
Dann sagte ich dass ich es in den mietnebenkosten zahle, er meinte dann muss ihr vermieter sich an mich melden. Doch vermieter sagt ich muss es zahlen, aber es ist im mietvertrag in den nebenkosten mit aufgezählt !!! Was soll ich machen !!!!

...zur Frage

Sind die Hohen Nebenkosten bei Unitymedia rechtens?

Hallo, Habe vor ca. 1 Jahr bei Unitymedia einen 3 play Vertrag abgeschlossen. Zu den Kosten des Anschlusses zahle ich ungefähr 130 Euro Jährlich über die Nebenkosten. Bei mir im Haus sind noch 2 andere Mieter die Unitymedia nutzen, diese Verträge laufen aber ca. in den nächsten 3 Monaten aus. Jetzt habe ich erfahren das ich nächstes Jahr um die 300 Euro an meinen Vermieter zahlen muss (Nebenkosten) da ich ja jetzt der einzige bin der Unitymedia nutzt.

Ist das zulässig von meinem Vermieter die Kosten jetzt auf mich alleine umzurechnen??? Hätte ich nicht darüber informiert werden müssen? Gibt es irgendwas was ich dagegen tun kann? Kenne mich leider bei dem Thema nicht gut aus

Gruß Machete.

...zur Frage

Meine Rechte als Mieter (Vermieter verk. Haus und kündigt Kabelanschluss)

Hallo zusammen,

ich versuche mich kurz zu fassen: Mein derzeitiger Vermieter verkauft sein Haus, in dem 3 Mietparteien wohnen. Eine davon bin ich. Ein neuer Käufer für das Haus steht noch nicht fest. So lange überweise ich auch weiterhin die Miete an den derzeitigen Hausbesitzer, bis die Mietverträge an den neuen Eigentümer übergehen.

Da der Vermieter für Ende des nächsten Monats (also Juli) den Vertrag bei Unitymedia (analoger Kabelanschluss zum Fernseh gucken) gekündigt hat, soll sich jeder Mieter selbst um einen Anschluss kümmern. So weit, so gut. Nun zu meinen Fragen:

  • ich zahle monatlich in den Nebenkosten 15 € für den Kabelanschluss (das steht auch als extra Punkt unter den Nebenk. im Vertrag), darf ich die 15 € bei der Mietzahlung ab August einfach abziehen oder muss hier irgend etwas in meinem Mietvertrag notiert werden vom (noch)Vermieter? Die 15 € schenke ich ihm nämlich nicht.

  • Wenn ich einen neuen Vertrag für analoges Kabelfernsehn irgendwo (z.B. bei Unitymedia) abschließe ist dann garantiert, dass nur ich mit meinen 2 Fernsehern in der Wohnung TV gucken darf? Nicht das meine Nachbarn dadurch ebenfalls TV schauen können ;-) Habe da leider echt nicht so die Ahnung...

Schon mal Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?