Tunnel tut nicht weh?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man dehnt nicht mit dehnschnecken, sondern mit dehnstäben. Das sollte nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Anechliessend setzt man einen geeigneten tunnel in der Größe an den dehnstab an und drückt damit den dehnstab raus. Wenn es weh tut und nicht direkt vollständig durch geht ist dein Gewebe halt einfach noch nicht ausreichend entspannt, heißt also wieder die 2mm rein machen und warten. Geduld ist beim dehnen das a und o.

0,4mm ist ja auch nicht viel, trotzdem ist es wichtig, dass du langsam dehnst. Wenn es nicht wehtut, ist es ein Zeichen dafür, dass deine Haut zum Dehnen bereit ist. Die Schmerzen kommen z.B. durch das Einreißen der Haut und das ist ja nicht wirklich gut dabei :)

Michellepepper 11.09.2014, 21:42

Zum glück ist nichts gerissen. Ich lasse die Schnecke übernacht jetzt drinnen und schau wies morgen aussieht (Sie ist nur mit der Spitze drin) Ansonsten bestell ich mir eine 2,4mm dehnschnecke.

0
inchen123 13.09.2014, 15:16
@Michellepepper

Die Dehnschnecken sind aber nur zum Dehnen gedacht und sollten nicht länger als ein paar Minuten drin bleiben :) Warte lieber einfach die 4 Wochen ab und dehn dann ganz normal in jedem Schritt weiter

0

Wenn du dich ausreichend informiert hast, solltest du selbst wissen, dass du auch in solchen Fällen nicht einfach Schritte überspringen und zu schnell weiter dehnen solltest... Lass den 2mm-Schmuck jetzt mind. 4 Wochen drinnen, dann kannst du auf 2.5mm dehnen, dann auf 3mm usw.

Den Dehnstab / Dehnschnecke solltest du natürlich während dieser Zeit jeweils gegen einen geeigneten Plug oder Tunnel in der richtigen Grösse wechseln... Wenn du tage- oder sogar wochenlang mit dem Dehnwerkzeug im Ohr rumrennst, ist das nicht nur schlecht fürs Gewebe, sondern auch extrem unhygienisch!

Michellepepper 12.09.2014, 07:54

Ich mache die Schnecke täglich sauber und ich habe keinen 2,5mm dehnstab. Außerdem finde ich es unnötig jetzt schon schmuck zu kaufen obwohl man noch weiter dehnt.

0
KleinToastchen 12.09.2014, 09:06
@Michellepepper

Du hast dich anscheinend kein bisschen ernsthaft mit diesem Thema auseinander gesetzt.. Es wäre vielleicht hygienisch, wenn du die Schnecke ständig mit einem Desinfektionsspray einsprühst, aber das ist dann wiederum schlecht fürs Gewebe.. Einmal am Tag desinfizieren reicht nicht aus, da sich die Schnecke ständig bewegt und somit ständig Schmutz und Bakterien in den Stichkanal zieht. Ausserdem ist diese Belastung nicht gut fürs Gewebe und es können sich auch bereits bei so kleinen Grössen Risse bilden, die dazu führen, dass du später enorme Probleme hast. Aber naja, ist natürlich deine Entscheidung, ich seh nur schon die nächste Frage kommen à la "Mein gedehntes Ohrloch hat sich entzündet und blutet" oder sowas..

0
Michellepepper 13.09.2014, 11:02

Ich Desinfiziere sie mehrmals am Tag aber okay. Damit ist noch nichts passiert also mache ich ja wohl alles richtig.

0

Dehnschnecken sind nicht zum Tragen geeignet und schon gar nicht dazu gedacht, auch noch über Nacht im Ohr zu bleiben!!!!

Das verursacht sehr häufig deftige Komplikationen und kann auch zu ernsten Entzündungen führen - wie gut das wenigstens die Krankenkasse für die Folgen nicht bezahlen darf und muß - somit wird zumindestens die Solidargemeinschaft nicht auch noch damit belastet...

Man kann es auch einfach beim Piercer dehnen lassen :-)

Michellepepper 13.09.2014, 11:00

Ich kann die dehnschnecke ja schlecht Übernacht rausnehmen wenn ich erst zur hälfte gedehnt habe.

0
needlewitch 13.09.2014, 11:11
@Michellepepper

normalerweise dauert ein korrekter Dehnvorgang ja auch nur 5 - maximal 30 Minuten - du machst halt was falsch. Eine Dehnschnecke ist dazu allerdings völlig ungeeignet.

0
Michellepepper 13.09.2014, 11:57

Soll ich also die dehnschnecke mit Druck durchdrücken sodass sich alles aufreißt? Wenn es nicht weiter geht geht es nicht weiter. Ich habe beim piercer schon nachgefragt und der meinte auch das es auch mal 2-3 Tage dauern kann. Und ich denke der hat ein wenig mehr Ahnung. Wozu gibt es dann dehnschnecken wenn die völlig ungeeignet sind? hast du selber ein Tunnel und weißt wie es geht? Ich denke nicht sonst wüsstest du, dass wenn man von 2 auf 3mm dehnt das es was Dauer weil sich das ihr an die 1MM(!) Unterschied gewöhnen muss da ist es logisch das es nicht direkt durchgeht. Aber ist bei jedem anders.

0
needlewitch 15.09.2014, 11:39
@Michellepepper

dein Piercer hat ganz offensichtlich gar keine Ahnung - vermutlich pierct er nicht professionell oder hat es halt nie gelernt.... Ich pierce professionell seit 25 Jahren und bilde aus auch und bin Referentin auf Piercerfortbildungen...

Eine Dehnschnecke taugt grundsätzlich nicht zum vernünftigen Dehnen - dazu nimmt man Dehnstäbe - und die gehen in ca 5 - 30 Minuten durch - wenn man alles richtig macht!!!! Man dehnt immer nur einen mm und das ca alle vier Wochen - und in der Zwischenzeit trägt man Tunnel und keine Dehnschnecke!!! Und das ist tatsächlich bei JEDEM SO!!!

Leider vertraust du einem Typen der dir Sch**** erzählt - informier dich mal bei professionellen Piercern!!!!

0
Michellepepper 15.09.2014, 22:20

Achso. mein piercer ist der beste im ganzen Umkreis. Und ich denke er hat Ahnung. Ich trage es so wie es mir persönlich am angenehmsten ist und mit der Schnecke ist alles in Ordnung. Wenn alles ok damit ist mache ich ja wohl auch nichts falsch.

0
Michellepepper 15.09.2014, 22:22

Außerdem auch mit dehnstab geht es nicht direkt durch. Das ist NORMAL. Wenn man das Ohr zu sehr beansprucht reißt der ganze Spaß. Und wenn es nicht durchgeht warte ich solange bis es klappt. Da richtige ich mich bestimmt nicht nach einer gewissen zeit. Das Thema ist jetzt auch durch ich hab keine Probleme damit und gut ist !

0
needlewitch 17.09.2014, 12:47
@Michellepepper

du hast echt GAR KEINE AHNUNG und willst offensichtlich auch nicht lernen.

Ein Dehnstab geht locker in 5 - 30 MINUTEN durch und das ist NORMAL!!!

Aber wenn es dann vom falschen Dehnen einen Blow-Out gibt - dann ist das Gejammer groß - oder erst wenn es gerissen ist....

Aber mir kann das egal sein - nur gut das die Krankenkassen die dann nötige Behandlung nicht bezahlen dürfen!

Ein Piercer, der meint Dehnen dürfte tagelang dauern, ist DEFINITIV NICHT GUT SONDERN UNQUALIFIZIERT!!! Das kann nicht der Beste und auch kein guter sein - selbst falls es noch schlechtere in deinem Umfeld geben sollte.

0
Blueberry8886 16.09.2014, 12:41

Ein Piercer der dir sagt du sollst dehnschnecken benutzen ist kein guter Piercer!

0
Michellepepper 17.09.2014, 11:03

Mein piercer hat das garnicht gesagt ?

0
Blueberry8886 17.09.2014, 19:01

Und warum benutzt du die dann überhaupt?! Widerspricht sich ja schon n bisschen, du hast ja vorher noch geschrieben das du beim Piercer nachgefragt hast :-D Ein wirklich guter Piercer hätte dir dann sagen müssen das du die Dinger nicht zum dehnen nehmen sollst! Und bevor du mich gleich auch noch fragst, jaaa ich habe selber 22mm tunnel auf beiden Seiten :-D

0
Blueberry8886 17.09.2014, 21:23

Außerdem ist das schon aus dem Grund ein schlechter Piercer wenn der dir sagt das kann schonmal 2-3tage dauern, korrektes dehnen dauert nämlich maximal 30minuten!

1
Michellepepper 20.09.2014, 21:49

Aber wenn es nicht weiter geht und ich es erstmal was in Ruhe lasse weil ich es nicht mit Kraft durch machen will kann man doch warten :-)

0
Blueberry8886 21.09.2014, 17:37

Neee!! Wenn es nicht durch geht dann macht man die kleinere größe wieder rein und wartet noch! Nach 14tagen weiterzudehnen ist sowieso viel zu früh, normal das das dann nicht geht! Wenn du die vorgegebene Zeit eingehalten hättest dann würdest du den dehnstab auch durchbekommen ohne das es weh tut

0

wie lange hattest du 1.6mm drin bevor du auf 2mm gedehnhast?

Mit der zeit dehnt sich das ohr von selbst aus ich hab es auch ich hab von 6mm auf 10mm ganz schnerzfrei gedeht da es sich selbst weiter gedehnt hat Man muss nur längere zeit das dehnzeug in ohr lassen

Was möchtest Du wissen?