Tut Fremdgehen der Ehe gut?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

ist eine frage der kommunikation, aber trotzdem muss man da vorsichtig sein. 1. wirds nicht bei einem mal bleiben, und 2. ist gerade das "wir lieben uns über alles" das problem. da kommen nur gefühle und eifersucht ins spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Tut Fremdgehen der Ehe gut?"

Also meiner Ehe würde das definitiv schaden und sie wäre damit beendet. Vielleicht seid Ihr beiden ja toleranter. Warum sollte Dein Mann nicht fremdgehen dürfen, wenn ihm der Sex mit Dir nicht so gefällt, wie er sich das vorgestellt hat? Solange Du damit umgehen kannst, ist es doch in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Ihr beide grundsätzliche eine "geschlossene", reine 2er-Beziehung führen wollt, würde ich zunächst einmal innerhalb der Beziehung alle Möglichkeiten zur Lösung des Problems ausschöpfen. Du schreibst, dass Ihr schon darüber gesprochen habt, dass Du nicht ausreichend befriedigt bist ... nur woran liegt es genau? Macht er beim Sex nicht das, was Dich befriedigt? Mit einem bisschen guten Willen kann er das lernen. Kann er nicht so oft, wie Du es willst? Da gibt es ja verschiedene Techniken und Spielzeuge, die sein bestes Stück entlasten ... einfach mal in einen guten Sexshop gehen, am besten einen, der auf Frauenlust spezialisiert ist und sich dort inspirieren lassen. Sollte es ihm aber selbst komisch vorkommen, dass er weniger kann als er will, dann wäre uU ein Besuch beim Männerarzt eine gute Idee. Will er nicht so oft, wie Du willst? Dann wird es schon schwieriger .. da muss er mal ans Eingemachte und erzählen, was Sache ist, ob ihm vielleicht auch etwas in der Beziehung oder beim Sex fehlt (vielleicht traut er sich nicht zu fragen). Im Zweifelsfall mal eine Paarberatung speziell zum Thema in Anspruch nehmen.

Wenn das alles nichts bringt, dann solltet Ihr darüber sprechen, unter welchen Bedingungen er damit leben kann, dass Du Dir Befriedigung anderswo holst. Hinter seinem Rücken solltest Du meiner Meinung nach nicht mit anderen ins Bett gehen. Früher oder später wird es rauskommen, egal ob wegen Deiner unvermeidbaren Lügen (Du musst ja was sagen, wenn Du stundenlang wegbleibst) oder weil sich ein Sexpartner in Dich verknallt und unverhofft vor der Tür steht o.ä.. Und wenn Du Deinen Partner liebst, dann hat er Ehrlichkeit verdient. Sprecht darüber. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sex mit einer dritten Person gut funktionieren kann, das Paar muss nur gute Absprachen treffen. Es kann z.B. sein, dass es für ihn okay ist, wenn Du Dir einen regelmäßigen Sexfreund suchst (den er evtl. mit aussucht) oder für ihn ist es leichter zu ertragen, wenn Du immer nur 1x mit einem anderen schläfst, damit keine wirkliche Beziehung entstehen kann. Vielleicht ist es Deinem Mann auch wichtig, dass Du bestimmte Praktiken nur mit ihm machst oder mit anderen nur an bestimmten Orten zusammen bist (z.B. nur Hotel, nie bei einem Typ daheim). Oder ... und das wäre wohl das spannenste für Eure Beziehung, er findet den Gedanken daran, dass Dich ein anderer befriedigt sogar erotisch und will dabei sein; in dem Fall könntet Ihr Liebhaber für Dich zu Euch einladen oder auf Swingerparties gehen.

Meine Antwort auf Deine Frage: Sex mit anderen ist total okay, egal ob Frau oder Mann. Fremdgehen im Sinne von 'heimlich' ist auf keinen Fall in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiralle2010
10.10.2011, 14:43

Teilweise gewöhnungsbedürftige Antwort, aber im Großen und Ganzen doch treffend und gut...

0

Dafür gibt es sogar einen Namen: Ehebruch ! Offensichtlich gibt es verschiedene Arten von Liebe zwischen Mann und Frau, sonst wären deine Gedankengänge nicht zu verstehen. Ich kann mir Liebe ohne eine gesunde und berechtigte Eifersucht nicht vorstellen und es deshalb wohl kaum ertragen, den Partner während der Ehe mit einem anderen intim zu wissen. Das ist eine Art von Großzügigkeit, die meiner Meinung nach mit Liebe nichts zu tun hat, außer der Eigenliebe.

Liebe hat immer auch mit Treue und Verantwortung zu tun und das Eheversprechen sollte auch in schweren Zeiten gelten. Dasselbe erwarte ich auch von meinem Partner und das Glück wäre schnell vorbei, wenn solche Freizügigkeit nach dem Motto "..... das hat nichts mit dir zu tun, lieben tue ich nur dich ..." von mir verlangt würde und ein Mann würde das noch weniger verschmerzen. Diese Einstellung und deren Folgen zerstört das Vertrauen und verletzt den kranken oder nicht fähigen Partner sehr. Wenn man liebt, ist man auch bereit, aus Liebe zu verzichten, Liebe ist sehr viel mehr als nur S. und auf gar keinen Fall vereinbar mit Fremdgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Corolli,

na, da hast Du aber ne mächtige Diskussion ins Rollen gebracht! Wohl ein Thema dass die Gemüter erhitzt?! Du fragst Dich, ob Du mal bekannt gehen sollst? Nun dass hängt von einigen Faktoren ab, z.b. hast Du Kinder? Wenn ja muss Dir klar sein, dass diese unter Deiner Sehnsucht , wenn man so will, zu leiden haben, je nachdem wie alt sie sind? Solltest Du keine Kinder haben ist die Sache wesentlich einfacher, denn sollte es mehrere Fehltritte Deinerseits geben, und Dein Mann dahinter kommen, so hat er die Chance tschüss zu sagen! Das mag anfänglich schmerzlich sein, doch dass vergeht so schnell, dass man irgendwann darüber lacht. Mir ging dass auch so, aber unter dem Strich war es positiv, denn nach mir machten noch einige andere Kerle dieselbe Erfahrung. Im Neste war dass Luder perfekt, zu perfekt für meine Begriffe, so dass es mich schon wieder gestört hatte.Sie hatte vier Kinder von drei verschiedenen Männern! Die älteste will nichts von ihr wissen,dass zweite und dritte Kind sind verwöhnt und machen denselben Mist wie die Mutter. Die jüngste, die seitens der Mutter nicht gewollt und auch so behandelt wird ist die Liebste von allen, dass könnte meine Tochter sein, und ich denke sie sieht dass auch so, drum hat sie mich vor einigen Tagen besucht. Aber zurück zu Deinem Anliegen, probiere es aus, wenn außer Deinem Mann niemand betroffen ist! Ob Du es ihm sagst oder nicht, raus kommt es so oder so! Und dann frage Dich aber zuerst, was fehlt Dir in der Ehe bzw. euerem S..leben? Etwa ein großer Bolzen oder Geld für Luxus oder sonstiges? Ich denke es geht rein um S..?! Versucht es doch mal mit einem zweiten Kerl oder einem zweiten Wei., oder waagt euch doch mal in einen Swingerclub, oder bist Du dafür zu feige? Dein Mann soll Dich dabei beobachten, schätze dass verschafft Dir dass nötige Brainstorming! Im Übrigen spielt sich eh alles im Kopf ab, ist seelisch bedingt! Geht zum Swingern, Du mit ein paar Typen, und, auch Dein Mann mit ein paar Frauen, dann siehst Du ob Dir das Spaß macht, und ob Du dass zum Abgang brauchst?

hoffe die Frage einigermaßen beantwortet haben zu können?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, "man sollte als Frau", wenn der eigene Mann es nicht schafft, lieber so lange versuchen, bis es klappt. Lange Gespräche sind da auch eher kontraproduktiv, weil 6 zu den Dingen gehört, die man schnell mal kaputtreden kann.

Jedenfalls: Ich kenne nicht eine einzige Ehe, wo fremdgehen gut getan hat, im Gegenteil: Zahllose Beispiele, wo zwar anfangs der große Kick kam - weil Neues ja fast immer aufregend und toll ist, dann aber schnell das heulende Elend kam, wenn der Frau dann der Kerl über den Weg lief, der ihr gleich mehrere Superorgasmen nacheinander verschaffen konnte oder wenn der Ehemann die Frau getroffen hat, mit der dann plötzlich alles 100%ig stimmte....und glaub mal, ich hab mich beruflich (nicht nur) damit auseinandersetzen müssen.

Auch für mich selbst käme fremdgehen überhaupt nie in Frage. selbst, wenn ich mir relaitv sicher bin, Liebe und 6 genau trennen zu können, wüsste ich doch, dass es meinen Mann kränken würde, wenn ich ihm zu verstehen gäbe, dass ich Abwechslung brauche oder dass ich jemanden suche, der mir mehr Vergnügen im Bett bereitet als er. Und umgekehrt wäre das noch schlimmer. Nicht nur, dass es mich kränken würde, wenn mein Mann 6 in spannenderer Variante woanders suchte - ich würde ihm sogar zur Wahl stellen, dass er genau 2 Wochen Zeit hat, um zu überlegen, ob er das wirklich braucht. Ich teile meinen Mann nicht mit anderen, denn ich will für mich keinen, der nur mit dem Geld oder nur mit dem Kopf oder noch schlimmer: Nur aus gter alter Gewohnheit bei mir ist, der aber mit dem Schw.anz lieber woanders ist oder der, wenn er schon mit dem Schw.anz bei mir ist, mit dem Herzen oder dem Kopf von einer anderen träumt.

Entweder ganz oder garnicht. Und wer nciht weiß, was er nun genau will, soll lieber weitersuchen. Das ist meine ganz persönliche Meinung, die keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit erhebt und die mit Prüderie nicht das geringste zu tun hat, wohl aber mit Liebe und Verletzlichkeit. Und mit Besitzanspruch, denn was anderes ist ein Eheversprechen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von norelig
10.10.2011, 22:52

Ich gebe dir da völlig recht , außer dein letzter Satz . Einen Besitzanspruch , den sollte es nicht geben . Wenn eine Ehe nicht funktioniert , da nutzt ein Eheversprechen auch nichts . Und dann würde ein "Besitzanspruch" schon einer Vergewaltigung nahe kommen , wenn nicht sogar den "Tatbestand" erfüllen .

0

Wie wärs mit ner Paartherapie? Oder, wenns körperlich bedingt ist, mit nem Besuch beim Arzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein. fremdgehen tut der ehe nicht gut. und was macht dich glauben, daß ein anderer kann, was der eigene mann nicht kann. schon mal daran gedacht, daß es an dir liegt? wenn du deinen mann so unter druck setzt (und dich mit), daß du immer einen orgas.mus haben mußt, wundert es mich, daß er überhaupt noch mit dir sex haben will. mach dich mal locker, mit dem anspruch im kopf kannst du dich ja gar nicht mehr entspannen. und üb mal deinen orga.smus indem du es dir selber machst, dann klappts vielleicht auch mit dem mann - und nicht mit dem nachbarn...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kann eine eingeschlafene Ehe durchaus beleben, kann aber auch ins Auge gehen wenn die Affäre ( meistens Frauen ) plötzlich mehr will als anfänglich geplant war! In dem Fall ist guter Rat teuer! Offenbar finden aber grade Frauen an verheirateten Männern mehr Gefallen als an alleinstehenden Typen, möglicherweise dessen weil sie besser sein wollen als die Ehefrauen und es ihrem Ego daher gut tut wenn der Alte durch den Wind gerät!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in jeder Ehe anders...und sollte meiner Meinung nach besprochen werden. Sonst ist es zu gefährlich, den anderen zu verletzen und somit die Ehe zu zerstören-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den meisten Fällen ist Fremdgehen der Anfang vom Ende! Wenn Du Deinen Mann wirklich liebst, dann suche nach anderen Möglichkeiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meiner Meinung nach kann das einer Ehe gut tun! Viele Paare praktizieren aus dem Grunde ja auch den Partnertausch... Allerdings sollte der Partner schon davon wissen, sonst setzt man einiges aufs Spiel. Wenn man dem Partner nichts davon sagen kann, dann sollte man aber ein paar Grundregeln beachten. Einen ganz guten Guide dazu findest du hier http://www.seitensprung.eu/seitensprung-guide/fremdgehen-in-der-ehe.html Hoffe ich konnte dir helfen. Gruß, Peer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein, muss aber nicht!

In den meisten Fällen geht's nicht gut... logisch, denn "fremdgehen" ist "HINTERgehen"...

Wenn es besprochene Sache ist, eine "offene Beziehung", wie man's so schön nennt, und beide dürfen jeder mit jedem... bitte, wer's mag! Dann scheint es ja auch Spaß zu machen.

Als "Beziehungsretter" ist Fremdgehen aber sicherlich falsch eingesetzt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu es doch einfach. Dein Mann muss davon ja nix erfahren. Lebe dein Leben. Viell. tut er es ja auch und kann deswegen nicht so oft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peter0
03.12.2014, 13:02

Der Herr Kaiser von der HM bspw. muss auch nix davon erfahren. Aber ein Ehemann hat, glaube ich, eine andere Vertauensbeziehung als der Herr Kaiser (verdient).

0
Kommentar von Rubensstut6
06.06.2015, 19:02

ahaaaaa!

0

Ich an seiner stelle würde dich zum Teufel jagen. Es gibt auch andere mittel und wege sich zu befriedigen dafür muss man nicht mit einem anderen in die Kiste Hüpfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du scheinst in einer geistigen umnachtung zu leben, was sehr ungesund sein soll, wer fremd geht, sollte kein -lebenspartner haben, sondern ein luftikus bleiben,oder überall weiter poppen wie man will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubensstut6
06.06.2015, 19:04

lustiges Argument!

0

Ich kenne keine Ehe, die mit fremdgehen gerettet wurde. Ganz im Gegenteit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fremdgehen is Mist... glaub mir ich weiß es...

wenn du schon an sowas denkst solltest du mit deinem Partner reden und ihm eine offene beziehung vorschlagen, was dann aber heißt das er auch mit anderen Frauen darf, aber auf die heimliche tour is schei....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fremdgehen ist nicht ok rede mit ihm vlt versteht er es ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nicht, aber wenn du fremdgehst dein Mann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?