Tut ein Haken beim HNO Arzt weh?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir haben da eine Palette von Werkzeugen: Haken, Oese, Sauger, Spüldüse - je nach Konsistenz und Lage des Cerumens. Manchmal hat es die Konsistenz von Marmelade, dann wieder wie Schmierfett oder wie Krümel oder auch wie ein Kieselstein. Meist läßt es sich rasch und schmerzfrei entfernen. Schwieriger (bzw. gelegentlich schmerzhafter) sind 3 Situationen: kleine Kinder, die nicht ruhig halten, sehr alte Menschen mit jahrzehntealtem Schmalz und Leute die schon intensiv mit Q-Tips vorgerarbeitet haben und es in Pfeifenstopfermanier geschafft haben, sich das Schmalz fest ans Trommelfell zu pressen. Wenn eine Reinigung schmerzhaft wird, kann man abbrechen und in den Gehörgang 2-3x täglich für einige Tage 3% Wasserstoffperoxid (= Linsenreinigungsflüssigkeit) einträufeln. Das weicht das Cerumen auf, so dass man es dann leicht absaugen oder auch wegspülen kann.

Na dann bin ich beruhigt.Stillhalten kann ich, so alt bin ich nicht, und Wattestäbchen habe ich nie benutzt.

0

Hallo, habe dieses Problem auch schon gehabt. Wenn der HNO sanft zu Werke geht tut`s fast garnicht weh, Diesen Minieingriff sollte man aber auf jeden Fall machen lassen, sonst ist das Ohr bald ganz taub. Außer Ohrenschmalz können auch andere kleine Fremdkörper ( Watte v. Ohrstäbchen, ect.) den Gehörgang verstopfen.

Als Nachtrag ergänze ich meine Antwort noch. Wenn`s mit dem Haken nicht geht muß man den Gehörgang mit Glyzerin eintreufeln, damit alles aufweicht (4-5 Tage lang), danach müßte die Angelegenheit auch mit einer Ohrspülung zu erledigen sein.

0

Bei mir ist das Ohr gespült worden, als ich sowas mal hatte. Macht das tatsächlich noch jemand mit einem Haken?

das geht manchmal nicht mher, wenn das schmalz schon zu trocken ist....

0
@ichhierundda

Da hab ich ja nochmal Glück gehabt...abr das Gefühl als der Pfopf raus war war einfach traumhaft :D

0

Was möchtest Du wissen?