Tunnel gedehnt und angeschwollen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

der Dehnrschritt war scheinbar einfach zu groß. Vielleicht wäre es besser gewesen, erst mal auf 9mm zu dehnen.

Zudem war es sicher nicht hilfreich, den Dehnstab über Nacht zu tragen. Dehnstäbe sind viel zu groß und schwer, wodurch deine Haut im Stichkanal einreißen kann. Das kann zu Entzündungen oder dem "Katzenpo-Effekt" führen. Wenn dein Ohr den Schmuck nicht will, dann musst du das akzeptieren und erst mal auf der kleineren Größe verbleiben, dann lieber in ein paar Wochen noch einmal probieren.

Warte erst mal ab und pflege dein Ohr wie immer nach dem dehnen (d.h. mit Octenisept / ProntoLind o.ä. ein paar Tage 2-3mal am Tag einsprühen, an sonsten in Ruhe lassen etc.). Wenn die Schwellung bald nicht besser wird, solltest du zu deinem Piercer gehen und ihn das mal abchecken lassen. Eventuell hilft es, auf kleineren Schmuck zurück zu gehen.

Du hat ein ''Blowout'' musst es abschwillenlassen und viel kühlen

Das Ohr ist angeschwollen da bei jedem dehnvorgang microrisse in der haut passieren. Sollte das eben nicht besser werden dann nehm ihn raus und pack die kleinere größe wieder rein. Ansonsten sauberhalten und eventuell entzündungscreme nehmen :)

Amaria93 23.12.2014, 16:46

okay,Dankeschön:)

0
HelftMir123 23.12.2014, 17:33

eine Creme ist nicht für Piercings geeignet, da sie den Stichkanal verstopfen und dort ranzig werden kann -> Entzündung möglich. Tyrosour (Lokalantibiotikum) gibt es z.B. auch in Flüssigform ;)

0

Was möchtest Du wissen?