Turbolader erneuern 206CC Dauer in der Werkstatt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

nun ja bei einem PSA HDI Motor die typischen Laderprobleme abarbeiten braucht 8-12 Arbeits Stunden

- die Autohersteller ermitteln deren Richtwerte an Neuwagen bzw an Vorserienautos die maximal 1 Jahr alt sind. In der Praxis ist das bei Autos die schon älter sind deswegen rostige Schraubverbindungen haben ein utopischer Wert. Als Mechaniker rechnet man dann Zusatzzeiten durch erhöhten Aufwand ab.

- Richtwerte sind entweder Einzelwerte oder Verbundwerte. Der Einzelwert wäre Turbolader erneuern die Restarbeiten werden dann addiert. Bei den meisten PSA HDI ab denn 2000ern darf/muss man zum Lader erneuern entweder denn Motor ausbauen oder denn Fahrschemmel unten absenken/abbauen. Letzters ist üblicher weil schneller aber dann muss das Fahrwerk neu vermessen werden.

- Peugeot hat unterschiedliche Motorbestückungen mit unterschiedlichen Richtzeiten da muss man schon genau recherchieren

- Richtwerte sind netto ohne Organsiation, Rüst und Verteilzeit. Das sollte bei korrekter REFA dazugeschlagen werden

- zur Ermittelung der Rüstzeiten werden wohl Mechaniker mit 2 Ellbogengelenken und Extensionshänden verwendet und die arbeiten meist mit Druckluftwerkzeugen und Impuls Spezialschraubern. Dass ist wie ein NASCAR Reifenwechsel damit die Boxencrew das in 11 Sekunden hinbekommt werden 5000€ teuere Schlagschrauber verwendet. Vernünftige Impulsschrauber kosten je nach Drehmomentbereich auch noch um 500-1000€ aufwärts. Übrigens bei der NASCAR gabs mal bis in die 80 die Regel das der Radwechsel mit dem Originalen Bordwerkzeug des Basisautos gemacht werden musste deswegen hatten einige Musclecars wie die ZL1 Speedwrenches im Bordwerkzeug. Schlagschrauber bei der demontage von rostigen Schrauben reissen meist gleich die Köpfe ab also geht man erst mal mit Rostlöser und Ringschlüssel sowie viel Gefühl an die Sache, weil abgerissene Bolzen kosten 15-30 Minuten Arbeitszeit bzw wenn man Pech hat noch mehr

- viele Reperaturen brauchen Spezialwerkzeug das sich nur Markenhändler leisten müssen bzw denn freien Händlern gar nicht verkauft wird. Dann baut man selber was oder wurschtelt sich halt so durch.

- Turbolader sind oft im Gusskrümmer integriert wobei dann bei der Demontage meist Stehbolzen zum Kopf abreissen und einzeln extrahiert werden müssen. Dann muss man oft noch die Planflächen aufarbeiten

- es gibt Turbolader die man nach dem Ausbau selber überholen kann/muss, Neue Turbolader oder Turbolader im Tausch. Selber Überholen ist oft günstiger als erneuern, kostet dann aber Arbeitszeit

- wenn es denn Turbolader zerbrösselt hat muss man sämtliche Leitungen und denn Ladeluftkühler demontiern und durchreinigen bzw erneuern (erneuern geht schneller hat weniger Risiko und mehr Teileumsatz). Wenn der Turbolader "gefressen" hat muss man die Ölleitungen erneuern bzw Ölleitungen werden meist sowieso immer erneuert weil diese im Alter meist sowieso undicht werden. Wenn viel Öl in der Ansaugseite ist wird man auch durchreinigen müssen bei viel Öl auf der Abgasseite muss man denn Kat reinigen. 

- Wenn der Turbo wegen Ölmangel kaputt ging muss man das Problem beseitigen bei PSA ist da zb das Ölschlammproblem da muss dann der Ventildeckel und die Ölwanne runter und diverse Siebe ereuert werden.

- Hosenrohr (Downpipe) und Katgehäuse sind bei getunten Turbos oft Mürbe/Rissig oder auch durchgeblasen da ist dann die Frage ob erneuern oder Instandsetzen

- bei einem Laderwechsel macht man im Prinzip gleich eine Motorinspektion mit und braucht eine "grosse" Probefahrt mit Leistungsermittelung.

- und zuletzt die PSA TU HDI Turbos sind Problemteile bei fast jedem Hersteller der denn Motor verbaut hat auch bei Ford, Jaguar, Volvo, Rover, Mini nur bei Land Rover und BMW war man genötigt für denn Längseinbau eine andere Laderlösung zu etwickeln da gibt es weniger zu tun.. Um Fair zu seine Turbolader sind bei allen Herstellern Verschleissteile die früher oder später erneuert werden müssen es gibt aber Hersteller die das Teil weniger übel verbauen und robuster auslegen. Beim 505 oder denn UDT/XUD Turbos ist das noch Landmaschinentechnik das kann jede Hinterhofwerksatt im tiefsten Afrika und diese Turbos laufen mit jedem Billig-Öl weil in der Druckseite hinter dem Ölfilter versorgt.

- www.krafthand.de/artikel/haeufige-schaeden-und-die-professionelle-reparatur-24280/

- www.motair.de/index.php?id=114&tx_ttnews[tt_news]=73&cHash=14becea59c70fc30c32523fd0907797e

- www.motair.de/fileadmin/media/motair/werkstattinfo/2014/Dokumentation_1_6_HDi.pdf

- http://motair.hessserver.sss-edv.de/fileadmin/media/motair/news/2015/20150520_Reparaturinformation_1_6_HDI_2015.pdf

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Diese Information ist prima. Vielen Dank. Da du dich so gut auskennst,..... müsste ich im Vorfeld mitbekommen, wenn der Turbolader sich bald verabschiedet? Bzw., wenn ich sage, ich habe den Wagen auf Herz und Nieren prüfen lassen, kann sich dann eine Woche später der Turbolader verabschieden? Vielen Dank!!

0
@stadtbewohnerin

Hallo

die Turbolader sterben duch Ölmangelversorgung dessen Beseitigung ist ja so problematisch/Zeitaufwändig. Im Prinzip wurde die Ölversorgung von PSA "Fehlkonstruiert" bzw einige Meinen der Motor ist "Fehlkonstruiert". Es ist aber eine Zeitgemässe Konstruktion wie seit 20 Jahren im KFZ Bereich üblich und eben Verbrauchsoptimiert. Öldruck erzeugen kostet Leistung also Kraftstoff (Schleppleistung). Um einen Turboladerschaden auszuschliessen hilft ein Akkusump einbau bzw Umbau auf eine Öldruckversorgung des Laders. Diesel Turbos halten bei korrektem Fahrstil, etwas Pflege und korrektem ÖL "ewig" also 300 000km sind bei Langstreckenfahrern problemlos machbar und auch in der Scene bekannt/Belegbar. Eine Schwachstelle der Ölzulaufleitung hat PSA nicht beseitigt man muss halt alle 6-8 Jahre denn Schlauch erneuern bzw bei jedem Laderwechsel.

Man kann auch das Schlauch bei einem Hydraulik-Schlauchdienst mit besserem Material ersetzen und noch eine Hitzeisolierung montieren und hoffen/sehen ob dass ewig hält.

Nun ja diese Problematik ist schon seit etwa 10 Jahren scenebekannt die PSA Werkstätten erneuern mit 2-4 Arbeitstunden meist nur denn defekten Turbolader zumindest so lange Garantie/Kulanz drauf ist und das dann auch im 5000-10000km Intervall weil es PSA so will/vorschreibt. Wenn die Autos zu Alt sind bzw aus der Garantiedauer dann wird man zum Neuwagenkauf gedrängt und/oder eben vom Hof geschickt soll ein anderer die Probleme abarbeiten und dann Gewährleisten. Die meisten PSA Werkstätten sind damit überfordert und Kunden die regelmässig zur Inspektion kommen und bestes Öl reinfüllen haben diese Probleme selten bis fast gar nicht. Traditionele ALT PSA Werkstätten kümmern sich da noch eher drum aber die meisten von dennen wurden ja von PSA Aussortiert und sind jetzt "Freie" Werktsätten.

0

Der Unterschied kann durchaus vorkommen. Die erste Werkstatt hat laut Arbeitswerten, welche vom Teileprogrammen wie z.B. Stakis,CentroDigital oder Repdoc vorgegeben sind, einen Kostenvoranschlag erstellt. Werkstatt Nummer 2 reißt eine Schraube z.B. ab. Kann die Werkstatt/Mechaniker nix für die längere Arbeitszeit

Die Zeit ist eine Vom hersteller oder spezialisten vorgegebene zeit die errechnen diese indem sie etwas 20mal ein und aus bauen bei dem die gebrauchten speziellwerkzeuge und alles parat liegen. Von diesen versuchen wird die beste Zeit genommen und als vorgabe zeit angegeben.

Jetzt eine gewöhnliche Werkstatt kann diese zeiten nie einhalten, aus erfahrung kann ich sagen oft gehts doppelt so lang. Deshalb sind diese 8,5h schon möglich.

Jetzt kannst du natürlich mit diser Werkstatt sprechen und ihnen das was du hier gefragt hast die auch fragen. Als vertrauenswürdige werkstatt wird er dir entgegen kommen da dieser dich als kunde nicht verlieren will.

Falls du auf geschlossenen ohren stösst und diese nicht mal erklähren können wie das passiert. Werkstatt wechseln

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Da niemand weiß wie schwer der Turbo zu erreichen und einzubauen ist:

Keine Ahnung. Kann schon sein.

Aber eine Fachwerkstatt macht das doch hundertmal. Und die sollen nicht wissen, wie schwer der Turbolader zu erreichen ist? Na ich weiß ja nicht....

0

Was möchtest Du wissen?