Tut eine Wurzelbehandlung (Zahnartzt) weh?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Naja, natürlich sind Zahnarztbesuche nicht der Hit.
Mit der Spritze und der Unterstützung durch die Arzthelferin und den Zahnarzt kommst du da schon durch, die werden dich auch beruhigen.
Wirklich schlimm weh tun, tut es eigentlich nicht mehr, als wie sonst meist auch. Es ist mehr das Herumwerkeln, was etwas nerven kann (wenn die Wurzelkanäle gereinigt und gefüllt werden).

Aber jetzt gebe ich dir noch eine Übung mit gegen deine Nervosität, die du gut machen kannst vorher:

Meine Joker-Übung für die Selbstberuhigung und Abbau von akutem Stress  (Klopfakupressur):
Du klopfst mit der rechten Handkante relativ schnell (etwa 180 bpm) auf die Oberkante deiner linken Hand. Der Auftreffpunkt liegt zwischen Daumen und Zeigefinger, mehr in Richtung Zeigefinger (also knapp 2 cm oberhalb der Kuhle von Daumen und Zeigefinger). Relativ fest klopfen, aber natürlich nicht super-fest. Das Ganze ca. 60 sec. (es kommt nicht auf die genaue Zeit drauf an). Und diesen Vorgang immer wieder mal wiederholen und schön atmen dabei.

Gute Wünsche für dich!

Tamtamy 28.12.2016, 16:53

8 Stunden später ...
Wie ist es dir inzwischen ergangen? Alles gut verlaufen?

0

Der Zahnarzt wird Dir eine Betäubungsspritze geben. Die ist sehr winzig und piekst nur sehr kurz im Zahnfleisch. Danach wirkt sie sehr schnell. Schmerzen treten dann nicht mehr auf.

Kleiner Tipp: bitte den Zahnarzt, dass er die Behandlung kommentiert und Dich über die Maßnahmen aufklärt. Nichts ist schlimmer als die Ungewissheit, wie lange es noch dauert und was noch alles folgt usw...  Wenn man merkt, dass es vorangeht, ist es insgesamt sehr viel weniger unangenehm.

Eine Wurzelbehandlung ist sehr schmerzhaft, ohne eine "Schmerzspritze" geht das gar nicht. Die wird fraglos vom Zahnarzt angeboten.

Nein, in Deinem Falle - der Zahn bzw. der Nerv des Zahnes ist nicht entzündet - sollte die Wurzelkanalbehandlung nicht schmerzen.
Du bekommst eine Lokalanästhesie, der Nerv wird entfernt, der Wurzelkanal gereinigt und günstigstenfalls sofort mit einem endgültigen Wurzelfüllmaterial versorgt. Dann noch eine Füllung auf den Zahn - und fertig.

In den meisten Fällen - ja.

Die Behandlung selber tut nicht weh denn du bekommst ja eine Spritze aber es kann sein das du hinterher Schmerzen bekommst 

Ich hatte keine Schmerzen.... Du bekommst mehrere Betäubungsspritzen davor

Es lässt sich aber auf jeden Fall aushalten ;) es ist unangenehm aber glaub mir wenn du durch bist ist es besser.

Wurzelbehandlungen finden immer unter Betäubung statt.

Sogar, wenn Dein Pappi AOK-Versicherter ist.

Redgirlreloadet 28.12.2016, 09:13

Das würde man ja Ohne auch gar nicht aushalten

0

Ist halb so wild, je länger Du es hinauszögerst, desto mehr leidest Du! Bring es hinter Dich!

KonstantinS0509 28.12.2016, 07:56

Ivh hab sie heute um 11:30 aber nin sehr nervös da ich erst 12 bin

0

Was möchtest Du wissen?