Tut Blutdruckmessen weh beim Artzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Blutdruckmessen geschieht beim Arzt (übrigens kann man es auch zu Hause machen) mit einem speziell dafür entworfenen Gerät, das dir um den Arm gebunden wird. Es  wird letzteren etwas zudrücken, aber einen Schmerz wirst du nicht spüren.

Nein, das schmerzt überhaupt nicht.

Man bekommt eine breite Manschette mit Klettverschluss um den Arm befestigt, die an dem Blutgruckmessgerät "hängt". Dann schaltet die Fachangestellte das Gerät ein, die Manschette "bläst sich auf", das Gerät misst und wenn die Messung beendet ist, wird die Manschette wieder locker und dir dann wieder abgenommen.

Das Gerät zeigt die gemessenen Werte an.

Die Zeitdauer beträgt nur ein paar Minuten, dann ist die Messung vorbei.

Nein,d a ist, als ob Dir einer um den Arm greift. Mehr nicht.

Das drückt nur leicht am Arm, mehr nicht ;)

Abby15 15.03.2016, 14:16

ok.. danke

0

überhaupt nicht, ganz wirklich, es tut nicht weh- also keine Angst davor

Abby15 15.03.2016, 14:16

dankw

0

Nein das tut nicht weh. ;)

Abby15 15.03.2016, 14:16

danke

0

Nur ein bisschen, dein Arm wird kurz zusammen gedrückt, aber man überlebt es ohne große Probleme ;)

Abby15 15.03.2016, 14:17

ok. weil ich muss heute zur Erstuntersuchung weil ich noch ned 18 bin wenn ich mit der ausbildung anfange

0

Was möchtest Du wissen?