Tut Sugaring (zuhause selbst gemacht) im Intimbereich sehr weh ? Ist es vergleichbar mit Schmerzen beim epilieren und wachsen im Intimbereich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Ixtkx, 


Sugaring und Epilieren sind nicht mit einander zu vergleichen! Beim Epilieren sind die Schmerzen ja die ganze Zeit über konstant und beim Sugaring nicht. Beim Sugaring schmerzt es nur, wenn die Zuckerpaste abgezogen wird! Für mich sind die Schmerzen beim Sugaring locker zu ertragen! 


Auf einer Richterskala, würde ich Sugaring bei Stufe 2 einordnen!


Die Selbstanwendung von Sugaring halte ich aber für zu schwierig, daher lasse ich es lieber professionell machen! Solltest du auf diesem Gebiet recht unerfahren sein, würde ich dir empfehlen, es von einer Kosmetikerin machen zu lassen! 


Nach dem Sugaring ist die Haut immer etwas gerötet, da die Haarwurzel halt mit entfernt wird und dabei schon einige Nerven mit durch gehen. Die Rötungen verschwinden aber innerhalb der nächsten 24 Stunden! 


Lg. Widde1985 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Epilieren hast du einen anhaltenden und konstanten Schmerz. Beim Sugaring einen sehr kurzen. Also kannst du das nicht miteinander vergleichen.

Außerdem gewöhnt man sich schnell an die Schmerzen und je öfter man es macht, desto weniger tut es weh.

Gerötete Haut gibt es bei mir gar nicht. Sugaring ist eine sehr hautschonende Art der Enthaarung.

Mir gefällt Sigaring viel besser als Waxing und ich mache das auch selber zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?