turnstunde mit Seilen?

2 Antworten

Ein dickes Seil auf den Boden legen drüber balancieren.
Seil ziehen.

Seil springen (einzeln oder zwei schwingen eins springt)

zwei Kinder, ein Seil doppelt gelegt und einen Ball. Kinder müssen das Seil so halten das der Ball nicht runterfällt. (Schwieriger wird es wenn sie statt einem seit doppelt, zwei Seile nehmen)

Seile spannen und drüber springen in verschiedenen Höhen.

je nach Möglichkeit Schlaufen in ein langes Seil machen, aufhängen und die Kinder sollen am Seil hochklettern.
auch wenn möglich, zwei Kästen Seil in der Mitte aufhängen und darüber müssen sie sich schwingen.

ich würde das ganze als Urwald aufziehen. An Lianen schwingen, klettern, über dünne Lianen steigen, „Kokosnüsse“ über die Lianen weiter geben (das mit den Bällen) die stärksten dürfen anfangen

ja auch im Kindergarten darf man die Kinder etwas anspornen in dem man eine Rivalität oder ein gegeneinander in einem sicheren Rahmen schafft, wenn man in diesem aber auch gleichzeitig das Team fördert. (Würde die Kokosnüsse von Kind zu Kind mit den Seilen weiter geben lassen, die einen helfen den anderen beim balancieren oder beim schwingen, denn Ziel ist es, das alle sicher durch den Urwald kommen. Und für die ganze Gruppe ist es das beste wenn die stärksten voran gehen um anderen zu helfen) schon hast du eine gute Brücke zwischen Rivalität und Teamgeist geschaffen.

ich hätte noch ein paar Ideen aber das kommt ganz auf die Ausstattung der Turnhalle an

Ich finde Groupies Ideen sehr gut!

Von meiner Seite aus nur eine Frage als Denkanstoß nebenbei: Ist die Stunde reine Theorie oder Praxis? (Unfallschutz/Absicherung und gegebenenfalls Coronaauflagen beachten)

Was möchtest Du wissen?