Tut "Ohrenputzen" beim Ohrenarzt weh?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn's weh tut, sehr laut schreien!!!!

Dann ist der Arzt direkt an Trommelfell, also ein Vollidiot und kennt sich nicht aus. Immer zum HNO gehen. Der fährt sicher nicht mit Wattestäbchen ins Ohr, im Gegenteil, er rät sogar davon ab. Wenn dein Ohr verlegt sein sollte, macht er eine Spülung, aber keinesfalls mechanisch. Ohren reinigen sich übrigens von selbst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir hat der Arzt damals einfach mit Wasser gespült und es war komisch, aber tat nicht weh. Wenn deiner auch mit Wasser arbeitet dürfte es nicht so schlimm sein. Es kann auch sein, dass der Arzt deiner Freundin versehentlich weh getan hat bzw verletzt hat gekratzt oder so kann passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann sich ein bißchen seltsam anfühlen tut aber nicht weh. Alles Gute B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nahezu jedes Mal, wenn ich beim HNO bin, werden auch meine Ohren gereinigt. Mir hat das noch nie weh getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne , das wird nicht weh tun. Wenn's die weh tut sag es deinem Arzt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohrenspülen kann süchtig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von girl277
19.12.2015, 20:21

Wie jetzt?

0

Nein, das tut überhaupt nicht weh!  In deinem Fall werden die Ohren ausgespült, das fühlt sich vielleicht ein wenig komisch an, Schmerzen hast du dabei aber nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?