Tut zähne ziehen mit Zyste unterm zahn weh?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich will dir weder Angst machen,noch dich belügen.Ja,es tut weh,aber es ist auszuhalten und schnell vorbei.Ganz ohne Schmerz gehts nunmal nicht.Du wirst betäubt,dadurch hält sich der Schmerz in Grenzen,aber durch die Zyste,geht er nunmal nicht ganz weg!Ich hatte das sehr oft,und kann dir nur raten,entspanne dich,es geht vorbei,und für nachher bekommst du Schmerzmittel.Ich drücke dir alle Daumen und wünsche dir alles Gute!

Du bekommst eine lokale Betäubung, also keine Schmerzen, solange der Zahnarzt noch arbeitet. Diese Betäubung läßt nach einer Zeit nach, dann wird es ein wenig unangenehm werden. Es bleibt aber erträglich und ein paar Schmerzmittel bekommst Du in der Regel gleich in der Praxis oder auf Rezept in der Apotheke. Also, Kopf hoch!

was meinst du wielange ich danach nichts essen darf ? :o :D

0
@GutesMaedchen

Mindestens 24 Stunden, Getränke (außer Kaffee und Alkohol) sind jedoch nach einigen Stunden problemlos. Der Arzt wird Dich aber entsprechend informieren, das gehört zu seinen Pflichten.

0

JA, das tut es! Weil die Betäubungsspritze durch den Entzündungsherd; sprich die Zyste nicht wirkt. Und normalerweise wird der Zahnarzt auch zuerst versuchen die Zyste bzw. die Entzündung weg zubekommen bevor er weiter behandelt.

Wenn die Lokalanästhesie gut gesetzt ist, solltest Du während der OP keine Schmerzen haben. Im Anschluss wirst Du sicher Schmerzen bekommen, die aber durch den richtigen Einsatz von Schmerzmitteln einzudämmen sind.

Was möchtest Du wissen?