Tunnel blutet, was soll ich jetzt machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Den Tunnel hättest du schon direkt nach dem Dehnen einsetzen sollen - Dehnstäbe sind kein Schmuck und vor allem bei frisch gedehnten Piercings nicht zum längeren Tragen geeignet.  Das kann auch der Grund sein, wieso es nachblutete, da durch das Gewicht und die Länge des Dehnstabes der Stichkanal gereizt wird und die Risse in deiner Haut vergrößert werden. 

Am besten du setzt umgehend einen Tunnel oder Plug ein. Sollte der in deiner jetzigen Größe nicht passen, dann musst du leider eine Größe runter gehen. Dann deinem Ohr ausreichend viel Zeit lassen und es erneut aufdehnen.  

Es wäre außerdem gut, wenn du dich noch einmal etwas genauer über das Dehnen informierst. Wie gesagt, Dehnstäbe solltest du nicht dauertragen, außerdem sind 3 Wochen fast etwas zu wenig - auch wenn jeder Körper anders ist, würde ich immer mindestens 4 Wochen bis zum nächsten Dehnschritt warten. Außerdem solltest du den Schmuck die ersten Tage nach dem Dehnen nicht entfernen, so dass dein Ohr in Ruhe abheilen kann. Wenn du möchtest, dass sich dein Ohr später wieder zusammenziehen kann, musst du möglichst schonend und langsam dehnen :) 

IMMER die Tunnel rein.. So bemerkst du schon früher, ob was beim Dehnen ein bisschen schief gelaufen ist. Es gibt mehrere Gründe für das Bluten, auch durch den Dehnstab könnten die Risse weiter auseinandergedrückt wurden.. Also vielleicht ne Nummer kleiner reinmachen, aber nach dem Dehnen einfach immer die Tunnel. Dehnstäbe sind auch nur zum Dehnen da...

Was möchtest Du wissen?