Turnen zu spät?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Tochter hat 10 Jahre Turnen auf relativ hohem Niveau gemacht.

Leider ist sie bei einem Wettkampf schwer verunglückt und hat sich den rechten Ellenbogen kompliziert gebrochen. Seitdem kann sie nicht mehr turnen, da der Arm die Belastung bei den Akrobahnen und Sprungtisch nicht mehr aushält.

Das Verletzungsrisiko ist beim turnen immer gegenwärtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Um Profi zu werden ist es mit 12 Jahren wirklich schon zu spät, da hast du Recht, aber als Hobby kannst du Turnen dennoch locker betreiben und wenn du etwas Ehrgeiz hast, auch noch recht gut werden in einigen Jahren.

Ansonsten würde ich den meisten Contrapunkten von janagirl1 zustimmen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selbst leistungsturnerin😊 kenne trotzdem viele contra Punkte 1. Du musst ständig zum Training fahren 2. Auf Wettkämpfe fahren die oft weiters entfernt sind 3. Gelenke gehen kaputt 4. Leistungsdruck 5. Schule kommt vor Wettkämpfen oft zu kurz 6. Du tust dir oft weh 7. Keine Zeit für andere Hobbys 8. Keine zeit für Freunde 9. Enttäuschungen (damit musste ich früher oft leben) 10. Teuer (Turnanzüge+Riemchen und co)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin346
04.07.2016, 12:26

Turnen ist Gesundheitssport. Wenn bei dir Gelenke kaputt gehen, machst du etwas Grundlegendes falsch. Auch Verletzungen kommen beim Turnen im Vergleich zu anderen Sportarten eher selten vor.

0
Kommentar von janagirl1
04.07.2016, 14:44

wenn du leistungssport betreibst ist es kein Gesundheitssport mehr. und das mit den Verletzungen stimmt ganz und gar nicht. Da mal ein Finger verstaucht. oder da mal Knie schmerzen. die Schultergelenke sind besonders gefährdet(Wir reden hier übrigens pber turnen und nixht über gymnastik)

0
Kommentar von kidgz
04.07.2016, 14:50

@kevin346 turnen is schon wirklich nicht der beste sport gür den Körper wenn man es auf leistungsebene macht

0
Kommentar von janagirl1
04.07.2016, 15:00

Bin ganz deiner meinung. und ich denke hier mal dass wir nicht von gymnastik reden sondern von richtigem turnen oder? @kidgz

0
Kommentar von janagirl1
06.07.2016, 18:57

sage ich die ganze zeit 😂 @turnmami

0

Hey! 

Ich habe auch mit 13 turnen angefangen! 

Und kann jetzt nach 4 Monaten  Bogengangrückwärts und vorwärts, Schrittüberschlag und einen Flick Flack 😅

Am Balken: Rad , Hanstand und Radwende als Abgang (und einige Sprünge und Schritte halt) 

Am Barren : Feldaufschwung! Vorwärts und Rückwärts rum! Und Wechseln der Beiden Stufen! 

Am Sprungtisch: Handstandüberschlag( also halt des was man allgemein für Sprungtisch braucht die Ausgangsposition zu mehr Elmenten )

Also Fang an zu Turnen es klappt noch! Halt nur nicht mehr Profi-mäßig! 

LG Kyria8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kidgz
11.07.2016, 22:29

darf ich dich mal was fragen ? 😂 in anderen antworten bzw fragen meinst du dass du Seit 6 jahren turnst. laut dieser aber erst vier Monate. in der einen willst du flickflack lernen und in der nächsten antwort kannst du nach vier monaten flickflack😂 das ergibt für mich nich wirklich sinn

0
Kommentar von Kyria8
12.07.2016, 15:24

1. Ich habe mit 5 Jahren Turnen angefangen und hatte zwischen drin eine längere Pause aus gesundheitlichen Gründen  (zwei Jahre) und habe vor 5 Monaten wieder angefangen!  

2. Vor kurzem  ( so einer Woche circa)  bin ich das erstemal  wieder Flick Flack gesprungen!  ( also gar nicht so lange her...) 

Sorry wenn das für dich verwirrend war!

Aber alles bisher in meinem Leben mit Turnen war auch nicht so einfach😑😑😑 

0

Was möchtest Du wissen?