Turnbeutel aus Jeansstoff - Wieso reißt mir ständig der oberfaden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klingt spontan nach einem billigen Garn und / oder einer zu dünnen Nadel.

Klingt der Motor beim Nähen anders? Dann kann es auch einfach sein, dass der Motor der Maschine zu schwach ist. Das einzige was du dann machen könntest wäre möglichst langsam zu nähen.

Achso, ja das Garn hab ich auch schon gewechselt.. Ich habe auch schon auf dem Stoffrest ein paar Stiche genäht,  da reißt der Faden komischerweise nicht.  Nur wenn ich rechts auf rechts nähe, vielleicht ist das dann zu dick? 

Gucke mal bei Google damit:

singer nähmaschine oberfadenspannung

Dort findest du hilfreiche Tipps und Videos gibt es auch dazu

Viel Glück

1

Hier wurde dir schon der Tipp mit dem anderen Garn empfohlen.

Hast du kein Bedienungsheft bei deiner Maschine, wo drinnen steht, was du tun musst, wenn der Ober-oder Unterfaden reißt? Vielleicht stimmt die Fadenspannung nicht.

Bei dem Stoff sind die Nadeln schon richtig, vielleicht sind die etwas verbogen.

Ich dachte ich frage erstmal hier,  bevor ich die Bedienungsanleitung  durch stöbere.  Hier weiss jmd vielleicht direkt was zu tun ist ; -)

Meine jeansnadeln sind alle neu,  daran kann es nicht liegen 

Wie gesagt der Fäden reißt nur wenn ich rechts auf rechts (also zweilagig)  nähen muss

0
@lafemmer85

@ lafemmer85

Fragen ist ja gut, aber man sollte schon aufmerksam die Bedienungsanleitung lesen und wenn man es nicht gleich hinbekommt, dann wieder lesen.

Nur anhand der Bedienungsanleitung das zu probieren, dann klappt das auch, von weitem was erklären, ist viel schwieriger.

0

Beim Absteppen dicker Stofflagen lasse ich unter der linken Seite des Steppfußes einen mehrfach gefalteten Packpapierstreifen mitlaufen , man muss langsam arbeiten , damit man ihn nicht mitfasst , aber die Maschine transportiert dadurch besser .

hast du mal anderes garn probiert?

Was möchtest Du wissen?