Tutorial: Wie wird man am schnellsten verrückt?

2 Antworten

Zum einen möchtest Du verrückt werden oder normal bleiben? Zum anderen jeder hat die Möglichkeit seine Nische, in der er sich wohlfühlt, zu entdecken, wie auch dort zu verbleiben. Es liegt an jedem selbst. Ich persönlich schaue seit längerer Zeit kein fern und fühle mich wohl dabei. ich bin froh, dass genügend Lebensmittel etc. vorhanden sind und kein Hunger in weiten Teilen der Gesellschaft vorhanden ist. Du siehst nach meinem Empfinden die Welt zu spöttisch und resignierst zugleich dabei, wobei es jedem selbst anheimgestellt ist "weltliche Geschehnisse zu erfahren - in der Regel per Fernseher in sekundenschnelle ins Wohnzimmer gefilmt, deren Inhalte in der Regel ernsterer Natur sind. Die einen jedoch nichts angehen, da man sie real nicht erlebt. Es sind virtuelle Geschehnisse mit Sicherheit im Übermass. Selten wird über positive und schöne Dinge berichtet.

Schwerer satiririsch-sardonischer Sarkasmusanfall, nach aussen gerichtet (oder doch nach innen?)...

Ja, das ist der Weg an die Grenze des Wahnsinns, aber da du ein hoffnungsloser Gutmensch der intelligenten Sorte mit Liebesfähigkeit bist, wirst du dich wohl wieder aufrappeln und in einer Organisation aktiv werden, um eben nicht wahnsinnig zu werden. Oder im Tierschutz oder...

Wir sind viele.

Wer schützt die Tiere vor den Tierschützern, die in Latschen menschliche Gerüche verbreiten und der Tierjugend die Hoffnung auf ein reines Tierleben nimmt?

0

Merkt man selbst, wenn man verrückt wird?

Gestern stand bei uns ein Artikel in der Zeitung, nach dem bei uns immer mehr Menschen einfach so verrückt werden. Angeblich soll es schon über 1 Million Betroffene geben. Wie ist das, wenn jemand verrückt wird? Redet er dann nur noch wirres Zeug oder macht komische Sachen? Kann man an sicht selbst feststellen, dass man demnächst ganz verrückt wird? Gibt es sichere Anzeichen, die darauf hindeuten können?

...zur Frage

Gewissenloser Erbbetrug?

hallo zusammen, ich habe durch zufall vom tod meines recht jung verstorbenen vaters erfahren, zu dem ich recht wenig kontakt hatte. seine "neue" frau hat mich darüber nicht informiert und wenn ich nicht durch zufall darauf gestoßen wäre, wüsste ich bis heute noch nichts davon. er ist inzwischen schon fast zwei jahre verstorben. da ich sein einziger sohn bin, bin ich ja automatisch pflichterbe und sie hätte dies beim nachlassgericht mit angeben müssen. dies ist aber nie passiert, vermutlich damit sie das erbe nicht teilen muss. ich habe mehrfach briefkontakt zu ihr aufgenommen und der wurde erst erwiedert, nachdem ich mit dem anwalt gedrot habe. sie teilte mir dann mit das es ein berliner testament gegeben hat, was aber (wie es der dumme zufall so will) leider nicht mehr auffindbar ist. es gibt dafür aber zeugen (natürlich aus seiner familie die ebenso wenig interesse daran haben das ich etwas erbe wie sie) die das testament gesehen haben und auch noch ganz genau wissen was da drin stand. durch das berliner testament steht mir ja trotzdem noch 25% des erbes zu anstatt 50% wenn es kein testament gegeben hat. dadurch das dieses testament (was es zu 99% nicht gegeben hat) ja nun aber nicht mehr auffindbar ist, hat sie dieses natürlich nicht beim nachlassgericht einreicht und somit wurde alles hinter meinem rücken abgewickelt und ich wurde komplett übergangen. angeblich hat sie mir nach seinem tod auf die mailbox gesprochen nachdem sie mich mehrfach nicht erreicht hat. da ich ein firmentelefon habe, bin ich aber 18 stunden am tag zu erreichen und rufe auch immer zurück, da es sich ja jeder zeit um geschäftstelefonate handeln kann. sie hat quasi auch hier gelogen, da ich zu keiner zeit eine nachricht auf der mailbox hatte. ich finde es eine riesen frechheit, das hier so getan wird als gäbe es mich nicht. und das wir kaum kontakt hatten, lag zum einen daran das er am anderen ende von deutschland wohnte und zum anderen weil sein interessa dafür sich sehr in grenzen hielt. es gab aber niemals wirklich streit zwischen uns, weshalb ich solch eine reaktion nicht erwartet hätte. der normale menschenverstand sagt mir, dass ich dem einzigen kind meines partners schon die gelegenheit geben würde sich am grab verabschieden zu können. da war die geldgier wohl größer als das moralische einfühlungsvermögen, denn dann hätte ich ja automatisch erfahren das ich erbe bin. wäre sie fair gewesen, hätte ich sogar auf meinen teil verzichtet, da ich ja wie gesagt mit ihm nicht viel zu tun hatte aber jetzt wo ich das alles erfahren habe möchte ich dieser gewissenlosen frau natürlich nicht kampflos mein erbe überlassen, wie kann ich mich jetzt dagegen wehren hier komplett leer auszugehen?

...zur Frage

Interessiert es sie, wenn ein Schüler Suizid begeht?

Ist es den Mitschülern und vor allem Lehrern egal wenn sich ein Schüler das Leben genommen hat? Klar kann man das nicht ganz verallgemeinern aber so generell was denkt ihr? Oder wird der Tod einfach ignoriert und man tut, als ob nichts gewesen wäre?

...zur Frage

Ist mein Bruder verrückt geworden?

Hallo,

Mein Bruder wurde vor ein paar Tagen etwas Gras untergemischt und seit dem ist der voll drauf, der hängt wie in einem Videospiel fest und denkt er wäre ein Gott... Als wäre der auf einen Pilz-Trip oder so. Er hat von uns eine leichte Pflanzliche Schlaftablette bekommen, ist aber immer noch voll drauf und kommt nur leicht runter. Er denkt er könnte die Zeit anhalten und so etwas....

Hat irgendjemand eine Idee was man machen könnte, ich habe schon einen Psychiater angerufen aber sollte ich bis dahin versuchen ihn irgendwie aufzuwecken oder unter Kaltes Wasser stellen oder einfach in Ruhe lassen?

(Er ist 20 Jahre Alt.)

EDIT: Nach meiner Ansicht verhält er sich etwas wie der Verrückte Bruder von dem Film ,,Legend''...

...zur Frage

Wieso ignoriert mich jeder?

Manchmal habe ich das Gefühl auf meiner Stirn stünde "ignorier mich ich bin nur ein Geist." seit Jahren bin ich an die falschen Freunde geraten. Ich hab bei jeden von ihnen den Kontakt abgebrochen, weil sie mich einfach ignoriert und vernachlässigt haben und immer ohne mich etwas unternommen haben. Nie wird nach meiner Meinung gefragt, wie es mir geht, was ich heute so mache. Jedes Mal werde ich rumgeschubst, und mir wird ins Wort geredet, als würde ich nicht mal existieren. Niemand beachtet mich. Das ist schon seit Jahren so. Es kann nicht an mir liegen, ich bin ein offener Mensch und versuche immer mit anderen ins Gespräch zu kommen. Woran kann es aber sonst liegen? Ich verstehs einfach nicht.

...zur Frage

Unglücklich (Leben, Zukunft, Abitur, Träume, Reisen)

Guten Abend Community, Ich bin zurzeit 17 Jahre alt und besuche die 11. Klasse (Einführungsphase). Eigentlich läuft alles in meinem Leben ganz gut und trotzdem bin ich unglücklich. Ich habe keine Motivation weiter Schule zu machen.. Seit Monaten kämpfe ich gegen den Gedanken an abzubrechen, aber dieser Drang wird immer stärker. Ich hab nicht vor ein langweiliges Leben zu führen (Schule, Studium, Heiraten, Kinder, Haus). Mein Herz sehnt sich nach mehr. Mein Ziel ist es das Leben in vollen Zügen auszukosten (Schließlich lebt man nur einmal). Am liebsten würde ich einfach meinen Rucksack packen und durch die Welt reisen, andere Kulturen kennenzulernen und einfach mich selbst zu finden. -Herausfinden wer ich wirklich bin. Es klingt alles wahrscheinlich sehr verrückt und viele würden jetzt darauf antworten, dass ich erst 17 bin und mein ganzes Leben noch vor mir habe, aber es geht nicht ums Alter. Es geht darum, dass ich es einfach nicht schaffe ohne Motivation dieses unglückliche Leben noch 2 halb Jahre fortzuführen. Ich bin mittlerweile nicht mehr in der Lage eine Entscheidung zu treffen, deswegen suche ich nach einem Rat von anderen Menschen, die vielleicht meine Gefühle kennen und nachvollziehen können, mir helfen können. Ich danke im Voraus für jede hilfreiche Antwort. - Mfg Unglücklicher Anonymer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?