Tut eppillieren heutzutage noch weh?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solange man es nicht gewohnt ist, verspührt man immer noch ein Ziepen - Schmerz ( von Person zu Person unterschiedlich).

Ich hab ein Nass-Epilierer und bei mir ist es so das es anfangs leicht geziept hat und dann beim zweiten mal hab ich das kaum noch gespürt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut nur am Anfang etwas weh. Danach gewöhnt man sich dran. An den Beinen mache ich das mittlerweile schmerzfrei. Manchmal tut es ein bisschen in der Innenseite der Oberschenkel weh, aber es ist nur ein kleiner, auszuhaltender Schmerz. Das empfindet aber jeder anders. Was mir jedoch weh tut ist die Gesichtshaarentfernung mit einem Epilierer. Dazu konnte ich mich noch nicht überwinden ;D

Also einfach mal ne Zeitlang ausprobieren. Je nachdem wie schmerzempfindlich du bist, wirst du dich schon schnell daran gewöhnen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kühl die Haut vorher ein wenig, dann tut es weniger weh. Bei vielen Epilierern ist ja auch ein Kühlpad dabei.

Ganz schmerzfrei ist Haare ausreißen nie ;) , wie weh es tut, hängt auch vom persönlichen Schmerzempfinden ab. Aber mit modernen Epilierern und nach einiger Gewöhnung hält sich das doch sehr in Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nie ganz schmerzfrei, Haare auszurupfen. Aber man gewöhnt sich daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erste mal epilieren tut weh, aber danach nicht mehr so weil die Wurzeln dann nicht mehr so "fest" sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich habe mich daran gewöhnt, aber wachsen hält länger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?