Tut eine Kathetisierung nicht ultra weh bei einer empfindlichen Eichel?

9 Antworten

Ich denke eher das es mehr unangenehm als schmerzhaft ist. Falls es jemals soweit kommt wird dir das dein Arzt erklären. Zumal es auch verschiedene Arten von Kathetisierungen gibt.

Schau mal hier: https://www.netdoktor.de/therapien/blasenkatheter/

Wenn es dich beruhigt. Meistens sind Dinge halb so schlimm wie man sie sich vorstellt.

Einige Minuten früher wird ein Narkosemittel (zB "Instellagel") auf und in den Harnröhreneingang gespritzt. Dadurch werden Schmerzen und Mißempfindungen gemindert. Aber dennoch bleibt der Vorgang "unangenehm".

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Dass es da eher weniger Beiträge zu gibt, liegt wohl auch daran, dass Männer eher weniger darüber schreiben.

Die Eichel wird eigentlich beim Legen des Katheters nur berührt, wenn der Penis desinfiziert wird.

Danach arbeiten die meisten mit einem Gleitgel, welches eine betäubende Wirkung hat.

Schmerzhaft sollte es nicht, unangenehm kann es aber sehr wohl sein.

Es kommt auch darauf an, wie lange (optimalerweise so kurz wie möglich) der Katheter liegt. Es kann die ersten Stunden unangenehm sein, da es ein Fremdkörper ist und eigentlich nicht dort hin gehört.

Was möchtest Du wissen?