Turbolader beim Mini Cooper S defekt?

6 Antworten

Sporadische Fehler bei mechanischen Bauteilen sind eigentlich eher selten. Ich vermute auch, dass es eine Zuleitung zum Lader oder aus dem Lader ist.

sowas Grundlegendes wie Zündkerzen, Spule und Zündkabel wurden geprüft?

Kommt, wie bereits gesagt, gerade frisch aus der Werkstatt, die haben den Ausgelesen, da muss sowas doch auffallen, oder?

0
@DimitriSentiten

Nein. Genauso wie der Fehlerspeicher dir was vorspielen kann, kann er auch nicht anschlagen. Zündkerzen prüfen wird „mechanisch“ gemacht. Die Zündspule sitzt auf der Kerze, die kann also gleich mitgewechselt werden. Wenn der aber gewartet wurde, dann müsste die Zündkerze im Intervall liegen und sollte eigentlich nicht ohne Grund aussetzer haben.

Ich vermute, dass es was ein Schlauch ist.

Ist der Leistungsverlust sehr deutlich und ist immer vorhanden?

0
@Beamer97

Der Leistungsverlust ist extrem. Es scheint, als sei der Turbo gar nicht mehr "eingeschaltet". Ich muss das Gaspedal voll durchdrücken, damit der Wagen beim Anfahren nicht absäuft. Während der Fahrt beschleunigt er dann sehr sehr schlecht, man hört kein Zischen vom Turbo.
Aber wie gesagt, manchmal fängt sich der Turbolader wieder und er läuft ohne Probleme und das typische Zischen ist auch wieder hörbar..

0
@DimitriSentiten

Ein defekt heißt aber nicht gleich unreparabel und ein Totalaustausch ! Mach dich erstmal nicht verrückt

1

Ja, da ist irgendetwas defekt. Als erstes mal den Fehlerspeicher auslesen lassen, wie chevydresden schon schrieb. Jenachdem welcher Fehlercode hinterlegt ist, sollte dann genaue und gezielte Ursachenforschung betrieben werden. Manchmal ist es einfach nur ein Marderbiss, der den Turbo lahmlegt.

Ich weis nicht was fürn Turbo der Cooper verbaut hat, entweder arbeitet der mit einem normalen Wastegate oder als VTW in beiden fällen werden wohl die Stellklappen etwas schwergängig sein und sich hin und wieder verkanten.

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister

Der Benziner hat einen twin Scroll Lader, also mit Wastegate. Soweit ich weiß haben nur die Diesel VTG Lader

0

Lass den Fehlerspeicher auslesen und das ganze System überprüfen, meistens liegt die Ursache in einem elektronischen Bauteil oder in einer Undichtigkeit des Ladeluftsystems.

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ-Meister

Das Lustige ist ja, der kommt gerade aus der Werkstatt wegen eines anderen Problems. Aber irgendwie haben die das Problem mit dem Turbolader nicht erkannt. Obwohl die den Wagen auch noch Probe gefahren sind!

0
@DimitriSentiten

Leider nicht....

Sporadische Fehler lassen sich meist nur bei aktivem Fehler finden. Also während das Problem besteht ist es überhaupt zu finden.

Wenn ein Kunde kommt und sagt "geht nicht" und wenn es in der Werkstatt ist und es funktioniert was mach ich dann?

Auf reinen verdacht einfach mal teile Tauschen?

0
@Nonameguzzi

Ja keine Ahnung was man dann als Kfz Mechatroniker machen sollte, ich bin keiner^^

0
@DimitriSentiten

Das ist halt das Problem aller Werkstätten...

Der Kunde hat natürlich keine Ahnung vom Auto und glaubt daher die Werkstatt kann alles Machen das irgendwas mit dem Auto zu tun hat. Da gehört Fehler suchen die es gar nicht gibt (zu dem Zeitpunkt der prüfung) leider dazu...

0
@DimitriSentiten

Das Problem liegt darin, dass die ach so schlauen Mechatroniker sich nur auf ihren Tester verlassen, aber die grundlegenden Zusammenhänge nicht erkennen und zu weiterführenden Diagnosen einfach nicht im Stande sind.

Such dir eine kompetente Werkstatt.

0

Das Problem ist dass Mini diesen Peugeot-Franzosenschrott verbaut hat, wobei die Ölleitung zu nah am Turbolader entlang läuft und das Öl verkokt. Die Folge ind immer wieder Turboladerschäden.

Was möchtest Du wissen?