Tunnel einsetzen...Wie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bevor du dir Gedanken darüber machst wie du den Schmuck einsetzt solltust du dein Ohrloch erstmal dehnen.Das dauert.

Man dehnt im Monat nur 1mm.Besorg dir eine Dehnsichel mit 1,2mm-1,6mm.Im ersten Dehnschritt nicht weiter als 2,5mm dehnen.

Eine Anleitung wie genau man dehnt findest du unter meinen "Tipps".Tunnel bekommt man für gewöhnlich erst ab ca.3-4mm.

Es ist eigentlich so das du nicht unbedingt mit 1,6mm anfagen musst, ich hab gleich 2mm genommen. Und das mit einem Monat stimmt auch nicht unbedingt, kommt immer auf das Gewebe an, ich habe es bei mir so gemacht das ich schon nach 2 Wochen weiter gedehnt hatte, musst aber aufpassen das es nicht reist, das geht ganz einfach nimm Vaseline, schmier die drauf, schieb weit möglichs dein Dehnmittel rein, wenns weht tut dann warte kurz, wenn der schmerz ein wenig nachgelassen hat tu dein(e) Dehnstab/Dehnsichel ganz rein. Nach dem du gedehnt hast (also ca. eine Nacht später) solltest du dein Tunnel/Plug rein machen, denn wie dir eigentlich jeder sagen sollte: man trägt die dehnmittel NICHT als schmuck... warum hab ich auch nicht ganz kapiert, aber ich denke wenn du jede Nacht mit denen schläfst und du irgendwie blöd auf deinem Ohr drauf liegst dann bekommst du einen Blow-Out oder auch ''Arschlocheffekt'' genannt. Oh ja ich wollte noch erklären wie man den Tunnel rein tut sry: nachdem du also gedehnt hast (soweit waren wir schon), nimm den Tunnel oder Plug und mach das gewinde auf oder was auch immer der hat, mach am besten noch vaseline drauf damit das nicht so zieht, mach dein Dehnteil raus und schieb dein Tunnel/Plug rein und verschließ ihn wieder. Eigentlich ganz simpel, aber ich hatte am anfang mal erwähnt das ich schon nach 2 wochen weiter gedehnt hatte, das war als ich von 2mm auf 3 bin, ich würde auch erstmal nur 1mm sprünge machen, damit dein Ohrloch nicht reißt, blutet, sich entzündet und so und du am ende noch narben hast. sei also verantwortungs voll, und merke dir auch noch das das ohrloch zwar wenn du mal kein bock mehr hast zu geht, aber nur wenn du verantwortungs voll gedeht hast und nicht so um die 30mm hast. Wenn du alles einhalten tust kannst du viel spaß mit deinem tunnel/plug haben! Liebe Grüße

wenn man anfängt sollte man 1.2mm oder gleich 1.6mm nehmen?

ich würde den piercer fragen, welches am besten für dein loch ist^^ mir haben die ein 1,6 gegeben^^

0

Wie Pflege ich am besten meinen entzündeten Tunnel?

Ich habe einen 10mm Tunnel. Ich habe den Dehnstab bis jetzt erst einmal raus genommen und da hat es direkt ziemlich stark das bluten angefangen. Mein Ohr pocht jetzt schon die ganze Zeit und es ist extrem angeschwollen. Ich werde nicht wieder den kleineren Dehnstab rein machen weil das Schwachsinn ist, weil spätestens wenn ich ihn dann wieder auf 10mm dehne reißt wieder irgendwas auf. Wie werde ich das geschwollene am schnellsten los? Wie Pflege ich mein Ohr am besten ohne den Dehnstab rausnehmen zu müssen?

...zur Frage

Allergisch auf Teflon tape?

Ich bin momentan dabei mir die Ohren zu dehnen. Ich hatte sehr große Probleme von 6mm auf 8mm zu kommen, trotz mehreren Monaten Wartezeit. Ich habe es an einem Punkt mit der Tapingmethode versucht. Ich habe mit 1 bis 2 Schichten Tape um den Tunnel angefangen und habe alle 2 Tage eine Schicht hinzugefügt. Dies lief leider nicht so gut. Meine Ohren wurden sehr trocken, ich konnte den Tunnel kaum bewegen und beim entfernen war mein Ohr sehr gereizt und hat in einem Fall auch genässt. War ich zu schnell oder reagiere ich eventuell einfach allergisch auf das Tape? Ich habe es mittlerweile fertig gebraucht die 8mm zu erreichen, dies aber mit einem Dehnstab. Mein Ziel sind 12 bis 14mm. Da ich ab 10mm auf jeden Fall aufhören will Dehnstäbe zu nutzen würde mich sehr interessieren wieso diese Methode für mich nicht funktioniert hat. Ist Bondage Tape eine Alternative falls ich allergisch bin oder nimmt sich das beides nichts?

...zur Frage

Einführung eines Tunnels (Ohr)

Ich habe mein Ohr jetzt auf 6mm fertig mit einer Dehnschnecke gedehnt. Ich wollte jetzt eigentlich den Tunnel in mein Ohr einsetzen, aber er passt nicht durch. Ich hab dann also gedacht dass ich vielleicht noch ein bisschen weiter dehen muss auf 8mm, also ich hab nicht ganz durch bis 8mm gedehnt nur den Anfang dass es auf jeden Fall über 6mm sind. Aber der Tunnel geht trotzdem nicht durch, hat jemand Tipps wie das besser geht oder weiß warum der Tunnel nicht durch geht? danke im Vorraus:)

...zur Frage

Dehnt sich ohrloch jeh wieder zurück?

Stimmt es das es sich bis zu 8mm wieder ent-dehnt? Also Tunnel und so

...zur Frage

Tunnel geschwollen nach "Schmuckwechsel"? Wie gehts weiter?

Hallo,

Ich habe seit gut einem dreiviertel Jahr nun 16mm auf einem Ohr. Ich trage auf diesem Ohr normalerweise immer Silikon. Jedoch habe Ich vor einem Tag diesen durch einen Edelstahltunnel ausgetauscht für ca 5h, da Ich auf einer Veranstaltung war.
Wenig später nach dem Schmuckwechsel, welcher eigentlich problemlos verlief, schwoll der Tunnel an und "wässert" ein wenig. Es ist weder ein Riss, noch sonstige verletzungen äußerlich zu sehen, weshalb Ich sehr ratlos bin.
Die schwellung ist auch noch nicht weiter abgeklungen.

Wie kann Ich am besten vorgehen? Und könnte die Ursache wirklich durch den Schmuckwechsel kommen?

...zur Frage

Kann ich mir problemlos mein Ohr dehnen? :) (Bilder)

Hey, ich will mir schon seit seeehr langer Zeit einen Tunnel dehnen. Aber ich hab festgestellt, dass das Loch eher weit unten ist. Denkt ihr wenn ich ca. 15mm habe könnte das Probleme geben? Und wenn nicht, findet ihr es passt gut dazu am anderen Ohr zwei Ohrringe zu haben? Und findet ihr diese wurden "schön" gestochen?

LG, anonyme


das linke Bild ist das rechte Ohr, das würd ich gern so lassen, die zwei rechten Bilder zeigen mein linkes ohr wo ich gerne einen Tunnel machen würde

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?