Turnier mit Araber?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ach auf Turniere sind manchmal mehrere mit ihren schreckhaften Pferden die den Abreiteplatz oder die Abteilung aufwirbeln, sehr zum Leid der anderen Reiter...

Wenn du schon weißt dass dein Araber relativ schreckhaft ist, dann fahre doch vorher mal auf ein paar Turniere und lass ihn in aller Ruhe schauen und reite ihn mal auf dem Abreiteplatz.

Phaeton2 26.08.2012, 10:39

Dankeschön dass werde ich machen ;)

0

Klar kannst du mit ihm Turniere gehen, vielleicht hilft es euch wenn ihr vorher bei dir Zuhause erst, (gewohntes Umfeld) ein Training macht. Mit Plane, Flatterband, Hütchen und was es sonst noch alles gibt. Du findest dann vielleicht raus was besonders "böse" ist und kannst daran vorsichtig arbeiten.

Ansonsten hilft es bestimmt auch wenn du nur zum rantasten mit aufs Turnier fährst und gar nicht reitest sondern nur alle bösen Sachen abgehst und die Angst kleiner wird. Danach sollte das schon klappen!

Bevor du das Risiko eingehst, mach doch vorher etwas Gelassenheitstraining mit ihm. Flatterbänder, Plane, Luftballons etc wären angebracht. Ein Turnier kommt immmer mal wieder, kümmer dich lieber erst darum, dass dein Pferd absolutes Vertrauen hat und sicher in den meisten Situationen ist.

Hey, wir haben auch die ein oder anderen leicht schreckhaften Turnierpferde zu Hochleistungspferden gezogen (:

Schreckhaftigkeit ist nicht der Weltuntergang. Fahre (oder spaziere) zu einem Turnier und zeig ihm alles, stell dich an den abreiteplatz oder in die nähe und lass ihn sich alles anschauen... Wenn du trainierst , dann bitte deine Eltern und weitere Familienmitglieder zuzuschauen und öfters lauter zu werden, gegebenenfalls einen Hund mitzubringen oder kleinere Kinder. (aber bitte nicht ALLES auf einmal , sondern langsam ranführen bzw dran gewöhnen, so haben wir es auch bei unser Turnierpferden gemacht)

Nach einiger Zeit wird sich dein Araber hoffentlich dran gewöhnt haben und sich nicht mehr auf seine umwelt sondern nur noch auf dich und seine Arbeit konzentrieren. Dazu können ebenfalls Vertrauensübungen beisteuern! (:

LG

Phaeton2 26.08.2012, 15:27

Ja ok danke ;)

lg

0

Mit einem schreckhaften Pferd kann man gar kein Turnier reiten - Erschrecken gilt als Ungehorsam und führt zu massiven Abzügen von einer ohnehin schlechten Wertnote; meist bleiben die Ritte sogar ohne Bewertung.

Gewöhnlich übt man so etwas, indem man erst einmal auf eine andere Reitanlage fährt und dort trainiert, damit sich das Pferd in aller Ruhe an neue Umgebungen gewöhnen kann. Hat man dort ein ruhiges Pferd, DANN kann man auch einmal einen Turnierstart in Angriff nehmen.

Sonst nicht - man stört nur die anderen Teilnehmer und das willst Du sicherlich nicht, oder?

Was hat das Pferd davon, wenn du mit ihm Turniere gehst? :D

Was hat das damit zu tun das es ein Araber ist auch andere Rassen sind schreckhaft .....

Was möchtest Du wissen?