Turbolader 2000km nach Kauf vom Händler defekt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Garantie ist die eine - vertraglich bedingte - Sache.

Das andere ist die gesetzliche Sachmängelhaftung, unter die das fallen könnte.

Das Thema ist hier im Forum schon viele Male rauf- und runterbeschrieben worden - schau den Begriff der Sachmängelhaftung mal in Wikipedia nach.

Dann such Dir mal die Tabelle des ADAC über die Unterscheidung zwischen Mängeln (für die die SMH gilt) und altersbedingtem Verschleiß (für die sie nicht gilt). Diese mag Dir eine Einschätzung vermitteln, ob ein Turbolader bei einem Auto dieses Alters als das eine oder andere eingestuft wird.

Beachte auch, dass die Beweislast 6 Monate lang beim Händler liegt - insofern läuft da eine Frist...

107000 km erst das verwundert mich eben.. Und ich bin ihn immer schön langsam warm gefahren. .

Wenn Du so einen Vertrag unterschrieben hast, dann mußt Du löhnen !

Der Händler konnte ja auch nicht ahnen, dass der Turbo sich verabschiedet !

Sorry, aber die Antwort ist völliger Blödsinn.

Die Sachmängelhaftung hat nichts mit dem zusätzlich abgeschlossenen Vertrag zu tun. Da muss er nichts löhnen.

Und eben wegen dieser Sachmängelhaftung liegt das Risiko eines Defektes in den ersten 6 Monaten beim Händler. Das muss er vorher nicht erahnt haben.

0

Ist es wirklich der Lader selber oder eventuell nur der Temperatursensor? Ansonsten ist die Antwort von "bronkhorst" korrekt!!

natürlich kann das sein, bei gewisser Fahrweise auf jeden Fall. Wie viel Kilometer hat denn das Auto?

Was möchtest Du wissen?