Tut Tattoo Stechen am Unterarm weh?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo! Etwas schmerzhaft ist das schon aber da helfen Medikamente.

Wenn das Dein Hund ist - super. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Kommentar von Nisistopper
03.10.2016, 08:59

Medikamentierung immer vorher mit dem Tätowierer absprechen. In vielen Schmerzmitteln sind Blutverdünner, die eventuell das Tätowieren unmöglich machen können. Schmerzcremes wirken sich auf die Hautbeschaffenheit aus und kann ebenfalls dazu führen, dass die Sitzung abgebrochen werden muss.

2

Kommt auf dein Schmerzempfinden an, ich fand es sehr unangenehm. Lag aber auch mit an der Haltung des Arms, der begann irgendwann bei mir zu verkrampfen und zu zittern. Dazu kam, dass der Tattoowierer andauernd mittendrin, wenn man sich an den Schmerz gewöhnt hatte, aufhörte um an seinem Radio rumzufummeln...

Ja tut es. War schlimmer als ich erwartet hatte, aber weniger schlimm als zb Oberarminnenseite (feine Haut) oder Rippen... oder Oberschenkel, oder Hüfte.

Im Grunde hängt es immer vom persönlichen Schmerzempfinden ab. Aber so im Großen und Ganzen würde ich sagen Unterarm ist "Mittelfeld". Es gibt viel Stellen die um einiges mehr schmerzen und einige Stellen die viel angenehmer sind. Lässt sich aber alles aushalten.

Ich sage mal "nein". Natürlich tut es etwas weh aber die Stelle ist nicht so schlimm. Und wenn du kein Jammerlappen bist, wirst du das gut überstehen! :)

Kommentar von JuliaWolters
01.10.2016, 18:13

Kann Schmerzen gut ab.

Danke

0

Da stechen nadel in deim arm! Also jap.. weh machts..

Aber wenn du kein jammer lappen bist ist der schmerz gut zu ertragen.

Wie kommst du darauf, dass es wehtut dir mit einer Nadel Farbe unter die Haut zu stechen? 😏

Nein, aber du musst dich darauf einstellen, das dein Arm etwas anschwellen wird.

Was möchtest Du wissen?