Tut es sehr weh sich Ohrlöcher stechen zu lassen?

8 Antworten

HI!

Ich habe es beim Juwelier machen lassen, kann dir also nur von meinen Erfahrungen bei  Juwelier erzählen.

Es gibt einen ganz kurzen Schmerz, der aber nicht besonders stark ist (da er ja nur ganz kurz ist). Danach kann es schon noch ein paar Stunden schmerzen. Es wurde immerhin eine Wunde ins Ohr gemacht, das muss erst heilen. Aber es tut nicht sehr weh :) Du musst dann ein Antisept draufmachen, abends und morgens, 6 Wochen lang (solange müssen die medizinischen Ohrringe drinbleiben. Sie dürfen vorher nicht raus), dann entzündet es sich meistens nicht. Es gibt noch ein paar andere Dinge zu berücksichtigen (Schwimmbad, etc.), aber das wird dir dein Piercier/Juwelier sagen. Wenn du noch Fragen hast, kannst du ihn auch Fragen. 

Das sind aber nur meine Erfahrungen. Denn das Schmerz empfinden ist von Mensch zu Mensch anders :) Bei manchen entzündet es sich auch. Das ist aber, soweit ich weiß, auch nicht weiter schlimm. Dann solltest du nur evt. halt zum Arzt gehen.

Viel Glück :)

also ich habe mir die Ohrlöcher beim Juwelier (da steht extra dass er auch Ohrringe macht)  SCHIEßEN lassen, aber jeder kann es machen wie er will. ich hatte auch sehr viel angst davor, weil ich habe mir schon vor ca. 8 jahren welche stechen lasen ( da war ich in der 2.klasse) aber iwie habe ich die ohren und die Ohrringe nicht wirklich gepflegt sodass es wieder zugewachsen ist, aber als ich vor 10 Monaten mir die wieder schießen hab lassen, da hat es etwas weh getan als er geschossen hat, und danach noch etwas aber es ist nicht schlimm. du spührst manchmal so einen kleinen stich, mehr auch nicht:)

ich habe es nicht bereut mir welche schießen zu lassen. ich habe hier extra nur vom SCHIEßEN geredet, da ich noch keine erfahrungen mit dem stechen gemacht habe :)

mich würde es interessieren, wie du es empfunden hast (da ich erst jetzt gesehen habe dass deine frage schon vom Januar 2015 stammt *hoppla*

LG raingirlabc

Ich fand es nicht schlimm und war beim Juwelier, die stechen die Ohrlöcher ja und ich habe zwar einen leichten Stich gemerkt, aber sonst eigentlich nichts. Man bekommt so ein Desinfektionsmittel mit, was du wirklich öfters am Tag drauf machen solltest, denn um so kürzer merkst du noch einen leichten Schmerz und so kann es sich nicht entzünden... Lg

Ob es wehtut ist von Person zu Person sehr verschieden. Es gibt ganz selten Leute, die kippen beim Ohrlochstechen um.

Aber die meisten Leute bekommen ihre Ohrringe als Kinder und das würde man nicht machen, wenn es denn allen so fürchterlich weh tun würde.

Ein Arzt muss langsam stechen, weil er genau treffen muss, der Piercing hingegen setzt an und sticht die Nadel schneller durch als Du mitkriegst. Davon fühlt man fast nichts!

Was möchtest Du wissen?