Turbolader pfeift im Auto

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Darüber wirst es nicht mehr hören, weil der Motor lauter wird...

Wird ein Diesel sein, dann ist das mit den 1000 Umdrehungen schon möglich.

Was evtl. helfen könnte, wäre eine Ladedruckanzeige, bzw ein Manometer anzuschließen, wenn er so tierisch abpfeift, sollte das zu sehen sein, dann kommt er normalerweise nicht mehr auf den Druck... Sollte dann auch mit steigendem Druck (Der Diesel hat glaub ich sogar über ein bar im Overboost) dann auch deutllich sichtbar werden.

Kann aber auch einfach der Lader sein, muß aber nicht kaputt sein, die BMW und und VAG Kisten haben das auch öfters, hört sich schlimm an, aber ist nix defekt eigentlich...

Aber wenn Du nen Marder drin hattest, schadet es nicht, das Ansaugsystem mal zu checken, die Schläuche vom Turbo zum Ladeluftkühler, falls vorhanden...einfach mal ausbauen, den Dreck aussen abwaschen, und sorgfältig kontrollieren, ob ein Riss zu sehen ist (hin und her biegen, dann geht der normal auf, falls einer da ist)

Da siehst dann auch, ob übertrieben viel Öl drin rumfährt, so kündigt sich das nämlich meistens an, das er etwas mehr Öl braucht, und anfängt derb schwarz hinten raus zu rauchen...

Prophylaktisch den Lader tauschen würde ich nicht, da kanns sein, das er danach noch übler pfeift, ist nem Bekannten so bei seinem BMW passiert... xD

Ja, ist ein Diesel, habe ich vergessen zu sagen.

0
@pantilo

Was ich bei nem C-Max schon hatte, war das der Luftfilter so pervers zugesetzt war, das er regelrecht um Luft gerungen hatte, das war aber kein Pfeifen, sondern eher ein Röhren, wie wenn der Luftfilter fehlen würde...war allerdings ein Benziner.

0

Wenn ein Turbolader ein Pfeifen von sich gibt ist dies ein Zeichen dass es tadellos läuft. Gewöhnlich ist der Lader deshalb nach aussen abgeschirmt da diese Geräusche dem unerfahrenen Autobesitzer Angst und Schrecken bereiten, ausserdem könnte es auch als unnötige Lärmbelästigung aufgefasst werden.

Nun wurde Dir von diesem Marder wahrscheinlich ein Schlauch vom Luftfilter durchgeknabbert. Das Pfeifgeräusch des Turbos kommt nun an dieser Stelle ins Freie und ist gut hörbar. Ich glaube nicht dass es sich um einen Ladeluftschlauch handelt, da Du sonst wohl auch von Leistungseinbusse reden würdest.

Die offene Stelle müsstest Du nun suchen und wieder verschliessen, auch weil der Motor nun wahrscheinlich da durch ungefilterte Luft ansaugt. Stabiles Klebeband kann man als Notlösung verwenden, besser wäre es den defekten Schlauch zu ersetzen.

Da hilft nur der Austausch des Schlauchs. Wenn das Pfeifgeräusch danach weiterhin ertönt, ist es der TL selbst. Das Gehäuse hat dann vermutlich einen Haarriß.

Ich dachte schon mal an Panzertape... ;-)

0
@pantilo

Sicher das es bei 1000 ist? Da macht der Turbo eigentlich noch kein druck.

0

Was möchtest Du wissen?