TV Antennen Kabel - worauf achten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe Deinen Kommentar gelesen,bei der Länge sollte es ein Klasse A Antennenkabel mit 120 dB Wellenwiderstand sein,dann dürfte es keine Probleme mehr geben wenn der Anschluss in Ordnung ist.Die dB Angaben haben nichts mit der Abschirmung zu tun wie hier fälschlicherweise geantwortet wurde!

danke sehr

0

Junge, Junge, wo hast du denn dein "Fachwissen" her? Der Wellenwiderstand beträgt bei dieser Anwendung 75 Ohm, das empfohlene Schirmungsmaß 120db. Mach dich erst mal kundig, bevor du die Physik auf den Kopf stellst!

0
@TVKlaus

Absoluter Blödsinn was Du hier schreibst,der Wellenwiderstand auch die Wellenimpedanz ist eine Eigenschaft eines Medium in dem sich die Welle ausbreitet.Das Verhältnis von reflektierter und transmittierter Amplitude der Welle an einer Grenzfläche wird durch die Wellenwiderstände der beiden Medien bestimmt.Du solltest Dich selber erst einmal informieren bevor Du weiter solch ein dummes Zeug verbreitest!!!!

0
@andie61

Lieber Andi61, bleib bei deinem Malerhandwerk. Ich bleibe dafür bei der TV-Technik , die seit 40 Jahren mein Beruf ist. Du hast leider keine Ahnung von HF-Technik!!

0
@TVKlaus

Mir ist da ein Fehler unterlaufen,ich habe da etwas verwechselt,beim Fragesteller entschuldige ich mich,bei Dir TVKlaus würde ich das ohne Deinen ersten bemüht sellbstgerechten Kommentar auch tun,aber Junge Junge ist nicht,somit werde ich mir alles weitere was Du mich mal kannst verkneifen!

0

Du redest von diesem 1Meter langem Kabel zwischen Anschlussdose und TV-Gerät - ist das richtig?

Wenn das so ist... nein, so viel geht auf dem kurzen Stück nicht verloren. Das macht die beste Abschirmung und die gerinste Dämpfung auch nicht wett.

ja, nur das der tv bei mir ein stück weiter weg steht und deshalb 5m lang sein muss das kabel

0
@kolom

Ja, da könnte es schon angehen, dass da was verloren geht oder Störquellen einen Einfluss haben.

Allerdings sollte der Signalpegel an der Anschlussdose so hoch sein, dass das auch nicht wirklich was ausmacht. Ein besseres Kabel, mit doppelter Abschirmung und geringerer Dämpfung kannst Du ja mal kaufen. Jedoch denke ich schon, dass der Fehler eine andere Ursache hat.

0
@HerrHoeltchen

wie gesagt, der anschluss wurde überprüft und der ist in ordnung. der techniker konnte die zdf reihe problemlos empfangen

0
@kolom

Du, da geht Probieren über Studieren, versuche ein hochwertiges Kabel zu bekommen.

Oder vielleicht ist ja irgendwo eine Störquelle in der Nähe von Kabel oder TV-Gerät, auch da könnte ein hochwertiges Kabel helfen.

Wie hat mein alter Meister früher immer gesagt: "Der Strom geht manchmal seltsame Wege". Für die HF-Technik trifft das ganz besonders zu.

0

Es sollte eine Abschirmung von mindestens 90dB haben.

danke, werde es mal mit so einem probieren

0
@kolom

Die 90dB haben nichts mit der Abschirmung zu tun,sondern das ist der Wellenwiderstand!

0
@andie61

was wird mir denn sonst weiterhelfen? p.s. das kabel muss etwa 5m lang sein

0
@kolom

Habe ich in meiner Antwort geschrieben!

0
@andie61

Wie auch immer, kauf Dir so ein Kabel, das hilft. Habe selbst auch so eines hier bei mir, weil ich auch Probleme hatte.

0

Wenn du wirklich das Kabel für die Ursache hältst und dann "das billigste" kaufst, wird dein Geld wohl umsonst gewesen sein.
Wie heißt es so schön: Wer billig kauft, kauft zweimal.

Heute gibt es Antennenkabel mit bis zu vierfacher Abschirmung, die nun mal auch mehr kosten. Je nachdem, ob die Ursache bei der Einstrahlung fremder Sender ins Kabel oder einfach an einem schlecht verarbeiteten Fernseh-Tuner liegt, wird ein besseres Kabel helfen oder auch nicht.
Da du nicht deinen Kabel-Betreiber und auch nicht deinen Fernsehhersteller und den Geräte-Typ genannt hast, kann man weiter kaum helfen.
Gruß DER ELEKTRIKER

Was möchtest Du wissen?