Wie bereitet ihr Euch auf ein Turnier vor?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Vorbereitung auf ein Turnier sieht bei mir folgendermaßen aus.

Reiter

Ich lege mir am Abend vorher alle Klamotten für das Tunier zurecht, also Sakko, Stiefel, Helm, Reithose und eventuell Gerte/Sporen je nach dem. Für die letzten Vorbereitungen am Stall oder auch auf dem Tunier natürlich immer andere Kleidung als dem im Viereck oder Parcour. Meine Haare flechte ich entweder zum Zopf oder mache einen Dutt je nach Prüfung.

Pferd

Wichtig ist dass, das Pferd optimal auf die Prüfung vorbereitet ist. Das heißt das Training bereits im Vorfeld an die Anforderung in der Prüfung anpassen. Am Tag vorher wasche ich Füße und den Schweif, den Schweif mit Eimer und die Füße werden mit einem Schlauch abgewaschen. Danach kommt das Pferd unter das Solarium dann trocknet es schneller. Den Schweif vor dem Waschen ordentlich auskämmen und danach ebenfalls, Mähnenspray nach dem waschen hilft hier sehr gut. Danach kommt das Pferd in die Box und sieht am nächsten Tag hoffentlich noch genauso sauber aus.

Am Tag der Prüfung wird das Pferd noch einmal sorgfältig geputzt und auf Hochglanz poliert. Die Mähne je nach Prüfung eingeflochten oder auch offen gelassen.

Zubehör

Die Ausrüstung des Pferdes mache ich immer am Tag vor der Prüfung sauber. Den Hänger bereite ich je nach Startzeit oft auch schon am Abend vorher her. Zudem überprüfe ich hier nochmal die Reifen und so weiter.

Das Auto tanke ich entweder am Morgen oder Abend zuvor noch einmal voll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Tag vorher:


kannst du schonmal das komplette lederzeug Saubermachen. Die schabracke/satteldecke fürs Turnier schonmal drauf und alles schon in den Hänger/LKW. (Außer es friert noch nachts draußen, dann mach das erst am Tag selber)


Das Pferd wird Mega gründlich geputzt, am besten halt gewaschen mit pferdeshampoo (wenns sehr dreckig ist, und für Schweif/Mähne). Wir haben zum Glück ein Solarium da kann man auch bei kälteren Temperaturen waschen. Ich denke schon dass du nur den Schweif waschen kannst wenn es noch nicht so warm ist, wie kalt habt ihr es denn?


Ich hake meistens auch am Tag vorher schon ab und erfrage gleichzeitig schonmal die kopfnummer, dann kannst du die auch schon einstellen.
in den Hänger kann allgemein schonmal: Sattel (mit satteldecke), Sattelgurt, Trense, Stiefel (zieh ich an wenn ich aufm Turnier ankomme), haarsachen für dich, Kappe, Jackett, Kragen der Bluse (wenn du so einen hast den man extra dranmacht), Regenjacke, Handschuhe, evtl Gerte/Sporen, gamaschen, Bürste fürs Pferd, Bürste für deine Stiefelsohle wenn du aufsteigst, evtl abschwitzdecke, kopfnummern, Strick, Eimer (für Wasser), pass
Auch immer die Zeiteinteilung nochmal ausgedruckt mithaben


Turniertag:


Früh genug aufstehen, Bluse und reitsocken schon anziehen, weiße Reithose in den Stall mitnehmen,( nach dem putzen umziehen.)


Pferd perfekt putzen und schon verladen
Nochmal alles überprüfen bevor du abfährst :)


Zu den Haaren, ich reite springen also mit Kappe. Ich Flechten einen tiefen Zopf mit einem Gummi am Anfang und am Ende. Bevor ich die Kappe dann anziehe schlage ich den Zopf ein (wie beim Pferd die zöpfchen), dann kommt das Haarnetz drüber, ein Gummi noch, um das Netz um den Zopf rum zu fixieren, fertig :)

Viel Spaß, Glück und Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wasche den Scheif auch zur Not an kalten Tagen. Aber dann natürlich eben nicht bis oben hin.
Vor dem Turnier putze ich die Sachen (Stiefel, Sattel, Trense, ggf. Hilfszügel), flechte je nach dem wann am Turniertag die Prüfung ist ein, lege schonmal alles soweit zusammen, lege meine Klamotten raus.
Zuhause mache ich mir eine Checkliste, die ich am Turniertag durchgehe. Wichtig: kopfnummern vorhanden? (schon öfter vergessen xD)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimme den anderen zu, am Tag davor reite ich die Lektionen nur nochmal an oder schwierigere Teile der Aufgabe bzw beim Springen nur niedrigeres und achte eher auf Weg/Absprung. Die Aufgabe sollte man die Wochen davor üben.
Schweif bürste ich mit einem Schweifspray durch. Haare binde ich normal tief zusammen, flechte sie und drehe sie zu einem niedrigen Dutt. Danach noch Haarnetz drauf und fertig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey
also ich habe die, ich nenn es mal, Aufstellung oder den Aufgabenplan am vorherigen Tag auswendig gelernt, da ich immer Angst hatte etwas zu vergessen 😂
die Haare hatte ich immer in einem Französischen Zopf
Wegen dem Schweif: Kämm ihn aus und dann mach es mit nem wassereimer. Dass er Sauber ist.
LG und Viel Spaß & Glück beim Tunier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?