Turbolader / Einspritze

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Haben alle neuen Autos mit Ottomotor (z.B. Golf oder Opel Corsa) einen Turbolader?

Der Großteil der Neuwagen hat heute einen Turbolader. Dieser wird in allen Klassen von Kleinstwagenklasse bis Oberklasse verbaut. Jedoch gibt es natürlich immer noch Hersteller, die keinen Turbolader verbauen. Vor allem im Sportwagenbereich ist der Turbo am wenigsten verbreitet, ist dort alledings stark im Kommen.

Sind alle neuen Autos (Ottomotor) Direkteinspritzer?

Nein, indirekte Einspritzung ist immer noch vorhanden. Grund einige Hersteller haben noch nicht das Know How um diese Technik günstig in unteren Autoklassen verbauen zu können. Aber auch die Direkteinspritzung liegt im Trend.

Werden normale Saugmotoren eigentlich noch gebaut? Wie Du den vorigen Fragen entnehmen kannst, ja natürlich.

Was versteht man unter einem Standard Ottomotor im normalen Auto?

Die Motorisierung die am meisten Verbreitet ist. Das dürfte wohl der 4 Zylinder Reihenmotor, ohne Aufladung sein. Hubraummäßig würde ich sagen, sind 2L Motoren am verbreitetsten. Allerdings hängt das auch stark von der Klasse ab. Kleinwagen liegen häufig darunter (1,4L wie Du schon gesagt hast). Mittelklasse und höher nutzen gerne auch größere Hubräume. Dort ist einfach mehr Leistung gefragt. Aber auch dort geht der Trend zu kleinen aufgeladenen Motoren (Downsizing nennt sich das und beschreibt eben die Reduzierung des Kraftstoffsverbrauch durch kleine aufgeladene Motoren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Turbolader sind zu meist am Diesel zu finden besonders die zu hoch gezüchteten kleinem Motoren bei größeren werden die dann zu meist überflüssig weil der Motor schon genug Leistung von Grund aus mitbringt und Turbos gehen auf die Laufleitung der Motoren je höher die Leistung das ist bei Diesel und Benziner so da gibt es gar keine Ausnahme die modernen mit Hochdruck Einspritzung über 1500 Bar sind da ein gutes Beispiel Die Injektoren werden die Abdichtung in den Brennraum undicht und es führt dazu das der Kopf getauscht werden muß das dann über den Preis des Fahrzeuge geht und somit ein Totalschaden ist und geschlachtet wird . Reine Sauger können viel schneller Hochdrehen weil der Turbo sich erst der Druck aufbauen muss um Leistung bzw. Druck zu erzeugen der Weg der Luft ist fast immer länger durch einen Ladeluftkühler und beim Schalten muß der Druck ganz schnell wieder weg sonst geht der Motor hoch .Direkteinspritzer gibt es seit 1954 siehe 300SL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf welche Hersteller bezieht sich deine Frage? Tata aus Indien wird andere Schwerpunkte im Motorenbau haben als russische Hersteller oder europäische. Dein Frage ist so allgemein gestellt, dass es darauf keine Antwort gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles kann ich dir nicht beantworten. Jedoch nicht alle neuen Autos haben Turbolader. Meines Wissens nach haben so ziemlich alle Diesel-Motoren Turbolader (TDI=Turbocharged Diesel Injection; TDI-Motoren von VW sind auch Direkteinspritzer). Reine Saugmotoren gibt es noch selten (es gibt Fremdaufladung, mechanische Aufladung, Druckwellen-Aufladung, Abgasturboaufladung, Aufladung durch Gasschwingung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fuji415
08.03.2014, 02:13

Druckwellen-Aufladung Aufladung durch Gasschwingung) Was ist das ????????????? TDI=Turbocharged Diesel Injection NEIN das sind TD TDI Dieselmotoren mit Direkteinspritzung und Turboaufladung Turbodiesel bezeichnet umgangssprachlich einen Dieselmotor, bei dem die dem Motor zugeführte Verbrennungsluft durch einen oder mehrere Turbolader vorverdichtet wird, und dadurch mehr Luft in den Verbrennungsraum geleitet werden kann. So kann bei gleichem Hubraum mehr Sauerstoff, und folglich auch mehr Dieselkraftstoff zugeführt und verbrannt werden. Diese Maßnahme bedeutet für den Dieselmotor eine signifikante Steigerung der möglichen Leistung.

0

Nein, nicht jeder neue Motor hat einen Turbolader, klassische Saugmotoren gibt es immer noch. Und Hubraum kann man pauschal nicht sagen, es gibt 600ccm genauso wie 6000ccm. Aber bei ALltagsautos kann man in etwa sagen, dass der Hubraum zwischen 1 und 2 Liter liegt, darüber geht es in den sportlicheren Bereich über. Anders würde das dann aber auch bei Transportern oder japanischen Kei-Cars.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Einen Turbolader haben fast alle Autos heutzutage(außer die mit Saugmotoren). Auch Direkteinspritzer werden bei den Ottomotoren seit 1995 gebaut.Wenn du dir den Mercedes E63 AMG anschaust siehst du einen Saugmotor. Also 1,4L ist sehr wenig Normalerweise Haben Alle Autos Über 3 bis 3,5 L Hubraum Benzin oder Super oder Super Plus. Das erkennt man auch an der Drehzahl . Benziner und andere drehen höher als Diesel.Gehe am besten in den 3 bis 3,5 L bereich da bist du auf der sicheren Seite.Wenn der Hubraum weniger ist sind fast alle Fahrzeuge Diesel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jabadabadu123
07.03.2014, 15:44

Aber 3000cm^3 Hubraum ist doch extrem viel meines Wissens nach... welcher Golf hat den 3L Hubraum?

0
Kommentar von ScorpaenaLoppei
07.03.2014, 16:32

So ein Quatsch.... mindestens 70% der Benziner haben weniger als 2l Hubraum.

0
Kommentar von horschd2991
07.03.2014, 19:23
Wenn du dir den Mercedes E63 AMG anschaust siehst du einen Saugmotor.

Das war einmal, ist inzwischen auch ein Biturbo

3 bis 3,5 L bereich da bist du auf der sicheren Seite. Wenn der Hubraum weniger ist sind fast alle Fahrzeuge Diesel.

Selten so einen Schwachsinn gehört!

2
Kommentar von LtLTSmash
07.03.2014, 19:54
Also Einen Turbolader haben fast alle Autos heutzutage(außer die mit Saugmotoren)

:-)

1
Kommentar von fuji415
08.03.2014, 01:47

Direkteinspritzer gibt es seit 1954 siehe 300SL

2

Was möchtest Du wissen?