tut es sehr weh wenn man sich ein septum stechen lässt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mir mein Septum heute stechen lassen und ehrlich gesagt hatte ich richtig angst,weil ich mir auf Erfahrungen durchgelesen habe,die völlig übertrieben haben. Also dir zange hat kein bisschen wehgetan und mein piercer hat so ne sekunde davor gesagt,dass er jetzt sticht. Ich hab das definitiv gemerkt es war ein schmerz ich würdr es einer 5 zuordnen. Nach 30sekundrn war das aber wieder weg und das piercing hat dann auch nur bissl gedrückt. Mir gehts supi undic hab garkeine schmerzen,nichts :) ich liebe es <3

Hey (: 

Ich hab' mein Septum schon ne Weile und ich liebe es :D Ich kann echt nachfühlen was du empfindest, ich hab' mir auch viele Gedanken gemacht wegen der "Schmerzen" und allem .. Heute kann ich sagen das dass völlig unbegründet war. Ich hab' es absolut nich gemerkt, weder diese Zange noch das Stechen an sich .. Auch das einsetzen des Piercing's tat nich weh. Kann es dir also nur empfehlen wenn du es wirklich willst. Würde es mir auch jeder Zeit wieder stechen lassen. (:

Für mich war der Schmerz so eine 5. Die Tränen sind mir schon gelaufen, als der Piercer mit der Septumzange in meiner Nase hantiert hat, aber das lag vor allem daran, dass Nase und Tränenkanäle miteinander verbunden sind..Das Stechen an sich schmerzte schon, aber der Schmerz dauerte nur ca. 2-3 Sekunden an. Am Schlimmsten fand ich es, als der Schmuck eingesetzt wurde, aber das lag wohl an der Anatomie meiner Nase. Generell würde ich dir empfehlen, es dir erst stechen zu lassen, wenn du dir über einen längeren Zeitraum 100% sicher bist, dass du es haben möchtest, ich selbst habe auch ein Jahr gewartet und es mir erst jetzt stechen lassen. Zudem brauchst du unter 18 die Erlaubnis deiner Eltern. Wenn alle Bedenken beiseite geschoben sind, wünsche ich dir viel Spaß mit deinem Piercing! :)

Was möchtest Du wissen?