Turbolader 1.6liter hdi. Allgemeine Frage?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo zahnfeemafia.

Für mich klingt das erstmal nicht dramatisch. Diesel fahrzeuge haben ja Bauart bedingt im unteren Drehzahl Bereich ihre maximale Leistung. Dazu kommt noch das du von einem kleinen 1,6 Liter Motor auch keine Leistungsexplosion erwarten darfst. Einfach bei zweieinhalb tausend Umdrehungen einen gang höher schalten. Eventuell reguliert die Motor Elektronik die Drehzahl runter um Sprit zu sparen. Und wie gesagt, Diesel Motoren fühlen sich im niedrigen Drehzahl Bereich am wohlsten.

Zum Thema Turboloch:

Ein turbolader dreht sich mit über 100k Umdrehungen/min und wird durch die Abgase des Motors angetrieben und produziert dadurch Ladedruck.

Damit der turbo diese Umdrehungen erreichen kann braucht er aber erstmal Abgase. Diese musst du aber erstmal erzeugen (durch gasgeben).

Das Turboloch beschreibt den Zustand zwischen Gas geben und dem erreichen des benötigen ladedrucks. Also ein Zeitraum in dem du nicht die volle Leistung des Motors abrufen kannst.
Hoffe das konnte dir ein bisschen  helfen.

Gruß,

Vaterlandsliebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe mir kurz von einer Tuning-Box-website ein Leistungsdiagramm gemopst. Darauf kannst du deutlich erkennen das dass Drehmoment schon bei wenig Drehzahl abnimmt. Das müsste der "Leistungsverlust" sein den du wahrnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das hat mir schonmal sehr geholfen. Des einzige was mich halt wundert ist das der turbo erst hochdreht und viel Leistung erzeugt und Dan nach 2 sekunden Auf Vollgas hörbar die Leistung und Drehzahl des turbo wieder runtergeht. Aber wenn du sagst das ist normal dann glaub ich dir das.

Danke für die Hilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn Du voll auf dem Gas stehenbleibst und noch nicht die Abregeldrehzahl erreicht wird dürfte auch der Turbolader auf vollen Touren weiterlaufen.

Dieses Turboloch ist die zeit zwischen Gasgeben und Leistungsentfaltung des Motors. Dies hat entgegen so einiger Meinungen übrigens gar Nichts mit der Motordrehzahl zu tun, nur wenn man Gas gibt muss der Turbo erstmal Ladedruck erzeugen bis der Motor seine volle Leistung bringt.

Gibt man Gas bleibt der Turbo gewöhnlich so lange auf Touren bis man wieder vom Gas geht. Wird die Abregeldrehzahl erreicht macht das die Motorsteuerung (bzw an alten Motoren der Fliehkraftregler). Geht der Turbo zwischenzeitlich von seinen Touren und Du merkst auch dass eine Leistungseinbusse eintritt stimmt irgendwas nicht.

In diesem Fall würde ich als Erstes an eine undichte Spritsaugleitung denken wodurch beim Beschleunigen in der Pumpe der Sprit ausgeht und effektiv das Gleiche eintritt wie wenn man vom Gas gehen würde.

Übrigens solltest Du lieber die Kommentar-Funktion benutzen statt immer wieder eigene Antworten zu geben, so lässt sich das besser zuordnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?