Turbolader Problem mit dem VW Golf 6 TSI

4 Antworten

Wenn das Problem in der Werkstatt bekannt ist handelt es sich ja warscheinlich um ein Konstruktionsfehler. Da sollte von VW ne Lösung kommen, wenn ihr da selbst was macht entfällt wohl jegliche Garantie.

Was hat denn die Werkstatt noch gemeint? Ich mein die werden ja wohl kaum gesagt haben dass es eben so ist, auch von Anderen bekannt und ihr euch damit abzufinden habt. Die werden doch hoffentlich an einer Lösung arbeiten. Ich weiss jetzt nicht wie alt das Auto ist, aber liegt es noch in der Gewährleistung dürftet ihr wohl den Kauf rückgängig machen weil das Auto nicht wie versprochen funktioniert (zumindest sollte man sowas Mal der Werkstatt/dem Autohaus gegenüber in den Raum stellen, in wie fern es wirklich Möglich ist weiss ich nicht).

Das Auto ist BJ 2009 Garantie gab es 3 Jahre und der Werkstatt besitzer sucht auch schon eine Zeitlang nach einer Lösung und hat selber gesagt das, das Wasser durch den Luftfilter reinkommt er hat ihn auch mal ausgebaut und man hat deutlich gesehen und gespürt das der Luftfilter Feucht war (Ich und mein Vater haben da zugeschaut) . Er hat auch im Internet gesucht und festegestellt das der Scirocco dasselbe Problem hat. Eine mögliche Lösung sollte eine neue Software sein. Der Golf war auch gestern beim Service dort wurde aber nur das Übliche gemacht.

0
@ProBen

Eine Software könnte wohl niemals verhindern dass Wasser in den Luftfilter kommt. Da wird irgendein Sensor sein der durch die Luftfeuchtigkeit in seiner Funktion gestört wird und die Motorsteuerung deshalb in den Notlauf geht. An der Software könnte man höchstens verändern die Störungen diesen Sensors zu ignorieren, bzw nicht sofort als Störung zu erkennen.

Das eigentliche Problem wäre aber das Wasser im Luftfilter, das muss doch Möglich sein die Luftzufuhr so zu verändern dass kein Wasser im Luftfilter landed. Kondenzwasser kann es eigentlich nicht sein, davon sollte der Filter nicht merklich feucht werden können.

0

Etwas Kondenswasser kann sich unter dem Luftfilterdeckel sammeln der aber nicht vom Turbolader angesaugt werden kann. Der Turbolader kann diese Aufgabe nicht so erfüllen, da er an der falschen Stelle eingebaut wurde. Kondenswasser schadet auch keinem Turbolader, da die Drehzahl des Turboladers, das Kondenswasser so beschleunigt, das es nicht als störend empfunden wird. Es kann sein, das sich am Ventildeckel- Öleinlass -Deckel Kondensmilch gebildet hat. Dadurch kann der Unterdruck gestört werden und so das Notlaufprogramm aktiviert werden. Diese Verschmutzung entsteht durch viele Kurzstrecken.............. Lösung: Deckelsieb säubern und gut ist es.

So Stur wie mein Vater halt ist sagt er "Nein das kann nicht sein die Werkstadt hat gesagt durch den Luftfilter kommt Wasser" also hat sich das erledigt und er wird wohl weiter damit Leben müssen.

0

Problem gelöst. Turbolader war Kaputt, das Schaufelrad war verrostet und blieb ab und zu stecken so bekam er keine Luft und die Leistung war weg. Ein Stück vom Schaufelrad war auch Kurz davor abzubrechen und hätte ernste Schäden verursachen können. Man kam nicht über eine teure Reparatur von ca 1200€ hinweg und das bei einem gerade mal 3 1/2 Jahre alten Auto mit ca 50 000 km auf dem Tacho. Das ist auch kein Einzelfall bei den Modellen, ich habe mal VW geschrieben ob da was gemacht werden kann um ein Teil der Rechnung oder sogar Komplett zu erstatten. Es kam nach ein paar Wochen die Antwort das sie alle Fahrzeugdaten + Adresse etc brauchen um das Problem Fachgerecht zu bearbeiten, das wird jetzt noch eine Weile dauern aber vielleicht bringt es ja was.

Was hat denn bisher die Werkstatt unternommen ?

Grüße, Apfel

Es wurde nurmal der Luftfilter ausgetauscht und jetz war das Auto beim Service und da wurde das übliche gemacht. Ich habe mal VW die allerselbe Frage gestellt hoffentlich bekomme ich mal ne Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?